Bonus bei jeder Buchung
Bestpreisgarantie
Persönliche Expertenberatung
TÜV Saarland
eKomi
1.494 Bewertungen 4,63 / 5 Sternen — Danke!

Wir lieben Ferienhäuser. Wir lieben Urlaub!

Dein ultimativer Bulgarien-Reiseführer

Alles, was Du zu Deinem Bulgarien-Urlaub wissen musst

Bulgarien im Portrait

Gold- und Sonnenstrand warten auf Dich

Bulgarien ist ein echter Geheimtipp für alle, die einen vielseitigen Urlaub mit Sonne, Strand, wunderschönen Städten und unberührter Natur suchen. Das schmucke Land liegt auf der östlichen Seite der Balkanhalbinsel. Während Bulgarien im Westen an Nordmazedonien und Serbien grenzt, ist im Norden Rumänien der direkte Nachbar. Südlich der Grenze befinden sich Griechenland und die Türkei. Im Osten liegt das Schwarze Meer mit malerischen Strand- und Küstenregionen. Dort erstrecken sich auch die beiden bekanntesten Strandabschnitte – der Goldstrand und der Sonnenstrand.

Ferienhaus Bulgarien

Zum Baden, Sonnen und Entspannen bist Du dort genau an der richtigen Adresse, denn kaum ein Strandgebiet in Europa ist so schön wie die Schwarzmeerküste Bulgariens. Auch abseits des Meeres gibt es in Bulgarien einiges zu entdecken. Hohe Gebirgsketten, grüne Wälder, große Seen und pulsierende Großstädte machen Bulgarien samt Ferienhäusern und Ferienwohnungen zu einem Reiseziel für jeden Geschmack!


Ferienhaus Bulgarien

Essen in Bulgarien

Eine multikulturelle Küche, die begeistert

Bulgarien ist nicht nur aufgrund der Strände, der Natur, der historischen Städte und der tollen Ferienhäuser und Ferienwohnungen zum Geheimtipp unter Reisenden geworden. Die bulgarische Küche ist nämlich ein Fest für alle Sinne. Viele der typischen Gerichte des Landes haben eine lange Tradition und werden seit Generationen auf die gleiche Art zubereitet. Bei dem exzellenten Geschmack ist das auch kein Wunder. Bulgarisches Essen ist vor allem immer eins – richtig frisch. Die Zutaten stammen fast ausnahmslos aus der jeweiligen Region und werden sofort weiterverarbeitet.

Als Vorspeisen werden zumeist kleine Häppchen, die sogenannten Mezze, serviert. Sie bestehen aus Gemüse, Eiern, Schinken, Wurst und/oder Käse und sind ideale Appetitanreger. Auch Suppen sind ein schmackhafter Start in ein bulgarisches Menü. Fleisch-, Fisch- oder Gemüsesuppen – wie die Supa topcheta oder die Tarator – kommen heiß oder kalt auf den Tisch. Zu jedem Gang wird frisches Brot gereicht, denn das Brotbacken ist eine weitere Tradition, auf die die Bulgar:innen stolz sind. Der Schopska Salat, ein gemischter Salat mit geriebenem Käse, ist ebenfalls ein absoluter Vorspeisen-Klassiker.

Die Hauptspeisen sind genauso vielfältig wie reichhaltig. Fleischgerichte sind in Bulgarien besonders beliebt. Mit Hackfleisch und Reis gefüllte Weinblätter oder Paprika, Gulasch oder gebratene Hackfleischröllchen stehen neben Steaks und Schnitzeln auf dem Speiseplan. So erfahren die Bulgar:innen in Sachen Fleischgerichte sind, so groß ist auch ihre Expertise im Bereich der Eintöpfe und Suppen. Gemüseeintöpfe, die Bohnensuppe Bob-Tschorba oder die Kuttelsuppe Schkembe-Tschorba sind köstliche Spezialitäten, die garantiert satt machen. Je näher Du der Schwarzmeerküste kommst, desto mehr Fisch steht auf dem Programm. Karpfen, Makrele oder Sprotten werden gebraten, frittiert, geräuchert oder gegart.

