Bonus bei jeder Buchung
Bestpreisgarantie
Persönliche Expertenberatung
TÜV Saarland
eKomi
1.581 Bewertungen 4,63 / 5 Sternen — Danke!

In Kroatien mit dem Auto unterwegs

Wir lieben Ferienhäuser. Wir lieben Urlaub!

In Kroatien mit dem Auto unterwegs Alles was Du für eine unbesorgte Anreise und vor Ort wissen musst

Allgemeines zum Autoverkehr in Kroatien

Begrenzung Hinweis
Deutscher Führerschein ausreichend? Ja
Fahrzeugpapiere

Ein deutscher Führerschein wird auch in Kroatien zum Autofahren anerkannt. Außerdem benötigst Du Deinen Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) und zur Sicherheit Deine internationale Versicherungskarte.

Promillegrenze 0.5‰. Für Fahrer:innen unter 24 Jahren gilt sogar die Grenze von 0.0 ‰
Halten und Parken

Wie in fast jedem europäischen Land ist auch in Kroatien das Halten und Parken am rechten Fahrbahnrand erlaubt. In größeren Städten ist das Parken außerhalb von Parkhäusern auf farbig gekennzeichneten Flächen kostenpflichtig und nur zeitlich begrenzt erlaubt:

  • Die Farbe Rot bedeutet eine 60-minütige Parkerlaubnis,
  • die Farbe Gelb bedeutet eine 120-minütige Parkerlaubnis,
  • die Farbe Gelb bedeutet eine 120-minütige Parkerlaubnis,
  • die Farben Grün oder Blau bedeuten eine 180-minütige Parkerlaubnis.

Weitere kostenpflichtige Parkplätze sind mit dem Zusatz Zone 1, Zone 2 etc. ausgeschildert. Je niedriger die Zahl, desto höher sind die stündlichen Parkgebühren. Eine zeitliche Beschränkung gibt es dort allerdings nicht. Außerdem findest Du zahlreiche geschlossene Parkplätze, die rund um die Uhr durch ein automatisches Schrankensystem betrieben werden.

Lichtpflicht Für Autofahrer:innen in Kroatien gilt während der Wintermonate eine Lichtpflicht: Vom letzten Sonntag im Oktober bis zum letzten Sonntag im März muss auch tagsüber das Licht am Fahrzeug eingeschaltet werden.
Dashcam In Kroatien dürfen Dashcams verwendet werden, solange sie nicht die Sicht der Fahrer:innen in beschränken. An Grenzübergängen wird empfohlen, gänzlich auf das Filmen zu verzichten. Falls Du Aufnahmen veröffentlichen möchtest, so dürfen weder Personen noch Nummernschilder zu erkennen sein.
Winterreifenpflicht

Ja.

Hinweis: Vom 15. November bis zum 15. April gilt in einigen Regionen eine Winterreifenpflicht, die durch entsprechende Verkehrszeichen erkennbar ist. Bei Schneefall und Glatteis sollten regionsunabhängig Winterreifen mit einer Mindestprofiltiefe von vier Millimetern verwendet werden.

Was muss man im Kfz dabeihaben?

Verhalten bei Unfall

Bei einem Autounfall in Kroatien ist die Verhaltensweise identisch mit der in Deutschland: Das Fahrzeug muss sofort angehalten und abgestellt werden, möglichst ohne eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer:innen darzustellen. Anschließend wird die Unfallstelle beim Pkw mit einem Warndreieck und beim Pkw mit Anhänger oder Wohnwagen mit zwei Warndreiecken abgesichert.

Denke immer daran, dass beim Verlassen des Fahrzeugs eine Warnwesten-Tragepflicht gilt. Bei Personenschäden, größeren Sachschäden, Fahrerflucht oder Verständigungsproblemen ist es notwendig, die Polizei zu rufen. Von dieser kannst Du Dir im Anschluss eine Unfallbestätigung (Potvrda) aushändigen lassen, um bei der Schadensregulierung abgesichert zu sein. Zu diesem Zweck ist es außerdem sinnvoll, durch einen europäischen Unfallbericht alle wichtigen Daten der Unfallgegner:innen aufzunehmen. Eine entsprechende Vorlage kannst Du Dir hier herunterladen. Zur Sicherheit ist es sinnvoll, sowohl den Unfallort als auch etwaige Schäden am Fahrzeug fotografisch festzuhalten und die Daten von möglichen Zeug:innen zu notieren.

Besondere Verkehrszeichen

Die Verkehrszeichen in Kroatien unterscheiden sich nur minimal von den deutschen, etwa durch andere Schrift- und Hintergrundfarben oder leicht abgeänderte Symbole.

Achtung: In wenigen Gebieten ist ein dreieckiges Schild mit dem Warnaufdruck Ne Prizalite zu sehen. In der Nähe der Straße befindet sich in diesem Fall ein Minenfeld und Du solltest unter gar keinen Umständen die Fahrbahn verlassen.

Grundsätzlich gibt es beim Autofahren in Kroatien außerdem zwei entscheidende Dinge zu beachten:
1. Öffentliche Verkehrsmittel haben grundsätzlich Vorfahrt und dürfen nicht überholt werden, wenn sie zum Ein- und Ausstieg anhalten.
2. Während des gesamten Überholvorgangs musst Du Deinen Blinker eingeschaltet lassen.


Tempolimits in Kroatien

Begrenzung Tempolimit
Innerorts 50 km/h
Landstraße 80 km/h
Schnellstraße 100 km/h
Autobahn 130 km/h

Spritpreise in Kroatien

Die kroatischen Tankstellen sorgen glücklicherweise nicht für gähnende Leere in Deiner Urlaubskasse: Der Sprit ist dort im Durchschnitt etwa 25 Cent günstiger als in Deutschland, sodass Du unbesorgt auftanken kannst.

Kraftstoff Preis
Diesel 1,32 €
Benzin 1,38 €
Stand: 07.06.2022

Bußgelder in Kroatien

Ein Auszug aus dem kroatischen Bußgeldkatalog:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h: ab 68 Euro außerorts und 135 Euro innerorts,
  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 50 km/h: ab 675 Euro außerorts und 1.350 Euro innerorts,
  • Überfahren einer roten Ampel: ab 405 Euro,
  • verbotenes Parken: ab 90 Euro,
  • Alkohol am Steuer: ab 405 Euro,
  • Missachtung der Gurtpflicht: 135 Euro,
  • Handy am Steuer: 135 Euro.

Stand: 2021