Bonus bei jeder Buchung
Bestpreisgarantie
Persönliche Expertenberatung
TÜV Saarland
eKomi
1.674 Bewertungen 4,63 / 5 Sternen — Danke!

Dein ultimativer Belgien-Urlaub-Reiseführer

Wir lieben Ferienhäuser. Wir lieben Urlaub!

Dein ultimativer
Urlaub
Reiseführer für Belgien
Alles, was Du zu Deinem
Belgien Urlaub wissen musst

Belgien im Portrait

Sagenhafte Städte, erholsame Umwelt und malerisches Meer

Belgien, unser liebes Nachbarland im Westen, ist zwar eher klein, aber definitiv oho! Zwischen Frankreich, den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland gelegen, steckt Belgien voller Überraschungen und ist eine fantastische Fundgrube für Kultur- und Naturfreunde. Und das verwundert kaum bei dem Land, in dem die Pommes frites erfunden wurden. Dank der Lage bietet Belgien eine enorme Vielfalt an Landschaften. Dazu gehören lange Strände, die raue Nordsee und unberührte Wälder.

In Städten wie Brüssel und Antwerpen pulsiert das Leben. Gerade Brüssel hat als Hauptsitz der Europäischen Union und der NATO ein internationales Flair, das man sonst nur selten findet. Auch die kulturelle Vielfalt Belgiens hat es in sich: Im Norden liegt Flandern, wo Niederländisch und Deutsch gesprochen wird, im Süden Wallonien, wo das Französische dominiert. Dieser starke Gegensatz innerhalb Belgiens sorgte wiederholt für Reibungspunkte zwischen den beiden Kulturkreisen, doch das Land profitiert auch von diesen Unterschieden. Und Du als Reisender ebenfalls. Es wartet dadurch nämlich eine Fülle von Traditionen, Bräuchen, Landschaften und Lebensstilen auf Dich, die Deinen Urlaub in Belgien ganz besonders machen. Hier erfährst Du mehr über dieses faszinierende Land.


Belgien Natur

Land legendärer Szenerie

Genieße prima Aussichten

Belgien ist ein facettenreiches Land und das zeigt sich auch in der Natur. Belgien wird ganz grob in drei unterschiedliche Regionen unterteilt. Im Norden liegt Niederbelgien. Dort genießt Du all die herrlichen Vorteile der Küstenregion. An der Nordsee weht Dir ein frischer Wind um die Nase, lange Strände und Dünen sind ideal für eine Rast oder gemütliche Spaziergänge. Etwas weiter im Landesinneren stößt Du auf Fluss- und Waldlandschaften, die immer wieder von idyllischen Hügellandschaften unterbrochen werden.

In Mittelbelgien wird es dann wirklich flach. Das ist gar nicht schlimm, denn die vielen Wiesen und kleineren Waldstücke sind für Wandernde und Radfahrer:innen wundervolle Ausflugsziele. Zwischendurch entspannst Du an einem der kristallklaren Flüsse, die sich durch das Gebiet schlängeln, oder besuchst einen der zahlreichen Bauernhöfe nahe der Felder, um Dich in einem Hofladen mit köstlichem Proviant zu versorgen.

In Hochbelgien im Süden wird es um einiges bergiger. Dort liegt auch der höchste Berg Belgiens, der Signal de Botrange. Er ist immerhin 694 Meter hoch und liegt in dem Hochmoorgebiet Hohen Venn im Südosten. Der Süden ist insgesamt nicht sonderlich stark bevölkert und das ist für alle Naturfreund:innen eine gute Nachricht. In den Ardennen streifst Du durch tiefe Täler, dichte Fichten- und Birkenwälder, erkundest versteckte Höhlen oder lässt Dich auf einer saftig-grünen Lichtung vom Sonnenschein verwöhnen.

Gerade in den Ardennen und den Naturschutzgebieten des Südens leben noch viele wilde Tiere wie Füchse, Rehe, Hirsche sowie Greifvögel wie Bussarde und Falken. Selbst die europäische Wildkatze kommt dort in freier Wildbahn vor. Wenn Du nach unberührter Natur und einem Ort zum Entspannen unter freiem Himmel suchst, wirst Du in Belgien schnell fündig.


