Bonus bei jeder Buchung
Bestpreisgarantie
Persönliche Expertenberatung
TÜV Saarland
eKomi
1.494 Bewertungen 4,63 / 5 Sternen — Danke!

Wir lieben Ferienhäuser. Wir lieben Urlaub!

Dein ultimativer Holland-Reiseführer

Alles, was Du zu Deinem Holland-Urlaub wissen musst

Holland im Portrait

Das Urlaubsparadies vor Deiner Haustür

Die Niederlande gehören zu den beliebtesten Reisezielen der Menschen in Deutschland. Das liegt natürlich nicht nur daran, dass unsere Nachbar:innen im Westen so einfach zu erreichen sind. Die Niederlande sind ein Land der Gegensätze und Vielfalt: Erlebe die pulsierende Lebendigkeit der Metropole Amsterdam, erhol Dich in der rauen Natur an der Nordseeküste oder unternimm ausgedehnte Wander- und Radtouren durch malerische Landschaften. Egal, nach welcher Art von Urlaub Du Dich sehnst, in den Niederlanden wirst Du fündig. Hier stellen wir Dir dieses faszinierende Urlaubsland ein bisschen näher vor.


Holland Stroopwaffels

Essen in den Niederlanden

Lass Dich verwöhnen

Welche besondere Gaumenfreude kommt Dir in den Sinn, wenn Du an die Niederlande denkst? Genau – Käse! Dieses Klischee ist gar nicht mal so falsch, denn die Menschen dort sind wirklich echte Käseexpert:innen. Gouda, Maasdamer, Edamer, Kräuterkäse oder Ziegenkäse – Du hast die Wahl. Die lange und vielfältige Käsetradition spiegelt sich in vielen Gerichten der niederländischen Küche wider. Trotzdem bietet die Essenskultur des Landes noch weitaus mehr und auch viel Abwechslung. Der "Stamppot", ein köstlicher Eintopf aus gestampften Kartoffeln und Gemüse ist gerade an kälteren Tagen eine gute Wahl. Frittierte Fleischbällchen, die "Bitterballen", sind ein perfekter Snack für Zwischendurch. Fisch- und Fleischgerichte mit Kartoffeln und Gemüse sind in den Niederlanden äußerst beliebt, dabei sind die Gerichte gerne mal etwas deftiger.

Für die Kaffeezeit am Nachmittag bieten sich die "Stroopwaffels" an. Die süßen Waffeln mit Karamellfüllung schmecken am besten, wenn sie leicht erwärmt werden. Auch der niederländische Honigkuchen ist eine köstliche Spezialität. Probiere auch unbedingt den "Vla", einen süßer Pudding. Es gibt ihn in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Klassische Varianten wie Vanille oder Schokolade werden mittlerweile durch fruchtige Abwandlungen wie Zitrone oder Traube ergänzt.


Holland Menschen

Herzliches Holland

Dich erwartet fröhliche Gastfreundschaft

So nahe die Niederlande auch an Deutschland liegen, so anders ist doch die Mentalität. Die Niederländer:innen sind echte Optimist:innen, die fast immer ruhig und entspannt bleiben. Momente, in denen Deutsche schon richtig nervös und hektisch werden, werden von Niederländer:innen mit einem einfach „"Alles komt goed" – alles wird gut – kommentiert. Schnell wirst Du in den Niederlanden geduzt und die Menschen sind sehr offen und locker. Der sehr höfliche Umgang miteinander als Zeichen des gegenseitigen Respekts ist dennoch ein wichtiger Teil der niederländischen Mentalität. Die Menschen sind zudem sehr humorvoll. Du wirst bestimmt öfters lustige oder flotte Sprüche hören, wenn Du gar nicht damit rechnest.


Holland Natur

Hollands Landschaften

Hier gerätst Du ins Schwärmen

Die Natur in den Niederlanden wird Dich inspirieren! Nicht ohne Grund gibt es dort zwanzig Nationalparks und viele Naturschutzgebiete, in denen Du die abwechslungsreiche Flora und Fauna des Landes genießen kannst. Die langen Strände der Küstenregionen im Südwesten, Westen und Norden sind ideal für einen Badeurlaub.

