Ferienhausurlaub im Harz

Erholung und Action zwischen Wäldern, Bergen und Seen


Ferienhaus Harz – Dein Urlaub in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge

Der Harz ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Das Gebirge erstreckt sich über 2.200 Quadratkilometer zwischen Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dich erwartet eine landschaftliche Vielfalt, die Du so nirgendwo sonst in Deutschland findest. Imposante Bergketten, ausgedehnte Tannen- und Laubwälder, lange Flussläufe und malerische Wiesenlandschaften machen Deinen Urlaub im Harz zu einem unvergesslichen Erlebnis. Doch die Region hat noch viel mehr zu bieten. Was Deine Reise in den Harz so besonders macht, zeigen wir Dir hier.


Ferienhaus Harz – schnell und entspannt in das bergige Wunderland reisen


Anreise mit dem Auto:

Mit dem Auto nach Holland© Adobe Stock - Yuri Bizgaimer

Das einzigartige Mittelgebirge ist bestens mit dem Auto zu erreichen. Achte aber darauf, dass Deine Reifen gut in Schuss sind, denn das Wetter kann im Harz das ganze Jahr über für Überraschungen sorgen. Ansonsten sind die Straßen im Harz gut ausgebaut und an den Orten, die für Autos nicht freigegeben sind, findest Du immer ausreichend Parkmöglichkeiten.

Von Deutschlands Norden aus steuerst Du den Harz am einfachsten über die Strecke A7, A39 und A395 an. So gelangst Du zum Beispiel in gerade einmal drei Stunden zum Brocken in Wernigerode. Aus dem Westen kommend, fährst Du über die A44, die A7 und die B243 und kommst innerhalb von zirka drei Stunden in Osterode an. Aus Richtung Süden nimmst Du am besten die A9 Richtung Norden und dann die A38 Richtung Göttingen und erreichst nach zirka fünf Stunden Eisleben. Wenn Du aus dem Osten anreist, fährst Du über die die A115, die A2 und dann die A14; nach ungefähr zweieinhalb Stunden bist Du dann in Halberstadt.


Anreise mit der Bahn:

Mit dem Zug nach Holland© Adobe Stock - den-belitsky

Die Zugverbindungen in den Harz sind ebenfalls optimal. Von fast allen großen Bahnhöfen in Deutschland fahren Züge in verschiedenste Orte der Region. Von Hamburg aus dauert die Fahrt nach Osterode zum Beispiel zwischen drei und vier Stunden, je nachdem, welche Verbindung Du wählst.


Anreise mit dem Bus:

Mit dem Bus nach Holland© Adobe Stock - iloyd

Auch mit dem Bus reist Du bequem und schnell in den Harz. Busse starten ebenfalls deutschlandweit in Richtung des Gebirges. Von Hamburg aus dauert die Busfahrt nach Osterode ungefähr eine Stunde länger als mit dem eigenen Auto, also dreieinhalb Stunden.


Ferienhaus Harz – die unvergleichliche Natur wird Dich verzaubern

Eines Dir sofort auffallen, wenn Du Deine Unterkunft im Harz erreichst: Die unglaubliche Vielfalt der Natur. Der Harz ist eine echte Wundertüte für Naturfreunde. Die Landschaften im Harz sind auch deswegen so besonders, da die Region große Höhenunterschiede aufweist und zwei verschiedene Klimazonen (atlantisch im Westen und kontinental im Osten) in sich vereint. Egal, wo im Harz Du Deine Ferienwohnung beziehst, Du wirst die Flora und Fauna bestimmt genießen.

Die "grüne Zentrale" der Region ist ohne Frage der Nationalpark Harz im Westen, dessen berühmteste Attraktion ein Berg ist: der Brocken. Mit einer Höhe von 1.141 Metern thront er über den dichten Wäldern und ist ein echtes Harzer Wahrzeichen. Umgeben ist er von Fichtenwäldern und Hochmooren, bei deren Erkundung Du schnell merkst, warum sich so viele Geschichten und Mythen um den Harz ranken. An vielen Stellen wirst Du wirklich denken, dass Du in ein wahr gewordenes Märchen eingetaucht bist, so verwunschen und eigen ist die Umgebung. Neben dem Nationalpark gibt es aber noch zahlreiche weitere Naturparks im Harz. Jedes angrenzende Bundesland verfügt dabei über mindestens einen Naturpark. Die Flora reicht von klassischen Laubwäldern mit großen Flüssen bis hin zu grünen Wiesen und felsigen Steilwänden. Du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.