Ferienhaus Bulgarien

Der Nachtisch ist in Bulgarien eigentlich immer süß. Und das ist auch gut so, denn Pfannkuchen, Torten, Obstsalate, Eis mit Früchten und Kuchen bieten Dir den perfekten Abschluss eines bulgarischen Mahls. Zum Essen werden in Bulgarien übrigens meist einheimische Weine und Bier angeboten. Bulgarien ist einer der größten Weinproduzenten Europas und die Auswahl an leckeren Rotweinen ist riesig. Das bulgarische Bier ist ebenfalls nicht zu verachten. Schließlich besitzt das Land eine lange Brautradition. Deinen Urlaub in Bulgarien wirst Du also auch in kulinarischer Hinsicht nicht so schnell vergessen.


Ferienhaus Bulgarien

Bulgarische Regionen und Städte

Orte zum Verlieben

An welchem Ort in Bulgarien Du auch Dein Ferienhaus oder Deine Ferienwohnung buchst – es wird immer ein unvergleichliches Erlebnis. Das Land hat derart viele malerische Seiten, dass es schwer fällt, spezielle Regionen hervorzuheben. Wir möchten Dir hier trotzdem ein paar Tipps für Deine Reise nach Bulgarien geben und Dir ein paar unserer liebsten Städte und Regionen vorstellen.

Sofia

Ferienhaus Bulgarien

Sofia ist die Hauptstadt Bulgariens und liegt im Westen des Landes. Mit über 1,2 Millionen Einwohner:innen ist sie zudem die größte Stadt des Staates und bietet eine ganz besondere Mischung aus historischen Bauwerken und moderner Kultur. Bereits in der Jungsteinzeit war die Region besiedelt; Sofia ist somit eine der ältesten Städte Europas. Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Sofia lassen Dich in eine kontrastreich urbane Welt eintauchen. Erstrecken sich in den äußeren Wohngebieten der Stadt noch die zweckmäßigen Bauten aus der Zeit des Kommunismus, entdeckst Du in der Altstadt unzählige historische Gebäude. Die bulgarisch-orthodoxen Kirchen – wie die Kathedrale Sweta Nedelja und die Alexander-Newski Kathedrale – bestechen durch ihren speziellen Baustil und sind auch von innen enorm prunkvoll.

Plovdiv

Ferienhaus Bulgarien

Eine Stadt mit einer fast genauso langen Geschichte wie Sofia ist Plovdiv. Die zweitgrößte Stadt Bulgariens liegt knapp 150 Kilometer südöstlich der bulgarischen Hauptstadt. Plovdiv ist eine Hochburg der Kultur. Bulgarische Musiker:innen, bildende Künstler:innen und viele andere Kreative wurden und werden von ihr magisch angezogen. Nicht umsonst wurde Plovdiv für das Jahr 2019 von der Europäischen Union zur Kulturhauptstadt Europas ernannt. Die Gründe für diese Auszeichnung sind vielfältig.

Die frühesten Aufzeichnungen über das heutige Plovdiv reichen fast 6.000 Jahre zurück. In der Stadt stehen über 200 nationale Denkmäler. Die zahlreichen Museen präsentieren einen Großteil der bedeutendsten Kunstwerke und Artefakte Bulgariens. In der Innenstadt gibt es sogar noch eine Therme und ein Amphitheater aus der Zeit der alten Römer:innen zu bestaunen. Doch Plovdiv lebt nicht nur von der Vergangenheit, die Bürger:innen machen sich diese zu eigen, um etwas Neues zu schaffen. Viele alte Gebäude werden nach wie vor bewohnt oder künstlerisch genutzt. Und auch in den Straßen erlebst Du den kreativen Geist der Stadt jeden Tag. Straßenmusiker, Schausteller und Maler sind in den Gassen von Plovdiv anzutreffen und versüßen Dir jeden Spaziergang durch diese altehrwürdige Metropole.