Der Nationalpark "De Groote Peel" zwischen Eindhoven und Venlo ist ein großes Hochmoor, der sich bestens für ausgiebige Wanderungen eignet. Der Lauwersmeer Nationalpark im Norden ist ebenfalls perfekt für Wanderbegeisterte. Alleine oder auf geführten Touren kannst Du dort die unberührte Natur bewundern und von vielen Aussichtspunkten unzählige Vögel beobachten, die vor Ort nisten. Im Herzen der Niederlande in Gelderland gelegen, bietet der Park De Hoge Veluwe große Wald- und Heideflächen. Er ist unter anderem bekannt für die dort beheimatete Schwarz- und Rotwildpopulation.


Holland Amsterdam

Hollands Highlights

Erlebe das abwechslungsreiche Kulturprogramm

In den Niederlanden wird Dir bestimmt nicht langweilig. In den großen Städten wie Amsterdam, Rotterdam, Den Haag oder Utrecht erwarten Dich Museen, historische Bauwerke, Restaurants, Märkte, Hafen- und Grachtenrundfahrten sowie viele weitere Freizeitangebote. Du kannst sogar auf Safari gehen! Der Safari-Park Beekse Bergen liegt zwischen Tilburg und Hilvarenbeek im Süden des Landes und beherbergt 150 exotische Tierarten wie Giraffen, Elefanten und Nashörner. Und diese Tiere siehst Du dort nicht nur in Gehegen, sondern darfst sie auf einer echten Safari (fast) hautnah kennenlernen. Der Burgers' Zoo in Arnheim ist definitiv einen Ausflug wert; in der Oostvaardersplassen östlich von Amsterdam gehst Du mit Deinem Fahrrad auf Deine ganz eigene Tier-Erkundungstour und begibst Dich auf die Spuren von Hirschen, Rindern, Füchsen und über 250 verschiedenen Vogelarten.

Überhaupt lohnt es sich, zumindest Teile der Niederlande per Fahrrad zu erschließen. Dabei kannst Du die langen sowie gut ausgebauten Radwege und Straßen nutzen, aber auch mit dem Mountainbike querfeldein fahren. An der Küste springst Du nicht nur in die Wellen, sondern kannst auch auf ihnen reiten, denn das Land ist bei Surfer:innen sehr beliebt. Ausgiebige Wanderwege entlang der Dünen sind für Jogger:innen hervorragend geeignet. Natürlich gibt es neben diesen Besonderheiten in allen Urlaubsgebieten noch viel mehr auszuprobieren. Freizeitparks, Wellnessbäder und zahlreiche Sportmöglichkeiten eignen sich ideal für einen richtigen Aktiv-Urlaub.


Holland Zeeland

Die schönsten Regionen der Niederlande

Mach Dich auf die Reise

Die Niederlande haben sehr unterschiedlichen Urlaubsregionen in petto. Vom Badeurlaub an der Küste bis hin zum lebendigen Städte-Trip kannst Du dort unglaublich viel unternehmen und erleben. Wir stellen Dir hier ein paar der beliebtesten Urlaubsregionen vor.

Zeeland

Zeeland in Holland

Die Provinz Zeeland liegt im Südwesten der Niederlande und ist ein äußerst attraktives Reiseziel. Lange Sandstrände und ein sehr mildes Klima machen sie zum perfekten Ziel für Badeurlauber:innen. In der Hauptstadt Middelburg gibt es viele Sehenswürdigkeiten wie den "Lange Jan", ein beeindruckender Kirchturm. Der Ort Vlissingen bietet nicht nur eine lange Promenade mit einem breiten Sandstrand, sondern auch den Bollestrand, der mit einer malerischen Dünenlandschaft begeistert.