Belgien Modules Frites Vorspeise

Essen in Belgien

Küche mit multiplen Persönlichkeiten

Die Natur ist eine Augenweide, die Unterkünfte sind einsame Spitze. Und wie steht es ums belgische Essen? Die gute Nachricht: Es sieht fantastisch aus und schmeckt auch so! Du hast so viel Auswahl, dass Du nicht umhinkommen wirst, in Belgien richtig lange und ausgiebig zu schlemmen. Kurz gesagt, die belgische Küche ist schlicht und einfach exzellent. Die Einflüsse reichen von eher rustikalen, deftigen Speisen aus den Niederlanden und Deutschland bis hin zu filigranen Gourmetmenüs aus Frankreich. Dazwischen hat sich eine eigene belgische Kochkunst entwickelt, die sehr speziell und extrem lecker ist.

Eine bekannte Vorspeise sind die Moules-frites, schmackhafte Miesmuscheln im Gemüsesud, die mit Pommes serviert werden. Auch Gemüsesuppen, Eintöpfe, überbackener Chicorée oder Crêpes mit Käsefüllung sind ideal, um den Appetit anzuregen.

Beim Hauptgang geizen die Belgier:innen nicht mit würzigem Fleisch und Fisch. Die Flämische Karbonade, ein Schmorfleisch-Eintopf mit Rind und Kartoffeln, ist eines der traditionsreichsten Gerichte des Landes. Die Koninginnehapje, auch Königinpastete oder Vol-au-vent genannt, ist ein Blätterteig, in den Hühnerfleisch mit einer hellen Cremesoße eingearbeitet und meistens mit Pommes oder Kartoffeln und Salat serviert wird. Dieses klassisch belgische Gericht findet sich vielerorts in vegetarischen und mittlerweile auch veganen Varianten auf den Speisekarten. Belgische Fleischbällchen, Garnelen mit Kroketten oder Waterzooi – ein Eintopf mit Fisch oder Huhn und viel Gemüse – füllen jeden noch so hungrigen Magen im Nu.

Zum Nachtisch gibt es die süßen Spezialitäten, die Belgien in der ganzen Welt berühmt gemacht haben: Belgische Waffeln mit Puderzucker und Vanilleeis oder belgische Schokolade, auch diese gibt es inzwischen in vielen veganen Varianten. Zum Kaffee bieten sich die unverwechselbaren Speculaas-Kekse an, die bei uns als Spekulatius bekannt sind.

Zu all diesen Köstlichkeiten schmeckt ein echtes belgisches Bier. Die Belgier:innen sind eine stolze Brau-Nation und das ermöglicht Dir, vom dunklen Altbier bis zum bekannten Jupiler-Pils eine erfrischende Variante nach der anderen zu probieren. Doch bei aller Freude über die vielen Gerstensaft-Variationen gilt natürlich: Maßvoll genießen!


Belgien Burg Gravensteen

Belgiens Kultur

Spaß, Kultur und tolle Bauten

Belgiens Geschichte ist lang und bewegt. Viele Monarch:innen herrschten schon über das Land und noch immer hat Belgien ein adliges Oberhaupt: König Philippe. Heutzutage übernimmt der König Belgiens hauptsächlich repräsentative Aufgaben, doch überall im Land finden sich märchenhafte Spuren der prunkvollen Vergangenheit. Belgien ist ein wahres Paradies für alle, die gerne Schlösser, Burgen, Klöster und andere historische Gebäude besichtigen!

Das Château de Reinhardstein stammt aus dem 14. Jahrhundert und liegt südöstlich von Lüttich nahe der Grenze zu Deutschland. Die Burg ist ein wunderbares Ausflugsziel für die ganze Familie. Teil der Anlage ist ein liebevoll organisiertes Museum, in dem Du viel über die Geschichte der Burg erfährst. Das Château verfügt außerdem über ein eigenen Restaurant, im Burghof gibt es regelmäßig eine Greifvogelschau und es werden Kurse für Bogenschießen angeboten. Die Festsäle dürfen sogar für Feiern angemietet werden. Rund um den Bau lädt ein verwunschener Wald zum Wandern ein.