Varna

Ferienhaus Bulgarien

Kaum eine Stadt in Bulgarien spiegelt das Leben an der Schwarzmeerküste so beeindruckend wider wie Varna. Die Hafenstadt ist ein berühmter und beliebter Kurort. Dies hat Varna nicht nur der Nähe zum etwas weiter nördlich gelegenen Goldstrand zu verdanken, denn die drittgrößte Stadt Bulgariens strotzt nur so vor historischen und modernen Sehenswürdigkeiten. Die Muttergottes-Kathedrale und das Volkskundemuseum aus dem 19. Jahrhundert gewähren Dir faszinierende Einblicke in die Vergangenheit. Das Delfinarium und das Aquarium von Varna lassen Dich die Unterwasserwelt des Schwarzen Meeres hautnah erleben. Und das mediterrane Flair der Stadt und des Hafens tun ihr übriges, um Dich in den Bann dieses besonderen Ortes zu ziehen.

Burgas

Ferienhaus Bulgarien

Die zweite bedeutende Küstenstadt Bulgariens ist Burgas. Wie Varna ist Burgas vornehmlich bekannt dafür, die größte Stadt in der Nähe eines Traumstrandes – in diesem Fall des Sonnenstrandes – zu sein. Und wieder ist dies nur ein Teil dessen, was die Stadt auszeichnet. Der Hafen von Burgas ist der größte in ganz Bulgarien und der zentrale Anlaufpunkt für den bulgarischen Fischfang. Die Stadt war auch zu Zeiten des Kommunismus ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Noch heute finden sich dort deshalb sozialistische Denkmäler wie das Pantheon, welches an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten erinnert. Ältere Bauwerke wie die imposante Kyrill-und-Method-Kirche im Zentrum sind ebenfalls einen Besuch wert. Burgas ist eine sehr facettenreiche Stadt. Grüne Parkanlagen wechseln sich mit modernen Glasbauten, Museen, historischen Gebäuden und kleinen Einkaufsgassen ab.

Der Goldstrand

Ferienhaus Bulgarien

Der Name ist an einem der schönsten Strände Europas tatsächlich Programm. Der 3,5 Kilometer lange Goldstrand und der gleichnamige Ort am Schwarzen Meer verdanken den Namen nämlich dem goldenen Schimmer des Sandes, der durch zermahlene Muschelgehäuse entsteht. Jedes Jahr zieht die Region Tourist:innen aus der ganzen Welt an. Und das verwundert kaum, denn das Panorama und das Wetter an der Schwarzmeerküste sind einfach fantastisch. Im Ort selbst steht ein recht kurioses Bauwerk, das mittlerweile aber so etwas wie das Wahrzeichen vom Goldstrand geworden ist. Es handelt sich um einen Nachbau des Eiffelturms im Maßstab 1:10, der ein Restaurant beherbergt.

Nicht nur wegen der guten Aussicht ist Goldstrand gerade bei jungen Urlauber:innen über die Grenzen Bulgariens bekannt. Er gilt auch als große Party-Hochburg. Steht Dir der Sinn nach Feiern, kannst Du Dir in einer der vielen Diskotheken oder den Nachtclubs fröhlich die Seele aus dem Leib tanzen. Das Nachtleben am Goldstrand ist wahrlich spektakulär. Tagsüber nutzt Du dann die wärmende Sonne, den bis zu 100 Meter breiten Strand und das blaue Meer, um Dich von den abendlichen Unternehmungen zu erholen.

Der Goldstrand bietet jedoch weitaus mehr als nur eine nie endende Party. Gerade außerhalb des Ortes gibt es unglaublich schöne Natur zu entdecken. Der Naturpark Goldstrand ist ein über 1.300 Hektar großes Naturschutzgebiet, dessen Wälder sich bestens zum Wandern und für Radtouren eignen. In diesem Gebiet liegt auch das Aladza-Höhlenkloster. In den dortigen Fels wurden Räume geschlagen, in denen wahrscheinlich vom 11. bis zum 14. Jahrhundert Mönche lebten. Wandmalereien zeugen von der früheren Nutzung. Zu den Höhlen gehört auch ein Museum, welches die Geschichte dieses ganz besonderen Klosters näher erläutert. In südlicher Richtung vom Goldstrand aus, in der Nähe von Varna, liegt der Steinwald Pobiti Kamani. Die sonderbaren Steinformationen ähneln Säulen und Baumstämmen. Die Entstehung dieser Steine ist bis heute nicht abschließend geklärt und so umgibt den Steinwald nach wie vor eine wirklich mystische Aura.