Zuid-Holland und Den Haag

Südholland

Die Provinz nördlich von Zeeland ist ebenfalls ein echtes Badeparadies. Dort liegt auch Den Haag, das nicht nur als Regierungssitz der Niederlande bekannt ist: Der Stadtteil Scheveningen liegt direkt an der Nordsee, besitzt einen wunderschönen Fischereihafen und stellt das größte Seebad der Niederlande. Viele historische Gebäude und Museen warten auf Deinen Besuch. Und wenn Du zwischendurch mal die Seele baumeln lassen möchtest, entspann Dich in der idyllischen Parkanlage namens Haagse Bos.

Noord-Holland und Amsterdam

Nordholland

Die nördliche Hälfte der Region Holland hat vor allem eine große Attraktion zu bieten: Amsterdam. Die Metropole im Westen des Landes ist ohne Frage das kulturelle Zentrum der Niederlande. Dort vereinigen sich die Vorzüge einer Großstadt mit dem Charme der niederländischen Gemütlichkeit. In kleinen Straßencafés, Restaurants und langen Shoppingmeilen erlebst Du das rege Treiben der Stadt. Eine Bootstour durch die Grachten Amsterdams zeigt Dir die Weltstadt aus einem völlig anderen Blickwinkel und bringt Dir die Geschichte und Gegenwart der Gebäude und Menschen ganz nah.

Über die ganze Stadt verteilt findest Du wunderschöne Bauwerke wie den königlichen Palast oder die Nieuwe Kerk, die Krönungskirche der niederländischen Monarch:innen. Museen wie das Rijksmuseum, das Van-Gogh-Museum und das Anne-Frank-Haus zeigen Dir die bewegte Geschichte des Landes und präsentieren weltweit berühmte Kunst. Amsterdam ist außerdem eine echte Fahrradstadt. Lass das Auto einfach mal stehen und erkunde in aller Ruhe die vielen verwinkelten Gassen. Das Nachtleben der Stadt ist sehr lebendig und vielfältig: Von der gemütlichen Kneipe bis hin zur großen Konzerthalle findest Du dort alles, was Du Dir für einen festlichen Abschluss des Tages wünschen kannst.

Natürlich hat auch Noord-Holland eine tolle Küstenregion, zusätzlich lohnen sich Besuche der traditionellen Käsestädte Alkmaar und Edam. Das historische Fischerdorf Volendam nordöstlich von Amsterdam lässt Dich eine Zeitreise in das neunzehnte Jahrhundert machen. An diesem Ort wurden die klassischen Häuser, Trachten und Folklore sorgfältig bewahrt, welche man heute mit den Niederlanden verbindet.

Friesland

Friesland in den Niederlanden

Ganz im Norden der Niederlande liegt die Provinz Friesland. Durch das nordische Flair unterscheidet sich diese Provinz durchaus von vielen anderen Regionen des Landes. Auch sprachlich gibt es dort eine Besonderheit. Friesland ist die einzige Provinz des Landes, in der neben der Amtssprache Niederländisch noch eine zweite, nämlich das Friesische, gängig ist. Unternimm Wattwanderungen auf den Inseln, mache einen Segeltörn oder wage an den langen Küstenstränden einen Sprung ins kühle Nass. Friesland verfügt über viele kleine Orte, die allesamt bezaubernd aussehen und viele historische Gebäude ihr Eigen nennen.

Gelderland

Gelderland in den Niederlanden

Die größte Provinz des Landes ist immer eine Reise wert. Gelderland liegt mitten in den Niederlanden und ist von Deutschland aus schnell zu erreichen. In den historischen Städte Arnheim und Nimwegen findest Du alte Schlösser und Museen, zudem ist Gelderland für die ausgedehnten Naturschutzgebiete bekannt, den Nationalpark namens De Hoge Veluwe zum Beispiel. Weite Wälder und Wiesenlandschaften sind ideal für Tagesausflüge und Wanderungen, und die Region Achterhoek ist landesweit bekannt für köstliche Wildgerichte.

Neugierig geworden? Oder verbringst Du Deinen Urlaub ohnehin öfters in unserem charmanten Nachbarland? Dann weißt Du ja bestimmt schon, welche Ecke Hollands Du als nächste erkunden möchtest. Wohin es Dich auch zieht, Du findest bestimmt eine heimelige Ferienunterkunft für Dich und Deine Lieben.