Die Burg Gravensteen befindet sich im Zentrum der Stadt Gent im Nordwesten Belgiens und zählt zu den großen historischen Attraktionen des Landes. Die Geschichte der Wasserburg reicht wahrscheinlich bis ins 9. Jahrhundert zurück. In der Burg wartet ein Museum auf Dich, welches Dir – aus sicherer Entfernung – die etwas unangenehmeren Aspekte der Burggeschichte näherbringt, nämlich die von damaligen Waffen und Foltermethoden.

Ein rundum majestätisches Erlebnis garantiert ein Besuch des Château de La Hulpe. Südöstlich der Stadt Brüssel steht dieses prachtvolle Bauwerk, das mit knapp 180 Jahren zwar noch recht jung, aber äußerst imposant ist. Das Schloss selbst ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber die Parkanlage um das Schloss herum gehört zu den schönsten Gartenanlagen Belgiens und ist definitiv einen Spaziergang wert.

Neben vielen Burgen und Schlössern hält Belgien zahlreiche weitere Kultur-Highlights für Dich bereit. Eines der besten Kunstmuseen ist das Groeningemuseum in Brügge. In zwei riesigen Gebäuden werden dort Werke von belgischen und internationalen Künstlern aus der Zeit vom 17. bis zum 20. Jahrhundert ausgestellt.

In Brügge steht zudem die St.-Salvator-Kathedrale, deren Fundamente bis ins 12. Jahrhundert zurückzuverfolgen sind. Seitdem wurde die Kirche häufig umgebaut und erhebt sich mittlerweile mit einem hohen Glockenturm weit über die Dächer der Stadt. In den Räumen der Kathedrale gibt es heute viele Reliquien, alte Handwerksstücke und Kunst zu bestaunen.


Belgien Wassersport

Sport in Belgien

Fitness für jede Façon

Du willst im Urlaub nicht nur etwas für Deinen Geist, sondern auch für Deinen Körper tun? Belgien ist ein Land des Sports und somit bestens für aktive Reisende geeignet. Radfahren ist der belgische Nationalsport, das wirst Du direkt merken, wenn Du mit dem Auto über die Landstraßen fährst und zahlreiche Radsportler:innen übers Land preschen siehst. Falls Du Dich selbst gerne mal aufs Zweirad schwingst, wirst Du von den vielen tollen Routen in Belgien begeistert sein. Es spielt dabei keine Rolle, wo in Belgien Du Deinen Urlaub verbringst, Radtouren sind praktisch überall möglich.

An der Nordseeküste schwimmst Du nach Herzenslust, auch Reiten und Tennis spielen darfst Du an den breiten Stränden. Belgiens Flüsse sind bei Ruderer-, Kajak- und Kanubegeisterten sehr beliebt. In den großflächigen Wald- und Hügelgebieten im Süden des Landes kommen Wander- und Jogger:innen auf ihre Kosten. Und das ist bei weitem noch nicht alles. Golf, Fußball, Klettern, Segeln, Surfen, Fallschirmspringen oder Motorsport – Du nennst die Sportart, Belgien gibt Dir die Möglichkeit!


Belgien Brügge

Belgiens Regionen

Charmante Orte und bildschöne Städte

Dein Urlaub in Belgien wird in jedem Teil des Landes ein unvergessliches Erlebnis sein. Doch wo möchtest Du Deine Reise beginnen, zieht es Dich eher in die Stadt oder lieber aufs Land? Wir stellen Dir hier ein paar der schönsten Städte und Regionen Belgiens vor.

