Bonus bei jeder Buchung
Bestpreisgarantie
Persönliche Expertenberatung
TÜV Saarland
eKomi
1.494 Bewertungen 4,63 / 5 Sternen — Danke!

Wir lieben Ferienhäuser. Wir lieben Urlaub!

Dein ultimativer Kroatien-Reiseführer

Alles, was Du zu Deinem Kroatien-Urlaub wissen musst

Kroatien im Portrait

Vielseitiger Genuss für alle Urlaubstyp:innen

Im Südosten Europas erwartet Dich eine wahre Urlaubs-Oase: Kroatien. Das Land ist weltweit bekannt für wundervolle Landschaften, malerische Hafenstädte, leckeres Essen, gastfreundliche Menschen und vielfältige Kultur. Damit Du schon mal einen kleinen Eindruck bekommst, was Dir Dein nächster Urlaub in Kroatien zu bieten hat, stellen wir Dir das Land hier vor.


Kroatien Natur

Kroatiens Natur

Freu Dich auf tolle Aussichten

Kroatiens Landschaften werden Dich verzaubern. Die Adriaküste ist mit ihren ganz unterschiedlichen, mediterran geprägten Küstenstreifen ein echtes Wunder der Natur. Die Beschaffenheit der einzelnen Regionen variiert stark: Von Istrien im Nordwesten bis hin zu Dalmatien im Süden bietet sie Dir eine landschaftliche Vielfalt, die Deine Reise zu einer echten Erlebnistour macht. Breite Sandstrände wechseln sich mit beeindruckenden und unberührten Klippen ab.

Nicht nur die Adriaküste ist ein Markenzeichen Kroatiens. Die dinarische Gebirgsregion mit den Mittel- und Hochgebirgen lädt zum Wandern und Bergsteigen ein. Kroatien hat acht Nationalparks und viele weitere Naturparks, die alle mit atemberaubender Flora und Fauna aufwarten. Für Naturfreund:innen kann Kroatien also schnell zur zweiten Heimat werden. Darüber hinaus gehören über 1.200 Inseln zu Kroatien, die schier unzählige Ziele für erholsame Boots- und Wanderausflüge bieten. Schon die Bootstouren und Überfahrten mit den Fähren sind ein echtes Erlebnis.


Kroatien Tradition

Kroatiens Highlights

Herzliche Einwohner:innen und vielseitiges Kulturprogramm

Kroatien ist ein äußerst gastfreundliches Land. Die Einwohner:innen sind sehr herzlich, humorvoll und feiern gerne mal ein bisschen länger. Du wirst anfangs vielleicht ein wenig überrascht sein, denn Kroaten sind häufig offener und kontaktfreudiger als viele Deutsche. Die dortige Lebenslust wird Dich wahrscheinlich schnell in den Bann ziehen. Die Kroat:innen sind sich der bewegten und schwierigen Geschichte ihres natürlich Landes bewusst, leben aber sehr modern und zukunftsorientiert und lassen sich nicht schnell stressen. Kroatien ist ein Land des Genusses und das werden Dir die Menschen dort oft und auf verschiedenste Art zeigen.

Feiertage und folkloristische Traditionen werden in Kroatien als sehr wichtig empfunden und dementsprechend ausgiebig gefeiert und bewahrt. Als Urlauber:in bist Du dazu eingeladen, mitzufeiern und Dich an den Tänzen, Feiern und der Musik zu beteiligen! In den Städten Kroatiens findest Du unglaublich viele kulturelle Highlights. Egal, ob es der Diokletianpalast in Split, die Euphrasiusbasilika in Porec oder die Altstadt von Dubrovnik ist – Kroatien verfügt über so viele historische Bauwerke, dass Deine Kamera heißlaufen wird.


Kroatien Essen

Essen in Kroatien

Erlebe kulinarische Hochgenüsse

Die kroatische Gastfreundschaft ist weltbekannt und das liegt nicht nur an den unglaublich sympathischen Kroat:innen, sondern auch an der fantastischen kroatischen Küche. Die bewegte Geschichte des Landes hat auch die kulinarische Seite Kroatiens stark beeinflusst. So sind die typischen Gerichte des Landes sehr unterschiedlich und variieren je nach Region. In den Küstenregionen findest Du viele Gerichte mit Meeresfrüchten. Verschiedene Fischspezialitäten, Scampi, Hummer, Austern und Muscheln machen Deinen Aufenthalt im Ferienhaus an der Adria zu einem geschmacklichen Erlebnis.

