Ferienhaus Mallorca

Genieße Deinen Traumurlaub am Mittelmeer


Ferienhaus Mallorca – Traumurlaub im Mittelmeer

Die spanische Ferieninsel Mallorca im westlichen Mittelmeer ist eines der beliebtesten Ferienziele der Deutschen. Warum ist das so? Klar, vom Ballermann mit den vielen Kneipen, Clubs, der Musik und dem Nachtleben haben wir alle schon gehört. Aber Mallorca ist noch viel mehr als das. Abseits des pulsierenden Lebens der Hauptstadt Palma bietet Dir die Insel einen abwechslungsreichen, erholsamen und von mediterraner Natur geprägten Urlaub, den Du nicht so leicht vergessen wirst. Egal, ob Du auf Deiner Reise aktiv und sportlich unterwegs sein möchtest oder Dich nach den Vorzügen von Ruhe, Entspannung und Wellness sehnst: Auf Mallorca findest Du, was Du Dir wünschst! Lange, weiße Sandstrände, kristallklares Meer und malerische Dörfer warten auf Dich. Auf ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen erholst Du Dich inmitten artenreicher Natur.

Die Insel ist zudem berühmt für ihr außerordentlich gutes Wetter. Praktisch zu jeder Jahreszeit genießt Du reichlich Sonnenstunden und milde bis richtig warme Temperaturen. Dazu weht Dir immer eine angenehme Brise um die Nase und dank der Meeresluft kannst Du richtig tief durchatmen. Mallorca ist in jeder Hinsicht eine Reise wert. Noch nicht überzeugt? Wir stellen Dir die Baleareninsel hier einmal genauer vor.


Ferienhaus Mallorca – so erreichst Du die berühmte Ferieninsel

Mit dem Flugzeug

Anreise mit dem Flugzeug

Ohne Frage ist die Anreise mit dem Flugzeug die einfachste und bequemste Variante, um nach Mallorca zu kommen. Von fast allen größeren deutschen Flughäfen starten Flüge zum Aeropuerto de Son San Juan. Dieser liegt zirka acht Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt. Die Flugzeit beträgt von Deutschland aus durchschnittlich kaum mehr als zwei Stunden und die Flugpreise sind sehr günstig. Der Airport ist in Bezug auf die Passagierzahlen der drittgrößte Spaniens, auch deshalb findest Du bei Deiner Ankunft alles vor, was Du für Deine weitere Reise benötigst: hervorragende Anschlussmöglichkeiten per Bus, Taxi oder auch Mietwagen. Es gibt außerdem große Tourismuszentren, an denen Du Dich detailliert über Reiserouten informieren kannst sowie zahlreiche Supermärkte, Restaurants und Cafés.

Mit dem Auto oder der Bahn

Mit dem Auto nach Holland

Falls Du gerne mit dem eigenen Auto oder der Bahn nach Mallorca reisen möchtest, bietet sich Barcelona als erstes Reiseziel an. Von dort aus stehen Dir nämlich mehrere Fährverbindungen zur Verfügung. Mit dem Auto benötigst Du von Hamburg beziehungsweise Norddeutschland aus ungefähr achtzehn Stunden nach Barcelona, einen Zwischenstopp musst Du Dir unterwegs auf jeden Fall gönnen. Die Bahnfahrt ist mit mehrfachem Umsteigen verbunden, insgesamt bist Du hier länger als einen Tag unterwegs. Ein Zwischenaufenthalt ist dabei also nötig. Die Überfahrt von Barcelona bis nach Palma oder auch Alcúdia dauert zwischen sechs und acht Stunden. Zwar sind diese Reisearten weitaus langwieriger, aber Du hast die Möglichkeit, Deine Reise mit einem echten Roadtrip zu beginnen und auf dem Weg vielseitige Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.