Brüssel

Ferienhaus in Belgien

Ein Urlaub in Belgien ist ohne einen Abstecher nach Brüssel kaum vorstellbar. Die Hauptstadt des Landes wartet mit so vielen Sehenswürdigkeiten und Shoppingmöglichkeiten auf, dass Du eigentlich kaum um einen Besuch herumkommst. Die wahrscheinlich bekannteste Persönlichkeit Brüssels ist gerade einmal 61 Zentimeter groß. Und es ist auch nicht wirklich eine Person. Es ist das Manneken Pis, eine kleine Brunnenfigur mitten in Brüssel. Die Figur wurde ursprünglich im Jahr 1619 erschaffen, entwickelte sich über die Jahrhunderte zu einem Wahrzeichen der Stadt, aber wurde zwischenzeitlich immer wieder gestohlen. Das heutige Exemplar stammt aus dem Jahr 1965 und ist bei einem Besuch in Brüssel quasi Fotopflicht!

Für die Expo 1958 wurde in Brüssel das Atomium gebaut. Es ist 102 Meter hoch und stellt ein um ein vielfaches vergrößertes Eisenkristall dar. Doch das Atomium ist nicht nur ein einmaliges Fotomotiv: In den einzelnen Kugeln, die durch Rolltreppen erreicht werden können, befinden sich Ausstellungsräume sowie ein Restaurant mit einem fantastischen Ausblick über die Stadt. Im Europaviertel wird Dir auf geführten Besichtigungen gezeigt, wo die große europäische Politik gemacht wird. Viele Tagungsräume und Säle dürfen ganz genau begutachtet werden und Du erfährst, wie das europäische Parlament in seiner täglichen Arbeit eigentlich funktioniert. Lass Dich im Musikinstrumentenmuseum oder dem Magritte Museum inspirieren oder genieße am Grote Markt mit seinen historischen Bauwerken einfach nur das bunte Treiben in der Stadt.In den Sommermonaten kannst Du den Königlichen Palast besuchen, die Königsfamilie ist nämlich vom 21. Juli bis Anfang September im Urlaub.

Antwerpen

Ferienhaus in Belgien

Antwerpen liegt nördlich von Brüssel und ist eine waschechte Hafenstadt. Dort kannst Du Stunden damit verbringen, einfach nur durch die vielen Straßen und Gassen zu wandern, so schön ist die Künstlerstadt. Überall in Antwerpen triffst Du auf großartige Gebäude, Museen, herrliche Panoramen sowie kleine und große Galerien, in denen zeitgenössische Künstler:innen ihre Werke ausstellen. Besonders hinreißende Bauwerke sind die Liebfrauenkathedrale aus dem 16. Jahrhundert, die Burg Steen aus dem 13. Jahrhundert – die zuletzt grundlegend renoviert wurde und neben einem Museum ein echtes Unterhaltungszentrum für Besucher:innen werden soll – und das Museum am Strom, das in seinem unkonventionellen Bau viele historische Gegenstände aus der Antwerpener Geschichte ausstellt. Nicht nur, aber vor allem für Kinder ist speziell der Antwerpener Zoo ein schönes Ausflugsziel. Über 950 verschiedene Tierarten leben dort. Von Nilpferden über Gorillas bis hin zu Giraffen gibt es dort fast 5000 Tiere zu bestaunen.

Belgische Nordseeküste

Ferienhaus in Belgien

Die belgische Nordseeküste ist ein Zufluchtsort für alle, die es gerne ruhig und beschaulich, aber trotzdem frisch und windig haben möchten. An den kilometerlangen Sandstränden kannst Du die Seele mal so richtig baumeln lassen und die heilende und beruhigende Wirkung der Meeresluft spüren. Orte wie De Haan, Oostende und Knokke-Heist sind großartige Urlaubsziele für Familien. Kutschfahrten an der Küste, große Aquarien mit vielen Meerestieren und Radtouren durch die Naturschutzgebiete lassen garantiert nie Langeweile aufkommen.

Ardennen

Ferienhaus in Belgien

Die Ardennen im Süden Belgiens sind ebenfalls prädestiniert für diejenigen, die der Natur nahe sein wollen. Flüsse, Hochmoore, riesige Waldgebiete: Die Ardennen sind ein Traum für Wandernde und Radfahrer:innen. Die Wasserfälle von Coo gehören zu den schönsten Plätzen ganz Belgiens, die Erkundung der Höhlen von Han-sur-Lesse (die größten Tropfsteinhöhlen Europas) ist ein wahres Abenteuer. Orte wie La Roche-En-Ardenne und Durbuy sehen so aus, als wären sie einem Märchenbuch entsprungen. Über die gesamte Region verteilt stößt Du immer wieder auf kleine Dörfer, Naturschutzgebiete und Naturphänomene, an denen Du Dich kaum sattsehen kannst.