Im Inland Kroatiens stehen dagegen köstliche Eintöpfe mit Sauerkraut, Fleisch und Speck auf dem Programm. Daneben gibt es landesweit die bekannten kroatischen Leckerbissen wie Cevapcici, Raznjici und Pljeskavica. Fleischliebhaber:innen kommen in Kroatien definitiv auf ihre Kosten, aber auch Vegetarier:innen und Veganer:innen finden mancherorts lokale Delikatessen.

In Sachen Nachtisch und Süßspeisen lassen sich die Menschen in Kroatien ebenfalls nichts vormachen. Palacinke sind delikate Pfannkuchen, die mit unterschiedlichsten Beilagen kombiniert werden. Auch kroatische Strudel lassen Dir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wenn Du zum Essen ein Glas Wein genießen möchtest, bist Du in Kroatien genau richtig. Das Land hat eine lange und hervorragende Weintradition und Du wirst für jedes Menü den passenden Rebensaft bekommen.


Kroatien Erholung

Urlaub in Kroatien

Zeit für reichlich Entspannung

Nach einem Urlaub in Kroatien wirst Du Dich wie neugeboren fühlen! Kaum ein Land auf dieser Welt bietet Dir so viel Freiraum und Gelegenheiten zur Erholung wie Kroatien. Bereits die Mentalität der Kroaten trägt sofort zur Entspannung bei. Niemand dort hetzt oder drängelt. Gemütlichkeit und Ruhe werden in Kroatien groß geschrieben. Du wirst diese Art der Entspannung bestimmt nicht nur nicht nur in Deinem Ferienhaus finden, sondern auch an den zahlreichen Stränden, in den Wäldern und Parks und selbst in den Cafés und Restaurants des Landes.


Kroatien Sport Klettern

Sport in Kroatien

Aktiv das Land erkunden

Kroatien ist auch für sehr aktive Reisende ein ideales Urlaubsziel. Wassersportler:innen bietet die Adriaküste ein abwechslungsreiches Programm. Egal, ob Du gerne schwimmst, surfst, tauchst, Stand-up-Paddling oder Bootstouren machst – Kroatien ermöglicht Dir die Ausübung zahlreicher Aktivitäten rund ums kühle Nass. Angelst Du lieber, gibt es zahlreiche Optionen, in Kroatien den großen Fang zu machen.

Als Wander-Fan oder Bergsteiger:in kannst Du die langen und gut ausgeschilderten Wanderwege erkunden. Sie bringen Dir die Natur des Landes ganz nahe – und bieten Dir je nach Route sportliche Herausforderungen oder Erholung pur.

Es gibt natürlich noch zahlreiche weitere spannende Aktivitäten, mit denen Du Dir den Kroatienurlaub versüßen kannst: Erlebnis- und Freizeitparks verheißen Spaß für die ganze Familie, Du kannst außerdem klettern, reiten, Golf spielen, Gleitschirm fliegen und sogar Ski fahren. Wenn Du also Lust auf einen echten Erlebnisurlaub hast, buche einfach ein Ferienhaus in Kroatien!


Kroatien

Kroatiens fantastische Urlaubsregionen

Die Auswahl fällt schwer

Istrien

Die Halbinsel im Norden Kroatiens ist eines der bekanntesten Reiseziele des Landes. Große Badebuchten, malerische Küstenstädte und viele Sehenswürdigkeiten in Kombination mit unberührter Natur machen Istrien zu einem fast schon magischen Erholungsort, von dem Du wahrscheinlich gar nicht mehr abreisen möchtest. Die Städte entlang der Küste beeindrucken mit maritimem Flair und wunderschöner Architektur.

Dalmatien

Die Urlaubsregion Dalmatien erstreckt sich von der nördlichen Adriaküste bis nach Dubrovnik im Süden. Dort kannst Du die ganze Vielfalt des Landes kennenlernen – die große Region bietet Dir von traumhaften Badestränden bis hin zu bergigen Landschaften alles, was Du Dir von einem naturnahen Urlaub wünschen kannst. Ein besonderes Merkmal der Region sind außerdem die zahlreichen Inseln vor der Küste. Viele von ihnen sind mit Booten erreichbar, zum Beispiel die ruhige naturbelassene Insel Vir.