Der Sonnenstrand

Ferienhaus Bulgarien

Auch am Sonnenstrand bekommst Du, was Dir der Name verspricht. Der 8,5 Kilometer lange Strand liegt zirka eine halbe Autostunde nördlich von Burgas entfernt. Er gehört während der Sommermonate zu den begehrtesten Küstengebieten Bulgariens, da dort während dieser Zeit praktisch immer die Sonne scheint. Fast den ganze Sonnenstrand entlang führt eine Promenade, an der Du in Cafés und Restaurants einkehren kannst. Für den Badespaß ist am Sonnenstrand also auf alle Fälle gesorgt. Der Sonnenstrand erlebt während der Saison seine absolute Hochzeit. Weil der Ort hauptsächlich für den Tourismus erbaut wurde, wirst Du direkt am Sonnenstrand nicht viele Sehenswürdigkeiten finden. In den Wintermonaten wird es am Strand deshalb auch eher still. Das macht den Sonnenstrand ganz bestimmt nicht weniger schön, aber für mehr Kultur und Unterhaltung begibst Du Dich am besten ein paar Kilometer weiter südlich nach Nessebar. Die Stadt liegt ebenfalls direkt am Schwarzen Meer und gehört aufgrund ihrer vielen historischen Gebäude und Denkmäler seit 1983 zum UNESCO-Welterbe.

Nationalparks Pirin, Rila und das Balkangebirge

Ferienhaus Bulgarien

Abseits der Strände und Städte entfaltet sich in Bulgarien eine atemberaubende Gebirgslandschaft. Im Norden zieht sich von Westen bis Osten das große Balkangebirge. Riesige Berge werden von dichten Wäldern, Flüssen und grünen Tälern gesäumt, die wie gemacht sind für ausgiebige Wanderungen. Die Gebiete rund um das Gebirge sind dünn besiedelt, sodass Du die unnachahmliche Ruhe unberührter Natur genießt. In den südlichen Tiefebenen Bulgariens wird ein Großteil des heimischen Weines angebaut. Dort lohnt sich eine Autofahrt oder eine Radtour, auf der Du in kleinen Orten bei den Winzern einkehren und den köstlichen Wein direkt probieren kannst. Im Südwesten erheben sich zwei der schönsten Nationalparks von Bulgarien – Pirin und Rila. Benannt nach den dort gelegenen Gebirgen bieten Dir diese Naturschutzgebiete einen uneingeschränkten Einblick in die Vielfalt der bulgarischen Natur. In diesen Gebirgen liegen zudem auch einige der beliebtesten Skigebiete des Landes.


Ferienhaus Bulgarien

Bulgarien kann sich sehen lassen

Deine unvergessliche Reise

Bulgarien besticht mit so vielen positiven Eigenarten, dass Dein Urlaub in den Ferienhäusern und Ferienwohnungen eigentlich nur ein Erfolg werden kann. Eine Reise ist das südöstliche Balkanland wird Dich mit wunderbaren Eindrücken nur so überschütten. Es spielt keine Rolle, ob Du Deine Zeit lieber am Goldstrand oder Sonnenstrand der Schwarzmeerküste, im bergigen Hinterland oder in einer der faszinierenden Städte Bulgariens verbringst. Das Land verheißt zu jeder Jahreszeit einen entspannten Urlaub voller Ruhe, Spaß und Erholung.


Kompass auf Karte

Bulgarien - Anreise

Diese Möglichkeiten gibt es

Dein Ferienhaus oder Deine Ferienwohnung in Bulgarien ist schon gebucht? Perfekt! Aber wie kommst Du am besten zu den wunderbaren Unterkünften? Bulgarien ist auf viele Arten sehr gut zu erreichen. Deswegen liegt es ganz bei Dir, ob Du lieber mit dem Auto, der Bahn, dem Bus oder dem Flugzeug zu Deinem Ferienhaus reisen möchtest. Jede Variante hat Vorteile und bringt Dich sicher an Dein Ziel.