Ferienhaus Harz – Deine Wellness-Oase mitten in Deutschland

Der Harz ist eines der bekanntesten und beliebtesten Erholungsgebiete Deutschlands. Viele Orte der Region haben sich nämlich darauf spezialisiert, ihren Gästen das Maximum an Entspannung und Ruhe zu bieten. Dabei spielt der Zugang zu unberührter Natur eine große Rolle, aber auch zahlreiche andere Angebote machen Deinen Urlaub im Harz zu einem Ausflug in die Welt der Erholung. Malerische Kurorte, heiße Thermen, urige Restaurants und verschiedenste Wellness-Angebote laden zum Relaxen ein. Den anstrengenden Alltag wirst Du wahrscheinlich sofort vergessen. Lärm, Stress und Druck wandeln sich im Harz automatisch zu Ruhe, Gemächlichkeit und Lockerheit. Dort lebst Du im Einklang mit der Natur und lässt einfach die Seele baumeln.


Ferienhaus Harz – Spaß und Kultur für die ganze Familie

Das Unterhaltungsangebot im Harz ist beinahe grenzenlos. So wirst Du Dich nie fragen müssen, was Du als nächstes unternehmen kannst, denn die Region bietet für jeden Geschmack das passende Programm. Insbesondere für Familien gibt es viele Möglichkeiten, Ausflüge in die Natur mit Spaß und dem Besuch von kulturellen Sehenswürdigkeiten zu verbinden.

Der Hexentanzplatz ist eines der bekanntesten Ausflugsziele im Harz. In Thale über dem Bodetal in Sachsen-Anhalt gelegen, wird schon die Anfahrt mit der Seilbahn zu einem echten Erlebnis mit toller Aussicht. Der Platz selbst, auf dem der Legende nach früher Hexen ihre magischen Zusammenkünfte gefeiert haben sollen, bietet ein breitgefächertes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Er verfügt unter anderem über ein Bergtheater, einen Tierpark, ein Museum und eine Allwetterrodelbahn. Und falls Du mit Deiner Familie zufälligerweise am 30. April dort vorbeischaust, werdet Ihr ein riesiges Spektakel erleben. Dann ist nämlich Walpurgisnacht und die Hexen und Teufel feiern unter den Augen von bis zu 10.000 Besuchern ein riesiges Fest!

Der Harz wartet außerdem mit vielen Burgen, Kirchen, Klöstern und Schlössern auf. Die Burg Falkenstein ist das wahrscheinlich schönste dieser alten Bauwerke. Sie liegt im Unterharz in Sachsen-Anhalt und wurde zwischen 1120 und 1180 erbaut. Obwohl man ihr den mittelalterlichen Charme noch eindeutig ansehen kann, wurde sie über die Jahrhunderte immer wieder verändert und umgebaut, sodass sie heute viele Bauelemente aus unterschiedlichen Epochen enthält. Auf der Burg gibt es nicht nur ein spannendes Museum und eine Falknerei, sondern auch ein Restaurant, in dem man ein echtes "Ritteressen" zu sich nehmen kann. Mehrmals im Jahr finden dort zudem bunte Burgfeste statt.

Museen und antike Handwerkshäuser findest Du ebenfalls überall im Harz. Alte Brauereien – wie das Brauhaus Lüdde in Quedlinburg – oder das Museum Tabakspeicher in Nordhausen geben Dir detaillierte Einblicke in die Geschichte der Harzer Handwerkskunst. Das Brockenhaus auf dem Gipfel des Brockens ist perfekt, um mehr über die Flora und Fauna des Nationalparks Harz und die bewegte Geschichte der deutsch-deutschen Grenze zu erfahren. Das heutige Museum wurde früher nämlich von sowjetischen Soldaten und Mitarbeitern der DDR-Staatssicherheit genutzt.

Kinder können sich im Harz so richtig austoben, denn neben den reinen Naturattraktionen gibt es zahlreiche Vergnügungsparks, die unterschiedlichste Themen haben und die Kleinen ohne Frage begeistern werden. Das Abenteuerland Harzer Seeland ist ein riesiger Abenteuerspielplatz, auf dem Kinder auf Holzgeräten nach Herzenslust klettern und spielen können. Für die Erwachsenen gibt es lange und schöne Wanderwege auf der Anlage. Außerdem findest Du viele Grillplätze für Euer individuelles Picknick.