Natur im Landesinneren

Nicht nur die Adriaküste macht Deinen Kroatienurlaub zu einem faszinierenden Erlebnis, auch im Landesinneren wirst Du aus dem Staunen kaum herauskommen. Neben den stattlichen Gebirgslandschaften und ausgedehnten Wäldern sind die Nationalparks des Landes in ihrer Schönheit und Größe einmalig. Allen voran ist der älteste und bekannteste Nationalpark Kroatiens zu nennen: der Nationalpark Plitvicer Seen. Sechzehn durch Wasserfälle und Höhlen verbundene Seen und seltene Pflanzenarten lassen Dich dort sofort tief durchatmen. Viele Tierarten, die man heute nicht mehr häufig zu sehen bekommt, leben geschützt in den weiten Waldgebieten und können in freier Wildbahn beobachtet werden.

Kroatiens Großstädte

Eine Ferienwohnung in einer der größeren Orte Kroatiens ist der perfekte Ausgangspunkt, um das bunte Großstadtmeer aus Kultur, Unterhaltung, kulinarischen Genüssen und Gastfreundschaft zu erleben. Zagreb, die Hauptstadt in Mittelkroatien kannst Du trotz des abwechslungsreichen Programms stressfrei und entspannt erkunden: Kulturelle Angebote wie Museen, historische Gebäude und Konzerte bringen Dir die kroatische Kultur ganz nah.

Im Süden des Landes gelegen, ist Split ein wunderschöner Hafenort, deren Innenstadt und Diokletianpalast 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Genieße dort alle Vorzüge einer großen Stadt und verbringe gleichzeitig einen erholsamen Urlaub am Meer. Im Norden erwartet Dich die Stadt Rijeka an der Kvarner-Bucht. Die malerische Kulisse der Bucht erschafft zusammen mit der ebenfalls zum Weltkulturerbe erklärten Innenstadt Rijekas ein derart schönes Gesamtbild, dass Dir Dein Urlaub wirklich wie ein wahr gewordener Traum vorkommen wird.

Ob Küste oder Gebirgsregion, Städtetrip oder Natururlaub – die Vielfalt Kroatiens hält für jeden Urlaubstypen großartige Highlights bereit.


Kompass auf Karte

Kroatien - Anreise

Diese Möglichkeiten gibt es

Kroatien hat viele Vorzüge; zu Beginn sei jedoch erwähnt, dass Du auch bei der Anreise reichlich Auswahl hast. Du kannst Deine Fahrt nach Kroatien mit dem Auto, der Bahn, dem Bus, dem Flugzeug oder auch mit dem Schiff antreten.

Mit dem Auto

Möchtest Du mit dem Auto fahren, bietet sich wegen der exzellenten Erreichbarkeit zum Beispiel eine Route über Österreich zur kroatischen Halbinsel Istrien im Norden des Landes an. Istrien ist eines der beliebtesten Reiseziele in Kroatien. Direkt an der Adria erwarten Dich bildschöne Städte wie Porec mit einer beeindruckenden Altstadt oder Medulin, deren berühmter Sandstrand auch ideal für Familien mit Kindern geeignet ist. In Istrien reiht sich ein atemberaubender Ort an den nächsten! Natürlich kannst Du auch andere Reiseziele auswählen – generell ist die Fahrt mit dem Auto nach Kroatien problemlos und Du kannst Deinen Urlaub mit einem tollen Roadtrip verbinden. Plane trotzdem immer ein bisschen mehr Zeit ein und vergiss nicht, zwischendurch genug Pausen zu machen. Malerische Orte zum Ausruhen gibt es auf der Strecke mehr als genug.


Mit dem Flugzeug

Per Flugzeug geht es natürlich um einiges schneller. Kroatien verfügt über neun Airports, von denen sechs internationale Flüge bedienen. Rijeka, Split, Dubrovnik, Pula, Zadar und Zagreb sind alle mit den internationalen Flughäfen Deutschlands verbunden und die Direktflüge dauern nicht einmal zwei Stunden. Wenn Du in einer Stadt wie Dubrovnik aus dem Flieger steigst, wird Dir schnell klar, warum sich Deine Reise nach Kroatien gelohnt hat. Die romantische Stadt im Süden Kroatiens wird auch "Perle der Adria" genannt und wird diesem Namen mehr als gerecht. Sie vereint all die wundervollen Eigenschaften des Landes. Historische Architektur, paradiesische Strände, leckeres Essen und ein abwechslungsreiches Nachtleben lassen keine Wünsche offen. Pula, die größte und älteste Stadt Istriens, bietet eine spektakuläre Kombination aus Geschichte und Moderne. Römische Bauten, wie ein Amphitheater oder der Augustustempel, sind Highlights, die mit der modernen kroatischen Lebensart ein erstaunliches kulturelles Zusammenspiel bilden.