Mit dem Auto

Du möchtest Deine sieben Sachen packen und losfahren? Dann ist das Auto die beste Art zu reisen. Du bestimmst den Weg, die Pausen und das Ziel. Von Hamburg aus dauert die Fahrt bis nach Sofia in Bulgarien zum Beispiel ungefähr zwanzig Stunden. Über die A1, A7 und A14 fährst Du bis nach Tschechien. Dort geht es über die E55, E50 und E65 in die Slowakei. Auf der E65, E60 und E75 durchquerst Du Ungarn und Serbien, die E80 bringt Dich dann nach Sofia. Wenn Du diese Länder mit dem Auto durchfährst, fallen auf den Autobahnen Mautgebühren an. Die Vignetten, die für unterschiedlich lange Zeiträume gelten, kannst Du vor Ort bezahlen oder vorher für das jeweilige Land auch schon online kaufen. In Serbien werden die Kosten nach Kilometern abgerechnet. Diese bezahlst Du entweder bei Auffahren oder beim Verlassen der jeweiligen Autobahn an den dortigen Mautstationen. Da die Fahrtzeit etwas weniger als einen Tag beträgt, planst Du am besten mindestens eine Übernachtung mit ein. Du kommst auf Deiner Reise aber an so vielen schönen Orten vorbei, dass die wohlverdiente Pause immer an einem faszinierenden Platz stattfindet. Prag in Tschechien, Bratislava in der Slowakei oder Budapest in Ungarn sind nur ein paar der Städte, die auf Deinem Weg liegen und sich für einen Zwischenstopp anbieten.


Mit dem Flugzeug

Mit dem Flugzeug bist Du im Nu bei Deinem Ferienhaus oder Deiner Ferienwohnung. Von den meisten deutschen Flughäfen gibt es Direktflüge in mehrere bulgarische Städte, unter anderem Sofia, Varna und Burgas. Die Flugzeit liegt bei zweieinhalb bis knapp drei Stunden. Von den jeweiligen Flughäfen aus reist Du dann entweder mit dem Mietwagen, dem Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln weiter.


Mit dem Zug

Wenn Du einen Roadtrip zu Deinem Ferienhaus oder der Ferienwohnung in Bulgarien erleben, dabei aber nicht selbst fahren möchtest, empfiehlt sich eine Reise mit der Bahn oder dem Bus. Mit der Bahn fährst Du ab Hamburg über Ungarn und Rumänien bis nach Bulgarien. Die Zugfahrt dauert zwischen 24 und 36 Stunden, je nachdem, ob Du Nachtzüge nimmst oder nur tagsüber fährst. Das Streckennetz in Bulgarien ist sehr gut ausgebaut, deshalb kannst Du von größeren Bahnhöfen wie in Sofia oder in Russe problemlos zu anderen Ferienorten weiterfahren. Busreisen nach Bulgarien werden von fast allen größeren deutschen Städten aus angeboten. Die Strecken folgen meistens den gängigen Auto-Routen und Übernachtungen sind häufig im Angebot enthalten. Die Fahrtzeit beträgt insgesamt zirka 36 Stunden.


Praktische Urlaubstipps für Bulgarien

Einreise nach Bulgarien

Menschen mit deutscher Staatsbürgerschaft benötigen: Personalausweis oder Reisepass

Mit Haustieren nach Bulgarien

Ausweise und Kennzeichnungen

Dein Hund braucht für Euren Urlaub in Bulgarien einen EU-Heimtierausweis, eine Mikrochip-Kennzeichnung und eine gültige Tollwutimpfung, die mindestens 21 Tage und höchstens ein Jahr alt ist.

Strom in Bulgarien

Die Netzspannung beträgt 220 Volt.

Währung in Bulgarien

Lew

Tauschrate: 1 BGN = 0.51 €

Bargeldlose Bezahlung in Bulgarien

Im täglichen Miteiander wird oft noch Bargeld genutzt. Karten werden insbesondere in größeren Etablissements akzeptiert.