Das Sagen- und Märchental in Bad Grund zeigt in feinster Handarbeit hergestellte Holzabbildungen von den berühmtesten Märchen der deutschen Geschichte. Dort werden die Kinder zu echten Entdeckern; die dargestellten Märchen lassen sich per Drehmechanismus sogar in Bewegung setzen.

Das ist aber bei weitem nicht alles, was der Harz für Kinder zu bieten hat. Die Westernstadt "Pullman City" bei Hasselfelde macht aus dem Nachwuchs kleine Cowboys und -girls, das Krodoland in Bad Harzburg hat vom Reiten über eine Spielscheune bis hin zu einer riesigen Spielanlage im Außenbereich alles, was das Kinderherz begehrt.

Im Harz wird Dir angesichts des breit gefächerten Freizeitangebots also bestimmt nicht langweilig.


Ferienhaus Harz – ein Paradies für aktive Urlauber

Die bildschönen Orte und die erholsame Natur im Harz sind auch für Sportler ideal, die sich einen echten Aktiv-Urlaub wünschen. Im Nationalpark Harz hast Du perfekte Voraussetzungen, Dich in malerischer Umgebung richtig auszupowern.

Du wanderst gerne? Über 600 Kilometer Wanderwege lassen Dich nicht nur Deiner Leidenschaft nachgehen, sondern bieten Dir dabei auch noch die unterschiedlichsten Naturpanoramen und lassen Dich die ganze Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt des Harzes erleben. Die Wanderwege sind gut ausgeschildert und führen Dich durch verwunschene Wälder, an rauschenden Flüssen entlang und natürlich auch auf den legendären Brocken. Sei aber besser darauf vorbereitet, dass sich das Wetter spontan ändern kann und packe wetterfeste Kleidung ein. An vielen Stellen in den Ferienorten erhältst Du außerdem detaillierte Wanderkarten, die Dir die Planung Deines Ausflugs erleichtern werden.

Du bist lieber auf zwei Rädern unterwegs? Dann mach Dich bereit, den Harz mit dem Mountainbike zu erkunden! Tausende von Kilometern Radstrecke und über 100 verschiedene Routen führen Dich beinahe durch den gesamten Nationalpark Harz. Dabei gibt es auch Strecken, die von den normalen Wanderwegen abweichen. Diese können schon richtig herausfordernd sein und werden Dir einiges an Können und Kondition abverlangen. Darüber hinaus gilt natürlich auch, bei Radtouren immer Rücksicht auf andere Urlauber und die Natur zu nehmen. Fahr also nicht zu schnell und sei darauf gefasst, dass Dir Wanderer und Spaziergänger entgegenkommen können. Bei mäßigem Tempo wirst Du außerdem viel mehr von der schönen Umgebung mitbekommen...

Du hast lieber Ski unter Deinen Füßen? Auch dann bist Du im Harz genau richtig. Wintersport wird dort groß geschrieben. Im Nationalpark findest Du im Winter über 150 Kilometer Langlaufstrecke mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Sankt Andreasberg ist ein perfekter Anlaufpunkt für Abfahrtsski, auch dort findest Du alle Schwierigkeitsgrade vor.

Der Harz bietet allerdings noch zahlreiche weitere Sportmöglichkeiten. Klettern, Rodeln, Golf, Schwimmen, Joggen – Du wirst als sportbegeisterter Urlauber auf jeden Fall auf Deine Kosten kommen!


Ferienhaus Harz – lass Dich kulinarisch verwöhnen

Was darf in Deinem perfekten Harzurlaub nicht fehlen? Richtig, leckeres Essen! Aber keine Sorge, im Harz wartet in Sachen Gaumenfreuden ebenfalls ein reichhaltiges Angebot auf Dich. Eine der bekanntesten Spezialitäten der Region ist der „Harzer Roller“. Der Käse aus Sauermilch erscheint aufgrund des starken Eigengeruchs zwar ein bisschen speziell, auf einfachem Graubrot serviert schmeckt er aber einfach toll. Aber auch sonst ist die Harzer Küche eher deftig. Denn wer viel an der frischen Luft unterwegs ist, braucht eben ein kräftiges Mahl. Die Harzer Schmorwurst wird aus Schweinefleisch, Speck und Kümmel hergestellt und meist mit Grünkohl und Kartoffeln serviert. Überhaupt sind Würste und andere Fleischwaren im Harz sehr beliebt. Hammelfleisch mit Zwiebeln und Kümmel, Schmorbraten und Mettwürste füllen die leeren Mägen der Wanderer. Dazu werden viele köstliche Gemüsesorten und Pilze aus der Region serviert, denn der Anbau und die Ernte von Kartoffeln und vielen anderen Beilagen ist seit langer Zeit ein großer Bestandteil der Harzer Kultur.