Mit dem Zug

Die Zugverbindungen nach Kroatien führen von Deutschland aus stets über den Münchner Hauptbahnhof. Von München aus fahren die Züge nach Split in Südkroatien, nach Zagreb im Nordwesten oder nach Rijeka an der nördlichen Adria. Die Fahrtzeiten liegen zwischen acht und zehn Stunden und die Tickets sind sehr günstig.

Split, die zweitgrößte Stadt Kroatiens, ist Weltkulturerbe der UNESCO. Historische Gebäude wie der weltbekannte Diokletianpalast und die Uferpromenade Riva laden zu großen Erkundungstouren und entspannenden Spaziergängen ein. In Zagreb erlebst Du die kroatische Kultur, wenn Du den Dolac Markt besuchst. Dort kannst Du köstliche Landesspezialitäten erstehen und anschließend auf der langen Shoppingmeile Ilica flanieren. Die pulsierende Hafenstadt Rijeka wartet mit langen, weißen Stränden auf. Die Innenstadt, insbesondere die Korzo-Straße, beherbergt viele Cafés und Restaurants, in denen Du das kroatische Flair so richtig genießen kannst.


Mit der Fähre

Die Fährverbindungen Kroatiens sind hauptsächlich für Reisen zu den vielen Inseln an der Adriaküste vorgesehen. Gerade in den Sommermonaten zeigt sich dabei, wie gut das Fährsystem ausgebaut ist. Kurze Wartezeiten und erholsame Meerblicke machen eine Überfahrt zur Insellandschaft zu etwas ganz Besonderem. Von Split aus kannst Du die Insel Hvar ansteuern, auf der Du unvergessliche Sehenswürdigkeiten wie die historische Festung Tvrdava Fortica besuchen kannst. Von Hvar aus gibt es auch die Möglichkeit, viele weitere Inseln und geheimnisvolle Grotten zu besuchen: zum Beispiel die Pakleni Inseln oder die Blaue Grotte von Bisevo – echte Naturwunder. In Dubrovnik hast Du zudem Gelegenheit, einen Ausflug nach Montenegro zu machen, das etwas weiter südlich von Kroatien liegt. Internationale Fährverbindungen gibt es zusätzlich von und nach Italien. Auch diese fahren regelmäßig und ermöglichen Dir zum Beispiel einen romantischen Kurztrip nach Venedig.


Praktische Urlaubstipps für Kroatien

Einreise nach Kroatien

Menschen mit deutscher Staatsbürgerschaft benötigen: einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Mit Haustieren nach Kroatien

Ausweise und Kennzeichnungen

Für die Einreise und Durchreise mit Deinem Hund nach Kroatien brauchst Du einen EU-Heimtierausweis und eine Mikrochip-Kennzeichnung. Eine gültige Tollwutimpfung, die vor mindestens drei Wochen verabreicht wurde, ist ebenfalls Bedingung für die Einreise.

Weitere Hinweise

Welpen, die jünger sind als 15 Wochen, dürfen nicht nach Kroatien einreisen. Hunde sogenannter Listenhunde-Rassen müssen in Kroatien verpflichtend einen Maulkorb tragen. Erkundige Dich bei Bedarf bei den zuständigen Behörden.

Strom in Kroatien

Die Netzspannung beträgt 230 Volt.

Die Steckdosen sind dieselben wie in Deutschland, daher wird kein Adapter benötigt.

Währung in Kroatien

Kroatische Kuna

Tauschrate: 1 HRK = 0.13 €

Bargeldlose Bezahlung in Kroatien

In den meisten Bereichen wie an Tankstellen, Supermärkten, Hotels, Restaurants oder größeren Geschäften kannst Du in Kroatien problemlos mit Kredit- oder EC-Karte bezahlen. Dabei wirst Du im Vorfeld gefragt, ob Du den Betrag in Euro oder in Kuna verrechnen möchtest. Ein Tipp: Entscheide Dich stets für Kuna, denn so kannst Du von einem fairen Wechselkurs ausgehen. Bei der Kartenzahlung gibt es außerdem zu beachten, dass Deine heimische Bank in der Regel Transaktionsgebühren erhebt.