Ferienhaus Mallorca – hier kannst Du wunderbar entspannen

Mallorca ist laut und voller Touristen? Weit gefehlt! Die Insel ist auch deshalb so beliebt, weil sie ein Ort der Ruhe ist. Selbst wenn Deine Ferienwohnung direkt in Palma liegt, wirst Du erstaunt sein, wie viele Ecken der Stadt angenehm still und friedlich sind. Auf der ganzen Baleareninsel findest Du Rückzugsorte, die Deine Reise unvergleichlich erholsam machen. Viele Ferienhäuser liegen nah am Strand und sind mit erstklassigen Wellness-Features ausgestattet. Abseits der Strände warten wunderschöne kleine Dörfer auf Dich, in denen Du den echten mallorquinischen Lebensstil kennenlernst. Dort wird nicht gehetzt oder gedrängelt, jeder Tag beginnt mit Lockerheit, Ruhe und oftmals nicht allzu früh. Stress hat im Leben der Mallorquiner keinen Platz. Dafür wird abends gerne ein bisschen länger gefeiert, die Gastfreundschaft der Menschen ist allgegenwärtig. Und falls Du wider Erwarten ein Problem haben solltest, kannst Du Dich auf die Hilfsbereitschaft der Mallorquiner verlassen. Meist erwarten sie nicht einmal eine Gegenleistung für ihre Unterstützung. Du wirst schnell merken, dass Du gar nicht anders kannst, als Deinen Urlaub auf Mallorca in vollen Zügen zu genießen.


Ferienhaus Mallorca – Sonne, Strand, Meer und tolle Landschaften

Die Natur Mallorcas ist so abwechslungsreich, wie Du es Dir nur wünschen kannst. Neben den ausgedehnten Küstenabschnitten mit romantischen Buchten und feinsten Sandstränden wechseln sich flache Ebenen – wie Migjorn im Süden der Insel – mit beeindruckenden Gebirgszügen wie dem Serra de Tramuntana im Nordwesten ab. Im Tal von Sóller wirst Du Dich an der fantastischen Kulisse von Zitronen- und Orangenbäumen und Olivenhainen kaum sattsehen können. Die kleinen Dörfer in der Region versprühen den Charme der französischen Provence, dort werden Wanderungen und Erkundungstouren zu einem fast schon überwältigenden Erlebnis.

Auch die weiten Sandstrände sind natürlich immer einen Besuch wert. Vom acht Kilometer langen Playa d’Alcúdia im Norden der Insel bis hin zum Playa Es Trenc im Süden tauchst Du in eine wahre Traumwelt ein. Die Strände begeistern mit karibischem Flair und sind ideal für die unterschiedlichsten Aktivitäten. Surfen, Schwimmen, Tauchen, Joggen oder einfach nur in der Sonne liegen: Ein Tag an den Stränden Mallorcas ist etwas ganz Besonderes. Auch für Familien mit Kindern sind fast alle Strände sehr gut geeignet, da das Wasser oft bis weit ins Meer flach bleibt und die Kleinen ausgiebig im makellosen Sand spielen können. Auf Mallorca befinden sich zudem mehrere große Naturparks und Naturschutzgebiete. Dort findest Du nicht nur eine unberührte Pflanzenwelt, sondern kannst mit ein wenig Glück exotische Tiere wie Mittelmeerschildkröten, Flamingos oder die sehr seltenen Dragonera-Eidechsen beobachten. Mit ihrer Artenvielfalt und der ganz speziellen Vegetation ist die Insel also auch für Naturfreunde ein perfektes Reiseziel.


Ferienhaus Mallorca – Spaß, Unterhaltung und Kultur für jeden Geschmack

Auf Mallorca wird Dir wahrscheinlich niemals langweilig. Das garantiert Dir das unglaublich große Angebot an Unterhaltung. Palma de Mallorca, die Hauptstadt der Insel, wird oft mit Massentourismus und dem berühmt-berüchtigten „Ballermann 6“-Lokal in Verbindung gebracht. Doch die Partymeile entlang der Playa de Palma ist nur ein sehr kleiner Teil der Stadt, die sehr viel mehr zu bieten hat.