Kompass auf Karte

Holland - Anreise

Diese Möglichkeiten gibt es

Mit dem Auto

Die Niederlande sind mit dem Auto ganz einfach zu erreichen, da die Verkehrsanbindung zu Deutschland sehr gut ausgebaut ist. Aus Richtung Norden kommst Du über die A28 direkt zur Landesgrenze. Wenn Du aus dem Nordosten anreist, ist die A30 die beste Routenwahl zur Grenze. Von Süddeutschland aus empfiehlt sich die A3. In den Niederlanden selbst ist die Reise mit dem Auto ebenfalls kein Problem – das Verkehrsnetz ist sehr übersichtlich und Du selbst bleibst immer flexibel.

Auch innerhalb des Landes sind die Distanzen nicht allzu groß, weshalb Du schnell von A nach B kommst. Zum Beispiel sind es von Amsterdam im Westen des Landes bis nach Groningen im Norden nicht einmal zwei Stunden Fahrt. In den Niederlanden kannst Du an vielen Orten hervorragend campen. Falls Du mit dem Wohnmobil oder dem Wohnwagen anreist, wirst Du zahlreiche Möglichkeiten finden, um die hervorragende Ausstattung der dortigen Campingplätze zu nutzen.


Mit dem Flugzeug

Wenn Du einen Flug in die Niederlande buchst, hast Du die Wahl aus fünf verschiedenen Flughäfen, von denen aus Du weiter zu Deiner Ferienwohnung reist. Der größte ist der Amsterdam Airport Schiphol. Er liegt südwestlich von Amsterdam. Die Flugreise dorthin dauert zum Beispiel von Hamburg aus gerade einmal eine Stunde. Der Airport verfügt über perfekte Verkehrsanbindungen per Taxi, Bus, Bahn oder Mietwagen. Außerdem beherbergt er eine Außenstelle des Rijksmuseum Amsterdam, in dem Du als Passagier:in kostenlos berühmte Kunst bestaunen kannst.

Weitere Flughäfen sind Rotterdam The Hague Airport im Westen, der Eindhoven Airport, der Maastricht Airport im Süden und der Groningen Airport Eelde im Norden des Landes. Die günstige Verteilung der Flughäfen macht es Dir sehr leicht, Dein Ferienhaus schnell zu erreichen.


Mit dem Zug

Zugverbindungen in die Niederlande gibt es praktisch von jedem größeren Hauptbahnhof in Deutschland aus. Die Fahrten selbst sind ein Erlebnis: Wirf einen Blick aus dem Fenster und genieß bereits bei der Anreise die wunderschönen Landschaften der Niederlande. Eines der beliebtesten Reiseziele ist natürlich Amsterdam. Am Hauptbahnhof Amsterdam Centraal nimmt Dich ein wahres Meisterwerk architektonischer Neorenaissance in Empfang. Zieht es Dich in andere Teile der Niederlande oder möchtest Du von Amsterdam aus weiterreisen, ist die Zugreise ebenfalls eine gute Wahl. Die Fahrten sind kurz, das Bahnnetz ist sehr weit ausgebaut und so Du erreichst Du per Zug fast jeden Ort, den Du möchtest.


Mit dem Bus

Falls Du mit dem Bus reisen möchtest, steht Deiner Reise in die Niederlande ebenfalls nichts im Wege. Fernbusse fahren von vielen deutschen Bahnhöfen ab. Die Fahrtzeiten liegen dabei in einem ähnlichen Bereich wie bei den Autofahrten. Eine Busfahrt von Hamburg nach Amsterdam dauert beispielsweise zirka sechs bis sieben Stunden – je nach Reisestart und Ziel variieren die Zeiten natürlich. Innerhalb der Niederlande gibt es gut ausgebaute Busverbindungen, die Dich zügig von einem Ort zum anderen bringen.