Trinkgeld in Bulgarien

Üblicherweise werden 10 % gezahlt.

Kraftstoffpreise in Bulgarien

Diesel Preis: 1.06 €

Benzin Preis: 1.06 €

Tempolimits in Bulgarien

Tempolimit innerorts: 50 km/h.

Tempolimit außerorts: 90 km/h.

Tempolimit Autobahn: 140 km/h.

Verkehr in Bulgarien

Ein in Deutschland ausgestellter Führerschein ist ausreichend.

Fahrzeugpapiere

Erkundest Du Bulgarien im Auto, dann habe Deinen Führerschein und den Fahrzeugschein dabei. Im Schadenfall ist der Nachweis der grünen Versicherungskarte hilfreich.

Promillegrenze

Die Promillegrenze in Bulgarien liegt bei 0.5 ‰.

Halten und Parken

  • Blau markierte Fahrbahnflächen gebührenpflichtige Parkplätze für maximal zwei Stunden,
  • grün markierte Fahrbahnflächen gebührenpflichtige Parkplätze für maximal vier Stunden,

Die Parkscheine erhältst Du in Bulgarien am Kiosk oder bei Verkäufer:innen direkt vor Ort.

Lichtpflicht

ganzjährig - ganztags

Dashcam

erlaubt

Winterreifenpflicht

Ja es gibt eine Winterreifenpflicht.

Bußgelder

Ein Auszug aus dem bulgarischen Bußgeldkatalog:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h: ab 25 Euro,
  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 50 km/h: ab 300 Euro,
  • Überfahren einer roten Ampel: ab 50 Euro,
  • verbotenes Parken: ab 10 Euro,
  • Alkohol am Steuer: ab 255 Euro,
  • Missachtung der Gurtpflicht: 25 Euro.

Stand: 2021

Besondere Verkehrszeichen

In Bulgarien haben die Ampeln keine Gelphase und springen direkt von grün auf rot beziehungsweise rot auf grün.

Gesundheit

Notsituation

Im Notfall wähle immer zuerst die Notrufnummer 112. Diese ist europaweit gültig.

Notruf

  • Polizei: 101
  • Feuerwehr: 112
  • Notarzt: 112

Sprachführer

Auf einen Blick

  • Hallo = Zdraveĭte
  • Tschüss = chao
  • Danke = Blagodarya
  • Bitte = Molya
  • Wie geht es Dir? = Kak ste?

Begrüßung und Abschied

  • Guten Tag = Dobŭr den
  • Auf Wiedersehen = Dovizhdane
  • Bis bald = Shte se vidim skoro

Essen und Trinken

  • Kaffee = kafe
  • Bier = Bira
  • Wasser = voda
  • Wein = Vino
  • Kaffee trinken = piya kafe
  • Frühstück = zakuska
  • Mittagessen = Obyadvam
  • Abendbrot = vecherya

Unterwegs

  • Eingang = Vkhod
  • Ausgang = Izkhod
  • Toilette = Toaletna
  • Ich suche... = Tŭrsya...
  • Was kostet das? = Kakvo struva tova?

Datums- und Zeitangaben

  • Heute = dnes
  • Morgen = utre
  • Gestern = vchera
  • Jetzt = sega
  • morgens = Sutrinta
  • abends = vecherta

Einkaufen

  • Supermarkt = Supermarket
  • einkaufen = magazin
  • bezahlen = plati

Übernachten

  • Ferienhaus = Vakantsionen dom
  • Campingplatz = kŭmping
  • Zelt = palatka
  • Wohnwagen = Karavana
  • Hotel = khotel

Banken und Geld

  • Kreditkarte = Kreditna karta
  • Bargeld = Pari v broĭ

Gesundheit

  • Krankenhaus = bolnitsa
  • Arzt = lekar

Telekommunikation und Medien

  • Telefon = telefon
  • Handy = Podvizhen

Zahlen

  • 0 = nula
  • 1 = edno
  • 2 = dwe
  • 3 = tri
  • 4 = tschetiri
  • 5 = pet
  • 6 = schest
  • 7 = sedem
  • 8 = osem
  • 9 = devet
  • 10 = deset