Speist Du gerne etwas weniger deftig, sei Dir der "Arme Ritter" ans Herz gelegt. Hierbei handelt es sich um eine Süßspeise aus Brot, das in süßer Milch eingeweicht und dann in Fett angebraten wird. Das mag etwas eigenartig klingen, schmeckt aber wirklich unglaublich gut.

Berühmt ist der Harz auch für seine Bierbrau-Tradition. Am bekanntesten ist das Hasseröder Bier, welches in Wernigerode gebraut wird. Aber es gibt nach wie vor viele kleinere Brauereien, die unterschiedlichste Biersorten brauen und regional verkaufen.

Die Gaststätten im Harz werden ganz bestimmt auch Deinen Geschmack treffen und Dich nie hungrig auf Erkundungstour gehen lassen!


Ferienhaus Harz – die schönsten Orte für Deinen Urlaub

Eigentlich müsste man umgekehrt fragen: Welche Orte im Harz sind eigentlich nicht schön? Und selbst das wäre eine schwer zu erstellende Liste. Wir versuchen trotzdem, Dir hier einige der schönsten Reiseziele im Harz vorzustellen!


Bad Harzburg

Bad Harzburg© Adobe Stock - Martin

Bad Harzburg ist bei Harzreisenden sehr beliebt. Das liegt nicht nur daran, dass die Stadt ein anerkanntes Heilbad ist, sondern hat zudem den Grund, dass sie so viel Abwechslung bietet. Natürlich stehen Erholung und Wellness ganz oben auf der Liste – wie zum Beispiel in der dortigen Sole-Therme – aber Bad Harzburg ermöglicht Dir darüber hinaus sehr vielfältige Urlaubserlebnisse. Gehe am Fuße des Brockens über zauberhafte Wanderwege, stelle im Hochseilgarten Skyrope Deine Sportlichkeit unter Beweis oder nehme im Nationalpark an der faszinierenden Tour durch das Luchsgehege teil. Natur pur und viel Erholung, das ist Bad Harzburg.


Kaiserstadt Goslar:

Die Kaiserstadt Goslar ist UNESCO-Weltkulturerbe und das wirst Du auch sofort sehen. Die Altstadt ist atemberaubend schön und neben dem Erzbergwerk Rammelsberg eines der absoluten Highlights dieses Ortes. Dort möchte man einfach nur verweilen und die charmanten Kontraste zwischen alten Bauten und gegenwärtigem Stadtflair genießen. Es bietet sich dort ebenfalls eine geführte Stadttour an, bei der Du viel über die Geschichte Goslars erfährst.


Wernigerode:

Wernigerode ist an sich schon eine Reise wert. Die Stadt in Sachsen-Anhalt ist nicht umsonst als "bunte Stadt am Harz" bekannt, denn die farbenfrohe Mischung aus alten Fachwerkhäusern, großen Parkanlagen, dem Schloss Wernigerode und der Harzlandschaft um die Stadt herum sind wahrlich einzigartig. Von dort aus startet auch die Fahrt mit der berühmten Schmalspurbahn, die Dich an die schönsten Orte im Harz und sogar bis auf den Brocken bringt. Ein echtes Muss für neugierige Entdecker!


Bad Lauterberg, Bad Sachsa und Sankt Andreasberg:

Bad Lauterberg, Bad Sachsa und Sankt Andreasberg sind gerade für passionierte Sportler ideale Reiseziele. Während in Bad Lauterberg im Oberharz viel gewandert werden kann und das Mountainbike ausgiebig zum Einsatz kommt, sind Bad Sachsa und Sankt Andreasberg bei Wintersportlern die Favoriten. Skipisten, Rodelbahnen und Langlaufstrecken warten auf Dich. Sankt Andreasberg verfügt zusätzlich sogar über eine Sommerrodelbahn.


Was immer Du Dir auf Reisen auch wünschst – Erholung, Wellness, Action, Familienfreundlichkeit oder kulturelle Highlights – im Harz wirst Du finden, was es für einen ganz besonderen Urlaub braucht!

Diese Webseite verwendet Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Einstellungsmöglichkeiten. OK