Praktische Urlaubstipps für Holland

Einreise nach Holland

Menschen mit deutscher Staatsbürgerschaft benötigen: einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Mit Haustieren nach Holland

Ausweise und Kennzeichnungen

Für die Einreise und Durchreise mit Deinem Hund in den Niederlanden ist ein EU-Heimtierausweis und die Mikrochip-Kennzeichnung Pflicht. Eine gültige Tollwutimpfung (mindestens 21 Tage alt) ist ebenfalls Bedingung für die Einreise.

Weitere Hinweise

Welpen, die jünger sind als 15 Wochen, dürfen nicht in die Niederlande einreisen.

Strom in Holland

Die Netzspannung beträgt 230 Volt.

In Holland sind die Steckdosen vom gleichen Typ wie die in Deutschland, daher benötigst Du keinen Adapter.

Währung in Holland

Euro

Bargeldlose Bezahlung in Holland

In Holland gehört es schon fast zur Normalität, dass Rechnungen und Einkäufe mit der Kredit- oder EC-Karte beglichen werden: Im Durchschnitt wird Bargeld nur noch für ein Drittel der Transaktionen verwendet. In der Regel kannst Du daher überall bequem mit Kreditkarte, Girokarte oder V Pay-Karte bezahlen. Auf kleineren Märkten ist es allerdings trotzdem sinnvoll, mit genügend Bargeld ausgestattet zu sein.

Trinkgeld in Holland

Üblicherweise werden 5 bis 10 % gezahlt.

Üblicherweise werden 5 bis 10 Prozent Trinkgeld gezahlt, ganz ähnlich wie in Deutschland.

Kraftstoffpreise in Holland

Diesel Preis: 1.40 €

Benzin Preis: 1.79 €

Im europäischen Vergleich sind die niederländischen Preise für Benzin und Diesel auf den vordersten Plätzen dabei. Am teuersten sind die Tankstellen direkt an Schnellstraßen und Autobahnen. Fülle Deinen Tank daher am besten möglichst weit entfernt von den großen Straßen auf oder nutze im Idealfall noch vor dem Überqueren der Grenze die Chance, in Deutschland vergleichsweise günstig zu tanken.

Tempolimits in Holland

Tempolimit innerorts: 50 km/h.

Tempolimit außerorts: 80 km/h.

Tempolimit Schnellstraße: 100 km/h.

Tempolimit Autobahn: 100 (zwischen 19:00 – 06:00 Uhr sind 130 km/h erlaubt) km/h.

Verkehr in Holland

Ein in Deutschland ausgestellter Führerschein ist ausreichend.

Fahrzeugpapiere

Bist Du im Besitz eines deutschen Führerscheins, so ist dieser völlig ausreichend, um auch in Holland mit dem Auto fahren zu können. Außerdem benötigst Du Deinen Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) und sicherheitshalber die internationale Versicherungskarte Deiner Kfz-Versicherung.

Promillegrenze

Die Promillegrenze in Holland liegt bei 0.5 5‰. Für Fahranfänger:innen gilt in den ersten fünf Jahren nach Erhalt des Führerscheins sogar eine Grenze von 0.2. ‰.

Halten und Parken

In Holland ist das Halten und Parken am rechten Fahrbahnrand mit folgenden Auflagen erlaubt:

  • Gelb markierte Bordsteinkanten oder Fahrbahnränder weisen auf ein Parkverbot hin.
  • Blau markierte Zonen zeigen an, dass das Parken mit Parkscheibe erlaubt ist (keine elektronische Parkscheibe).

Die Parkplatzsituation gilt im Allgemeinen als angenehm und Du brauchst außerhalb der Großsstadt nicht stundenlang suchen, bis Du einen geeigneten Ort zum Abstellen Deines Kfz findest. Vor allem in größeren Städten sind die Parkplätze allerdings in der Regel kostenpflichtig.

Lichtpflicht

Eine Lichtpflicht gibt es in Holland weder tagsüber noch in den Wintermonaten.

Dashcam

In Holland ist die Nutzung von Dashcams grundsätzlich erlaubt. Wichtig ist, dass sie Deine Sicht nicht behindert und leicht entfernbar ist. Bei der Veröffentlichung von Bildern dürfen weder Personen noch lesbare Nummernschilder identifizierbar sein.