Belgien überzeugt, oder? Das Land ist zwar nicht unbedingt ein Urlaubs-Geheimtipp, aber hat weitaus mehr zu bieten, als man vielleicht denken würde. Durch die vielfältige Natur und zahlreichen Städte, die vor Unterhaltung und Kultur nur so strotzen, ist Belgien eines der spannendsten Reiseziele in Europa. Buchst Du Dir ein Ferienhaus in Belgien, verbringst Du bestimmt eine wunderbare Zeit.


Kompass auf Karte

Belgien - Anreise

Diese Möglichkeiten gibt es

Nachbarländer haben grundsätzlich einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Reisezielen: Sie sind sehr einfach zu erreichen. Und genau das trifft auch auf Belgien zu. Egal, ob Du mit dem Auto, der Bahn oder gar dem Flugzeug anreist, Dein Urlaub in Belgien beginnt immer mit einem denkbar entspannten Weg.

Mit dem Auto

Koffer packen, einsteigen und losfahren – die Reise mit dem Auto ist eine gute Wahl. Du hältst Dir viele Optionen offen, kannst komplett spontan sein und sparst in vielen Fällen Zeit. Belgien verfügt über ein hervorragendes Verkehrsnetz, das Dich ohne Probleme zu Deinem Urlaubsort leitet. Das Land hat zudem keine Mautgebühren eingeführt, deshalb bist Du dort günstig unterwegs. Von Hamburg nach Brüssel fährst Du am besten über die A1, A43, A2 und A40 bis in die Niederlande und von dort weiter in Richtung Belgien. Die Fahrt dauert kaum länger als sechs Stunden.

Startest Du in München, geht es über die A3 und A4 ebenfalls durch die Niederlande, in zirka acht Stunden bist Du in Brüssel. Die Autoreise von Berlin aus über die A2 und A40 dauert acht Stunden. Falls Du im Westen Deutschlands lebst, ist der Weg nach Belgien natürlich noch viel kürzer. Ab Köln brauchst Du über die A4 gerade einmal zweieinhalb Stunden nach Brüssel.


Mit dem Flugzeug

Deine Reise nach Belgien soll mit einem Abstecher in die Wolken beginnen? Kein Problem. Viele der großen deutschen Flughäfen bieten Direktflüge nach Belgien an. Die Flugzeit nach Brüssel liegt zwischen einer und eineinhalb Stunden. Die Hauptstadt Belgiens verfügt über den größten Flughafen des Landes, aber auch Städte wie Antwerpen, Charleroi oder Lüttich können angeflogen werden.


Mit dem Zug

Falls Du nicht mit dem Auto anreisen möchtest, ist der Schienenverkehr eine perfekte Alternative. Von allen großen und vielen kleineren Bahnhöfen in Deutschland fahren Züge in Richtung Belgien. Die Reisedauer ist ab Hamburg, Berlin und München bis Brüssel dabei ähnlich, Du bist etwa sieben Stunden unterwegs. Natürlich kannst Du auch viele andere Städte in Belgien anfahren; das Bahnnetz innerhalb des Landes ist sehr übersichtlich und ermöglicht ein rasches und unproblematisches Weiterreisen während Deines Urlaubs.


Praktische Urlaubstipps
für Belgien

Strom

Die Netzspannung beträgt 230.

Da genau wie in Deutschland die Steckdosen vom Typ E und F verwendet werden, benötigst Du in Belgien keinen speziellen Adapter.

Währung

Euro

Trinkgeld

Üblicherweise werden 5 bis 10 % gezahlt.