Trinkgeld in Kroatien

Üblicherweise werden 10 % gezahlt.

Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern ist in Kroatien kein Trinkgeld in den Rechnungen enthalten. Wenn Du mit dem Service zufrieden warst, ist ein Trinkgeld von etwa 10 Prozent des Rechnungsbetrages gerne gesehen. Bei kleineren Beträgen kannst Du einfach aufrunden oder das Münzrestgeld zurücklassen.

Kraftstoffpreise in Kroatien

Diesel Preis: 1.32 €

Benzin Preis: 1.38 €

Die kroatischen Tankstellen sorgen glücklicherweise nicht für gähnende Leere in Deiner Urlaubskasse: Der Sprit ist dort im Durchschnitt etwa 25 Cent günstiger als in Deutschland, sodass Du unbesorgt auftanken kannst.

Tempolimits in Kroatien

Tempolimit innerorts: 50 km/h.

Tempolimit außerorts: 80 km/h.

Tempolimit Schnellstraße: 100 km/h.

Tempolimit Autobahn: 130 km/h.

Verkehr in Kroatien

Ein in Deutschland ausgestellter Führerschein ist ausreichend.

Fahrzeugpapiere

Ein deutscher Führerschein wird auch in Kroatien zum Autofahren anerkannt. Außerdem benötigst Du Deinen Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) und zur Sicherheit Deine internationale Versicherungskarte.

Promillegrenze

Die Promillegrenze in Kroatien liegt bei 0.5‰. Für Fahrer:innen unter 24 Jahren gilt sogar die Grenze von 0.0 ‰.

Halten und Parken

Wie in fast jedem europäischen Land ist auch in Kroatien das Halten und Parken am rechten Fahrbahnrand erlaubt. In größeren Städten ist das Parken außerhalb von Parkhäusern auf farbig gekennzeichneten Flächen kostenpflichtig und nur zeitlich begrenzt erlaubt:

  • Die Farbe Rot bedeutet eine 60-minütige Parkerlaubnis,
  • die Farbe Gelb bedeutet eine 120-minütige Parkerlaubnis,
  • die Farbe Gelb bedeutet eine 120-minütige Parkerlaubnis,
  • die Farben Grün oder Blau bedeuten eine 180-minütige Parkerlaubnis.

Weitere kostenpflichtige Parkplätze sind mit dem Zusatz Zone 1, Zone 2 etc. ausgeschildert. Je niedriger die Zahl, desto höher sind die stündlichen Parkgebühren. Eine zeitliche Beschränkung gibt es dort allerdings nicht. Außerdem findest Du zahlreiche geschlossene Parkplätze, die rund um die Uhr durch ein automatisches Schrankensystem betrieben werden.

Lichtpflicht

Für Autofahrer:innen in Kroatien gilt während der Wintermonate eine Lichtpflicht: Vom letzten Sonntag im Oktober bis zum letzten Sonntag im März muss auch tagsüber das Licht am Fahrzeug eingeschaltet werden.

Dashcam

In Kroatien dürfen Dashcams verwendet werden, solange sie nicht die Sicht der Fahrer:innen in beschränken. An Grenzübergängen wird empfohlen, gänzlich auf das Filmen zu verzichten. Falls Du Aufnahmen veröffentlichen möchtest, so dürfen weder Personen noch Nummernschilder zu erkennen sein.

Winterreifenpflicht

Ja es gibt eine Winterreifenpflicht.

Bußgelder

Ein Auszug aus dem kroatischen Bußgeldkatalog:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h: ab 68 Euro außerorts und 135 Euro innerorts,
  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 50 km/h: ab 675 Euro außerorts und 1.350 Euro innerorts,
  • Überfahren einer roten Ampel: ab 405 Euro,
  • verbotenes Parken: ab 90 Euro,
  • Alkohol am Steuer: ab 405 Euro,
  • Missachtung der Gurtpflicht: 135 Euro,
  • Handy am Steuer: 135 Euro.