Winterreifenpflicht

Nein es gibt keine Winterreifenpflicht.

Bußgelder

Ein Auszug aus dem holländischen Bußgeldkatalog:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h: 177 Euro auf der Autobahn bzw. 188 Euro außerorts und 197 Euro innerorts,
  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 50 km/h: ab 300 Euro und Fahrverbot,
  • Überfahren einer roten Ampel: 250 Euro,
  • verbotenes Überholen: 250 Euro,
  • verbotenes Parken: ab 100 Euro,
  • Alkohol am Steuer: ab 300 Euro,
  • Missachtung der Gurtpflicht: 140 Euro,
  • Handy am Steuer: 250 Euro.

Stand: 2021

Verhalten bei Unfall

Bist Du während Deines Urlaubs in den Niederlanden in einen Verkehrsunfall verwickelt, so gelten grundsätzlich dieselben Regeln wie in Deutschland: Das Fahrzeug muss sofort angehalten, die Unfallstelle abgesichert und bei eventuell verletzten Personen umgehend erste Hilfe geleistet werden.

Denke bitte unbedingt daran, beim Verlassen des Fahrzeugs eine Warnweste zu tragen! Falls es zu größeren Blechschäden oder Personenschäden gekommen ist, verständige den Rettungsdienst oder die Polizei. Bei kleinen Blechschäden ist dies nicht zwingend notwendig, wobei es in manchen Fällen trotzdem sinnvoll sein kann – zum Beispiel dann, wenn zwischen den Unfallbeteiligten ein Streit aufkommt.

Unabhängig vom Schadenausmaß solltest Du die Unfallstelle fotografieren, eventuelle Zeug:innen ausfindig machen und die wichtigsten Daten der Unfallbeteiligten notieren. Dies ist besonders relevant für die spätere Schadensregulierung durch Deine Kfz-Versicherung. Um möglichen Sprachbarrieren vorzubeugen, kannst Du Dir hier einen allgemeingültigen europäischen Unfallbericht in deutscher und englischer Sprache herunterladen.

Besondere Verkehrszeichen

Die Verkehrsschilder in Holland sind kaum anders gestaltet als in Deutschland: Lediglich die Hintergrund- und Schriftfarben oder die Symbole weichen teilweise minimal von der deutschen Variante ab. Es gibt allerdings ein paar wichtige Verkehrsregeln zu beachten:

  • Haifischzähne: Die weißen Dreiecks-Markierungen finden sich oft an Kreuzungen auf der Fahrbahn und besagen, dass die Fahrzeuge auf der Straße ohne Markierungen Vorfahrt haben.
  • Ampelphasen: Die holländischen Ampeln springen direkt von rot auf grün, es gibt also keine Gelbphase. Viele Ampeln sind zudem mit Kameras ausgestattet, die auch Deine Geschwindigkeit messen können.
  • Rundum-Grün-Ampelanlagen: An vielen Kreuzungen gibt es eine Ampelphase, zu der alle Autofahrer:innen an einer roten Ampel stehen, während die Radfahrer:innen von allen vier Seiten zeitgleich grünes Licht bekommen.
  • Radfahrer:innen: In den Niederlanden gibt es viel mehr Fahrradfahrer:innen als in Deutschland, auf die Du im Straßenverkehr stets Rücksicht nehmen musst. Schau Dich daher am besten vorbeugend zu allen Seiten um, ob Deine Fahrbahn wirklich frei ist.
  • Busse: Wenn an einem Bus die Warnblinkanlage und eine gelb-rote Warnleuchte eingeschaltet ist, so darf er nicht überholt werden.
  • Bodenwellen: In Dörfern und auf Nebenstraßen gibt es zahlreiche Bremsschwellen (Drempel), die der Verkehrsberuhigung dienen. Überfahre sie möglichst langsam, um Deine Stoßdämpfer und Achsen nicht zu beschädigen.
  • Kreisel: Ursprünglich war es in allen Kreiseln so, dass der einfahrende Verkehr Vorfahrt hat. Zunehmend ändert sich diese Vorschrift allerdings, sodass eine Vorfahrt für die im Kreisel fahrenden Fahrzeuge gilt. Wenn dies der Fall ist, dann ist eine entsprechende Beschilderung vorhanden. Ohne Beschilderung haben die einfahrenden Fahrzeuge Vorfahrt.