Wenn Du durch die verwinkelten Gassen spazierst und die fast schon orientalisch aussehenden Häuser bewunderst, merkst Du schnell, dass Palma auch ein Ort der Kultur und Geschichte ist. Das Museum des Königspalastes La Almudaina gibt einen Einblick in die Geschichte der spanischen Königsfamilie. Das Es Baluard-Museum für moderne und zeitgenössische Kunst stellt über 500 Werke einheimischer und internationaler Künstler aus und gehört zu den größten und bekanntesten Museen der Insel. Auch die vielen kleinen Cafés und Restaurants bringen Dir die spanische Kultur sofort näher. Außerdem kannst Du auf ausgiebige Shopping-Touren gehen und den Tag anschließend in einer der zahlreichen, urgemütlichen Kneipen ausklingen lassen.

Über ganz Mallorca verteilt findest Du alte Burgen und Festungen. Die berühmteste Festungsanlage ist wahrscheinlich das Castell d’Alaró, dessen Geschichte sich sogar bis in die Bronzezeit zurückverfolgen lässt. Weitere beeindruckende Bauten sind das Castell del Rei bei Pollença und das Castell de Santueri im Süden der Serres de Llevant. Dort erfährst Du einiges über die lange Geschichte der faszinierenden Insel.

Du willst mit der ganzen Familie ordentlich was erleben? Dann plane einen Ausflug zu einem der vielen Freizeitparks auf Mallorca ein. Der Hidropark Alcúdia im Norden der Insel ist ein Wasserpark, der neben riesigen Rutschen und Schwimmbädern noch viele andere Attraktionen bietet. Im Marine- und Vergnügungspark Palma Aquarium gibt es echte Meeresbewohner wie Haie, Schildkröten und Rochen zu bestaunen und die Kinder können sich im großen Spielparadies mit Ballbädern und Rutschen so richtig austoben. Der Forestal Park in Palma und der Jungle Parc in Santa Ponsa bieten Kletterspaß für Kinder und Erwachsene, gleichzeitig kann dabei die wunderschöne Natur erkundet werden.


Ferienhaus Mallorca – aktiv und sportlich die Insel erkunden

Auf Mallorca kannst Du richtig aktiv werden. Das Angebot in Sachen Sport ist riesig. Du wirst Dich auf jeden Fall ordentlich auspowern können und dabei richtig Spaß haben. Surfen, Wandern, Segeln, Schwimmen und Tauchen oder auch Klettern – die Insel hat alles, was Du für Deinen aktiven Urlaub brauchst. An den Küsten und im Gebirge gibt es viele Radwege, die je nach Deinen Wünschen entspannt oder sehr fordernd sind. Nicht umsonst ist Mallorca bei professionellen Radfahrern und Triathleten seit langer Zeit als Vorbereitungsort für Wettbewerbe äußerst beliebt. Dementsprechend kommen auch Jogger voll auf ihre Kosten. Kletterern und Bergsteigern sei zum Beispiel die Strecke von Mirador de ses Barques nach Cala Tuent im Nordwesten ans Herz gelegt. Dort wird die körperliche Anstrengung mit atemberaubenden Ausblicken über die Insel und aufs Meer belohnt. Wanderer, die lieber etwas flachere Routen bevorzugen, können auf der sogenannten Bikini-Route zwischen Banyalbufar und Port des Canonge traumhafte Strände und versteckte Buchten erkunden. Ein Mallorca-Urlaub ist für aktive Reisende einfach ideal!


Ferienhaus Mallorca – lass Dich von der vielseitigen Küche verwöhnen

Was wäre ein Urlaub ohne leckeres Essen? Die mallorquinische Küche ist so vielfältig wie köstlich; mit leerem Magen wirst Du Deine Erkundungstouren also kaum starten. Wie es sich für eine Insel gehört, werden auf Mallorca sehr viele Fischgerichte serviert, gleichzeitig gibt es eine reichliche Auswahl an Fleisch und vegetarischen Menüs. Mallorquinisches Essen ist oft eher rustikal, aber immer besonders im Geschmack und wird mit viel Liebe und Sorgfalt zubereitet. Viele der Zutaten werden auf der Insel selbst produziert und sorgen während Deiner kulinarischen Reise für frische Geschmackserlebnisse.