Auf den Rechnungen in Restaurants, Cafés, Hotels und Taxis ist in der Regel bereits ein Servicebetrag inkludiert. Trotzdem ist ein kleines Trinkgeld von 5 bis 10 Prozent gerne gesehen. Am meisten freuen sich die Empfänger:innen, wenn Du das Trinkgeld in bar bezahlst – so kommt es ganz sicher bei der richtigen Person an.

Gesundheit

Auslandskrankenversicherung

Auf der Rückseite Deiner Krankenkassenkarte befindet sich die blaue europäische Versicherungskarte (EHIC – European Health Insurance Card), die Du für Behandlungen im europäischen Ausland vorlegen kannst. Dadurch hast Du in Belgien Anspruch auf dieselben Leistungen wie ein:e gesetzlich versicherte:r belgische:r Einwohner:in. Durch die relativ hohen Eigenanteile in belgischen Gesundheitseinrichtungen wirst Du einen Teil der Behandlungskosten trotzdem selbst tragen müssen. Ganz unabhängig davon gibt es Bereiche, in denen fast jeder Besuch privat abgerechnet wird – beispielsweise in einer Zahnarztpraxis.

Belgien zählt daher zu den Ländern, in denen es sinnvoll erscheint, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung für die Dauer Deines Urlaubs abzuschließen. So kannst Du im Notfall ganz ohne Sorge über die finanziellen Folgen die passende Einrichtung auswählen und die bezahlten Gebühren im Nachgang bei Deiner Versicherung zur Erstattung einreichen. Auch im Falle eines medizinisch notwendigen Krankenrücktransports würde die Auslandskrankenversicherung je nach Tarif im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse die Kosten übernehmen.

Reiseapotheke

Für einen Urlaub im Nachbarland Belgien raten wir Dir, eine gut ausgestattete Reiseapotheke im Gepäck zu haben. Neben individuellen Medikamenten ist darin am besten unter anderem Folgendes enthalten:

  • Pflaster- und Verbandsmaterialien,
  • Desinfektionsmittel,
  • Wund- und Heilsalbe,
  • ein Fieberthermometer,
  • Tabletten gegen Schmerzen und Fieber,
  • Medikamente gegen Magenbeschwerden und Durchfall,
  • Sonnenschutzmittel,
  • Verbandsmaterial,
  • und eine Pinzette.

Impfung

Verpflichtende Impfvorschriften gibt es für die Einreise nach Belgien nicht. Überprüfe am besten vor Deinem Urlaub, ob die Standardimpfungen gemäß Robert-Koch-Institut bei Dir und allen Mitreisenden vollständig und auf dem aktuellen Stand sind.

Medizinische Versorgung

Das belgische Gesundheitssystem gilt als überdurchschnittlich gut und zuverlässig und erfährt weltweit hohes Ansehen. Jede:r Bürger:in hat die Pflicht, einer von sieben belgischen Krankenkassen beizutreten und regelmäßige Einzahlungen zu leisten. Allerdings verschwimmen die Grenzen zwischen staatlichen und privaten Einrichtungen, da auch in öffentlichen Praxen und Kliniken ein vergleichsweise hoher Eigenanteil von durchschnittlich 18 Prozent fällig wird. Viele Einwohner:innen sind daher zusätzlich privat krankenversichert, um von kürzeren Wartezeiten und einer größeren Auswahl an Behandlungsmöglichkeiten zu profitieren.

In Belgien gilt das Prinzip der freien Arztwahl: Du kannst auch ohne eine Überweisung vom Hausarzt direkt eine Facharztpraxis aufsuchen. Dank der hervorragenden Infrastruktur ist die nächste medizinische Einrichtung in der Regel schnell und problemlos zu erreichen. Es ist üblich, dass Ärzt:innen und medizinisches Fachpersonal Englisch verstehen und die Kommunikation keine Schwierigkeit darstellt. Die zahlreichen Apotheken des Landes sind teilweise rund um die Uhr geöffnet, sodass Du jederzeit Zugang zu Medikamenten hast.