Gesundheit

Auslandskrankenversicherung

Bei Reisen ins europäische Ausland hast Du mit der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung in allen Mitgliedsstaaten Anspruch auf Behandlungen und Arzneimittel. Dank der Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card – EHIC) auf der Rückseite Deiner Krankenkassenkarte wirst Du in öffentlichen medizinischen Einrichtungen wie ein:e gesetzlich versicherte:r niederländische:r Staatsbürger:in behandelt.

Ein Hinweis: Wichtig ist dabei, dass Du Dich nicht für eine Privatärztin oder einen Privatarzt entscheidest, da deren Kosten nicht von Deiner Krankenversicherung übernommen werden. Auch ein Krankenrücktransport müsste im Ernstfall aus eigener Tasche gezahlt werden, weil dieser nicht zu den Leistungen einer gesetzlichen Krankenkasse zählt.

Du hast natürlich jederzeit die Möglichkeit, eine zusätzliche Reisekrankenversicherung abschließen. Diese übernimmt sowohl die Kosten privatärztlicher Behandlungen als auch eines medizinisch notwendigen Krankenrücktransports. Somit bist Du in jedem Fall auf der sicheren Seite. Falls Du in Holland für eine medizinische Leistung in Vorkasse treten musst, lass Dir unbedingt eine Rechnung mitgeben. Diese kannst Du im Anschluss zur Erstattung einreichen – entweder bei Deiner gesetzlichen Versicherung oder Deiner Reisekrankenversicherung.

Notsituation

Im Notfall wähle immer zuerst die Notrufnummer 112. Diese ist europaweit gültig.

Reiseapotheke

Um kleine Verletzungen und typische Erkrankungen während Deines Urlaubs in Holland selbst behandeln zu können, packe am besten folgende Dinge in Deine Reiseapotheke:

  • Schmerztabletten,
  • Medikamente gegen Durchfall, Übelkeit und Sodbrennen,
  • bei Bedarf Medikamente gegen Allergien,
  • Salben gegen Juckreiz (zum Beispiel nach Insektenstichen),
  • Sonnenschutzmittel,
  • Pflaster- und Verbandsmaterialien,
  • Pflaster- und Verbandsmaterialien,
  • Wund- und Heilsalbe,
  • ein Fieberthermometer,
  • Desinfektionsmittel und
  • eine Pinzette.

Impfung

Es gibt keinerlei vorgeschriebene Pflichtimpfungen für die Einreise nach Holland. Sicherheitshalber überprüfe vor Deiner Reise, ob sich die Standardimpfungen aller Reisenden auf dem aktuellen Stand befinden.

Medizinische Versorgung

Das Gesundheitssystem in Holland wird im europäischen Vergleich als sehr gut angesehen. Neben zahlreichen niedergelassenen Hausärzt:innen gibt es sowohl Krankenhäuser als auch Spezialkliniken und Facharztpraxen.

Die Praxen von Allgemeinmediziner:innen sind dabei die erste Anlaufstelle für gesundheitliche Beschwerden jeglicher Art. Dank ihrer Schlüsselposition in der medizinischen Versorgung findest Du sie gut verteilt auch in kleineren Orten des Landes. Vor dem Besuch einer Hausarztpraxis wird zunächst telefonisch ein Termin vereinbart. Es ist üblich, dass das medizinische Personal auch Englisch spricht.

Falls notwendig, wirst Du zur weiteren Behandlung an entsprechende Fachärzt:innen oder ein Krankenhaus überwiesen. Die auf ein Fachgebiet spezialisierten Ärzt:innen sind oft direkt in einem Krankenhaus stationiert oder zumindest in einem Angestelltenverhältnis – somit erfolgt dort nicht nur die stationäre, sondern auch die ambulante Behandlung. Nur in absoluten Notfällen ist es in Holland angemessen, direkt die Notaufnahme eines Krankenhauses aufzusuchen.