Zum Frühstück startest Du mit der Ensaïmada, einem leckeren, süßen Gebäck, das seinen Ursprung auf der Insel hat und dessen Backtradition bis ins siebzehnte Jahrhundert zurückreicht. Falls Du es am Morgen nicht gleich so süß magst, probierst Du am besten den Trampó, einen frischen Salat mit Tomaten, Paprika und Zwiebeln. Angemacht wird dieser mit Öl und Salz und ist gerade an sehr heißen Tagen ein ideales Gericht zur Stärkung.

Die warmen Mittags- und Abendgerichte Mallorcas lassen keine Wünsche offen. Als Vorspeise wird oft Pamboli gereicht, eine einfache, aber sehr schmackhafte Scheibe Brot mit Öl und unterschiedlichen Belägen. Tumbet ist eine Gemüsepfanne, die mit Saisongemüse wie Auberginen, Tomaten, Kartoffeln und Paprika zubereitet wird. Dieses Gericht eignet sich auch hervorragend als Beilage zu Fleisch- und Fischgerichten. Köstliche Variationen gibt es ebenso von der berühmten mallorquinischen Suppe. Diese Gemüsesuppe besteht meist aus Zwiebeln, Paprika und Kohl und wird mit anderen Zutaten verfeinert. Dazu gibt es dünn geschnittenes Landbrot.

Die Empanadas Mallorquinas sind gefüllte Teigtaschen, deren Füllungen variieren. Spanferkel ist auf Mallorca ein traditionelles Gericht, das häufig zur Weihnachtszeit serviert wird, mittlerweile aber das ganze Jahr über in Restaurants bestellt werden kann. Viele Fischgerichte werden mit Bacalao, in Deutschland als Stockfisch oder Klippfisch bekannt, zubereitet. Zudem werden Fischarten wie Kabeljau, Seelachs oder Schellfisch verwendet, die mit Gemüse und Reis oder Kartoffeln gereicht werden. Probiere unbedingt auch die Zarzuela, eine Meeresfrüchte- und Fischsuppe, die unvergleichlich lecker schmeckt.

Zum Nachtisch gibt es viele Süßspeisen – von Mandeltorte bis zur Coca de Nadal, einer fluffigen, süßen Teigkugel. Gerne wird als Aperitif der Hierbas getrunken, ein Kräuterschnaps, den es in zahlreichen Geschmacksrichtungen gibt. Auf Mallorca macht auch Dein Magen eine echte Traumreise!


Ferienhaus Mallorca – das sind die schönsten Regionen der Insel

Mallorca hat so viel zu bieten, dass es kaum möglich ist, all die wunderbaren Orte aufzulisten, die Du während Deines Urlaubs kennenlernen kannst. Um Dir einen kleinen Eindruck zu verschaffen, haben wir hier einige der schönsten Urlaubsregionen der Insel für Dich aufgelistet.

Palma de Mallorca

Palma de Mallorca

Die Hauptstadt im Süden der Insel bietet eine großartige Mischung aus pulsierendem Highlife und spanischer Gemütlichkeit. Geschichte und Gegenwart erzeugen ein einzigartiges Lebensgefühl, das Du mit jedem Schritt durch die Gassen der Stadt spüren wirst. Museen, malerische Gebäude, lange Strände, grüne Palmen, zahllose Restaurants und Shoppingmöglichkeiten machen jeden Ausflug zu einem Erlebnis. Und wenn Du mal richtig feiern gehen willst, wartet natürlich El Arenal mit diversen Diskotheken, Live-Musik und Bars auf Dich.