Notruf

  • Polizei:
  • Feuerwehr: 112
  • Notarzt: 112

Zollbestimmungen

Einreise

In Belgien gelten bei der Einreise die Zollbestimmungen der Europäischen Union. Daher ist die abgabefreie Einfuhr von Alkohol und Tabak für volljährige Personen auf folgende Obergrenzen beschränkt:

  • Zigaretten: 800 Stück,
  • Zigarillos: 400 Stück,
  • Zigarren: 200 Stück,
  • Tabak: 1 Kilogramm,
  • Wein: 90 Liter (Schaumwein: 60 Liter),
  • Bier: 110 Liter,
  • Spirituosen mit weniger als 22 %: 20 Liter,
  • Spirituosen mit mehr als 22 %: 10 Liter,

Bei größeren Einfuhrmengen muss nachgewiesen werden, dass die Produkte ausschließlich zur Verwendung für private Zwecke gedacht sind.

Ausreise

Auch in Deutschland gelten die Europäischen Zollbestimmungen, sodass Du Dich bei der Rückkehr wieder an den oben aufgezählten Werten orientieren kannst. Allerdings kommt eine Obergrenze dazu: Es dürfen maximal 10 Kilogramm Kaffee abgabefrei eingeführt werden.


Was kostet wie viel in Belgien?

Was? Wie viel? Konkretes Beispiel
im Café 2,40 bis 4,00 € (ein Cappuccino)
Getränk 2,50 bis 5,00 € (ein halber Liter Bier)
Imbiss 2,40 bis 3,00 € (Cheeseburger)

Währungsrechner

1 1,00
2 2,00
5 5,00
8 8,00
10 10,00
15 15,00
40 40,00
70 70,00
150 150,00
1 1,00
5 5,00
20 20,00
60 60,00
100 100,00
300 300,00
700 700,00
900 900,00

Sprachführer

Auf einen Blick

  • hallo = hallo/bonjour
  • tschüss = vaarwel/au revoir
  • ja = ja/oui
  • nein = geen/non
  • Entschuldigung = sorry/excusez moi
  • danke = dank u/merci
  • bitte = alsjeblieft/s'il vous plaît

Begrüßung und Abschied

  • guten Tag = goede dag/bonne journée
  • auf Wiedersehen = tot ziens/au revoir

Essen und Trinken

  • Kaffee = Koffie/café
  • Wasser = Water/eau
  • Wein = Wijn/vin
  • Kaffee trinken = Koffie drinken/boire du café
  • Frühstück = Ontbijt/petit déjeuner
  • Mittagessen = Middagmaal/Déjeuner
  • Abendessen = Diner/dîner

Unterwegs

  • Eingang = Ingang/entrée
  • Ausgang = Uitgang/sortie
  • Toilette = Toilet/toilettes
  • Ich suche... = Ik zoek…/Je cherche…
  • Was kostet das? = Hoeveel kost het?/Combien ça coûte?

Datums- und Zeitangaben

  • heute = vandaag/aujourd'hui
  • morgen = morgen/demain
  • gestern = gisteren/hier
  • jetzt = nu/maintenant
  • morgens = ochtend/le matin
  • abends = avond/le soir

Einkaufen

  • Supermarkt = Supermarkt/supermarché
  • einkaufen = winkelen/faire du shopping
  • bezahlen = betalen/payer

Übernachten

  • Ferienhaus = Vakantiehuis/maison de vacances
  • Campingplatz = Kamperen/terrain de camping
  • Zelt = Tent/tente
  • Wohnwagen = Caravan/caravane
  • Hotel = Hotel/hôtel

Banken und Geld

  • Kreditkarte = Kredietkaart/carte de crédit
  • Bargeld = Contant/espèces

Gesundheit

  • Krankenhaus = Ziekenhuis/hôpital
  • Arzt = Dokter/médecin

Telekommunikation und Medien

  • Telefon = Telefoon/téléphone
  • Handy = Mobiele telefoon/téléphone portable

Zahlen

  • 1 = een/un
  • 2 = twee/deux
  • 3 = drie/trois
  • 4 = vier/quatre
  • 5 = vijf/cinq
  • 6 = zes/six
  • 7 = zeven/sept
  • 8 = acht/huit
  • 9 = negen/neuf
  • 10 = tien/dix

Häufige Fragen rund um Deinen Urlaub in Belgien