Apotheken findest Du zwar an jeder Ecke, doch die Medikamente sind oft teurer als in Deutschland. Solltest Du bereits im Vorfeld wissen, dass Du bestimmte Medikamente benötigen wirst, so ist es sinnvoll, sie vor Deinem Urlaub zu besorgen und mitzunehmen.

Ein wichtiger Hinweis: Falls Du in Holland den Rettungsdienst rufst, so müssen die Kosten für dessen erbrachte Leistungen von Dir selbst getragen werden.

Notruf

  • Polizei: 112
  • Feuerwehr: 112
  • Notarzt: 112

Zollbestimmungen in Holland

Personen ab 18 Jahren, die aus einem EU-Land wie Deutschland nach Holland einreisen, dürfen folgende Höchstmengen an Tabak und Alkohol mit sich führen:

  • Zigaretten: 800 Stück,
  • Zigarillos: 400 Stück,
  • Zigarren: 200 Stück,
  • Tabak: 1 Kilogramm,
  • Wein:90 Liter (Schaumwein: 60 Liter),
  • Bier: 110 Liter,
  • Spirituosen mit weniger als 22 %: 20 Liter,
  • Spirituosen mit mehr als 22 %: 10 Liter.

In Deutschland gelten dieselben europäischen Zollbestimmungen wie in Holland, daher sind die bei der Einreise aufgezählten Maximalgrenzen auch für Deine Heimreise bindend. Eine Zusatzauflage ist die erlaubte Einfuhr von maximal zehn Kilogramm zollfreiem Kaffee.


Sprachführer

Auf einen Blick

  • Hallo = hallo
  • Tschüss = doei
  • Danke = dank je
  • Bitte = graag gedaan
  • Ja = ja
  • Nein = nee
  • Entschuldigung = sorry

Begrüßung und Abschied

  • Guten Tag = goedendag
  • Guten Morgen = goedemorgen
  • Guten Abend = goedenavond
  • Auf Wiedersehen = vaarwel
  • Bis Bald = tot ziens

Essen und Trinken

  • Kaffee = koffie
  • Bier = bier
  • Wasser = water
  • Wein = wijn
  • Sandwich = belegd broodje
  • Kaffee trinken = koffie drinken
  • Frühstück = ontbijt
  • Mittagessen = lunchen
  • Abendessen = avondeten
  • Ich hätte gerne ein Portion Pommes. = Ik wil graag een portie friet.

Unterwegs

  • Eingang = Ingang
  • Ausgang = uitgang
  • Toilette = Toilet
  • Ich suche... = ik zoek..
  • Was kostet das? = Wat kost dit?
  • Fahrrad = fiets
  • Zug = trein
  • Auto = auto
  • Bus = bus

Datums- und Zeitangaben

  • Heute = vandaag
  • Morgen = morgen
  • Gestern = gisteren
  • Jetzt = nu
  • morgens = In de ochtend
  • abends = s avonds

Einkaufen

  • Supermarkt = supermarkt
  • einkaufen = winkel

Übernachten

  • Ferienhaus = vakantiehuis
  • Hotel = hotel
  • Campingplatz = camping
  • Zelt = tent
  • Wohnwagen = caravan

Banken und Geld

  • Bargeld = contant geld
  • EC-Karte = EC-kaart

Gesundheit

  • Krankenhaus = ziekenhuis
  • Arzt = dokter

Telekommunikation und Medien

  • Telefon = telefoon
  • Handy = mobiel

Zahlen

  • 1 = een
  • 2 = twee
  • 3 = drie
  • 4 = vier
  • 5 = vijf
  • 6 = zes
  • 7 = zeven
  • 8 = acht
  • 9 = negen
  • 10 = tien

Was kostet wie viel in Holland?

Was? Wie viel? Konkretes Beispiel
Imbiss 2 bis 2,50€ (Portion Pommes)
Fahrrad 6,50 bis 11 € (Miete pro Tag)