Cala Ratjada

Cala Ratjada

Die Hafenstadt im Nordosten Mallorcas gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Insel. Die Bucht von Cala Son Moll verzaubert mit einem echten Traumstrand. Für einen Badeurlaub ist Cala Ratjada ideal. Am Hafen warten viele Bars und Restaurants auf Dich, in denen Du bei einem köstlichen Essen oder einem leckeren Drink den Blick auf das Meer und den Hafen genießt. Außerdem gibt es diverse Ausflugsmöglichkeiten in die umliegenden Dörfer und Naturparks. Das Nachtleben ist vielfältig. Von kleinen Bars und Kneipen bis zu richtigen Diskotheken ist alles dabei, was das Feier-Herz begehrt.

Cala Millor

Cala Millor

Dieser wundervolle Urlaubsort liegt an der Ostküste Mallorcas und wartet mit einem unglaublich langen Sandstrand, dem Playa de Cala Millor, auf. Er ist so groß, dass einzelne Abschnitte eigene Namen haben. Neben dem Strand selbst ist vor allem die lange Promenade ein echter Hingucker. Dort kannst Du entspannt spazieren gehen, morgens eine lockere Runde joggen oder die vielen Einkaufsläden und Restaurants erkunden, die sich entlang des Weges befinden. Das Wasser am Strand ist recht flach und deswegen gut für Familien mit kleinen Kindern geeignet.

Alcúdia

Alcúdia

Die Stadt im Norden der Insel ist sehr beliebt bei Touristen, aber hat sich ihren ursprünglichen Charme bis heute bewahrt. So bietet Dir Alcúdia einen perfekten Einblick in das mallorquinische Leben und die Kultur. Die Altstadt beherbergt historische Kirchen und ist von einer Stadtmauer umgeben, von der aus Du einen fantastischen Ausblick auf die umliegende Landschaft hast. Viele kleine Läden von Designern und Kunsthandwerkern sowie reichlich Shoppingmöglichkeiten und Restaurants gibt es dort. Alcúdia begeistert wie so viele Urlaubsorte auf Mallorca mit mehreren attraktiven Badestränden. Und sofern Du nicht ohnehin eine Ferienwohnung dort hast, ist ein Ausflug zum nahe gelegenen Yachthafen in Puerto de Alcúdia sehr zu empfehlen.

Playa de Muro

Playa de Muro

Südlich des Puerto de Alcúdia gelegen, ist Playa de Muro ein Paradies für Naturliebhaber, da ein Großteil der Region unter Naturschutz steht. Auch deswegen zieht der Ort eher Urlauber an, die viel Ruhe haben möchten. Die Strände empfangen Dich mit außerordentlich sauberem Sand und kristallklarem Wasser. Der Naturpark S'Albufera beherbergt eine große Flora und Fauna, die man auf ausgedehnten Wanderungen bewundern kann, ohne dabei die Tierwelt unnötig zu stören. Am Strand von Muro findest Du gemütliche Beachclubs, in denen Du – gerade auch mit Familie – eine wirklich gute Zeit verbringst.

Sa Coma

Sa Coma

Unter den Palmen Sa Comas an der Ostküste Mallorcas vergisst Du schnell die Zeit. Der Badestrand ist so sauber und gepflegt, dass er im Jahr 2011 von der Stiftung für Umwelterziehung die „Blaue Flagge“ erhielt. Diese wird an Strände vergeben, an denen besonders gut für Umweltbildung, Umweltmanagement, Dienstleistungsgüte und Wasserqualität gesorgt wird. Doch Sa Coma ist nicht nur für einen Badeurlaub hervorragend geeignet. Durch die zentrale Küstenlage kannst Du von dort aus viele Ausflüge ins Umland unternehmen, zum Beispiel zum Coves del Drach, einem großen Tropfsteinhöhlensystem oder zum Castell de sa Punta de n’Amer, einem Wehrturm aus dem siebzehnten Jahrhundert.

Es gibt noch so viel mehr, was Du auf Mallorca erleben und genießen kannst. Nicht umsonst kehren viele Menschen, die einmal dort waren, immer wieder auf die Baleareninsel zurück. Lass Dich in ihren Bann ziehen, Du wirst es bestimmt nicht bereuen.