Stand: 2021

Verhalten bei Unfall

Bei einem Autounfall in Kroatien ist die Verhaltensweise identisch mit der in Deutschland: Das Fahrzeug muss sofort angehalten und abgestellt werden, möglichst ohne eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer:innen darzustellen. Anschließend wird die Unfallstelle beim Pkw mit einem Warndreieck und beim Pkw mit Anhänger oder Wohnwagen mit zwei Warndreiecken abgesichert.

Denke immer daran, dass beim Verlassen des Fahrzeugs eine Warnwesten-Tragepflicht gilt. Bei Personenschäden, größeren Sachschäden, Fahrerflucht oder Verständigungsproblemen ist es notwendig, die Polizei zu rufen. Von dieser kannst Du Dir im Anschluss eine Unfallbestätigung (Potvrda) aushändigen lassen, um bei der Schadensregulierung abgesichert zu sein. Zu diesem Zweck ist es außerdem sinnvoll, durch einen europäischen Unfallbericht alle wichtigen Daten der Unfallgegner:innen aufzunehmen. Eine entsprechende Vorlage kannst Du Dir hier herunterladen. Zur Sicherheit ist es sinnvoll, sowohl den Unfallort als auch etwaige Schäden am Fahrzeug fotografisch festzuhalten und die Daten von möglichen Zeug:innen zu notieren.

Besondere Verkehrszeichen

Die Verkehrszeichen in Kroatien unterscheiden sich nur minimal von den deutschen, etwa durch andere Schrift- und Hintergrundfarben oder leicht abgeänderte Symbole.

Achtung: In wenigen Gebieten ist ein dreieckiges Schild mit dem Warnaufdruck Ne Prizalite zu sehen. In der Nähe der Straße befindet sich in diesem Fall ein Minenfeld und Du solltest unter gar keinen Umständen die Fahrbahn verlassen.

Grundsätzlich gibt es beim Autofahren in Kroatien außerdem zwei entscheidende Dinge zu beachten:
1. Öffentliche Verkehrsmittel haben grundsätzlich Vorfahrt und dürfen nicht überholt werden, wenn sie zum Ein- und Ausstieg anhalten.
2. Während des gesamten Überholvorgangs musst Du Deinen Blinker eingeschaltet lassen.

Gesundheit

Auslandskrankenversicherung

Bist Du in Deutschland bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, so findest Du auf der hinteren Seite Deiner Krankenkassenkarte die Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card – EHIC). Dadurch hast Du auch im Urlaub in anderen EU-Mitgliedsstaaten Anspruch auf medizinisch notwendige Leistungen – allerdings nur in dem Umfang, der auch gesetzlich versicherten kroatischen Einheimischen zur Verfügung steht. Dabei werden folgende Zuzahlungen fällig:

  • pro Tag im Krankenhaus 100 Kuna (etwa 13 Euro),
  • pro Verschreibung 10 Kuna (etwa 1,30 Euro),
  • pro Konsultation beim Facharzt 25 Kuna (etwa 3,25 Euro),
  • Facharztdiagnose über die Erstversorgung hinaus 50 Kuna (etwa 6,50 Euro),
  • orthopädische Hilfsmittel ebenfalls 50 Kuna (etwa 6,50 Euro).

Die Krankenkasse übernimmt in solchen Fällen die Behandlungs- oder Medikamentenkosten bis zu der Höhe, wie sie bei einer entsprechenden Leistung in Deutschland erstattet würden.

Wirst Du allerdings in einer privaten Einrichtung behandelt, so werden die Kosten in der Regel nicht von Deiner gesetzlichen Versicherung übernommen. Um für diesen Fall abgesichert zu sein, lohnt sich der Abschluss einer zusätzlichen Auslandskrankenversicherung. Diese greift übrigens auch im besonderen Fall eines medizinisch notwendigen Krankenrücktransports von Kroatien nach Deutschland. Im Leistungsspektrum einer gesetzlichen Krankenversicherung sind diese Kosten standardmäßig nicht enthalten.

Solltest Du im Urlaub für Medikamente oder Behandlungen bezahlen müssen, so lasse Dir unbedingt die zugehörige Rechnung ausstellen und mitgeben. Nur so kannst Du im Anschluss die Unterlagen bei Deiner gesetzlichen Krankenkasse oder Deiner Reisekrankenversicherung zur Erstattung einreichen.

Notsituation

Im Notfall wähle immer zuerst die Notrufnummer 112. Diese ist europaweit gültig.

Reiseapotheke

Um im Kroatien-Urlaub für alle Situationen gewappnet zu sein, packe am besten neben individuell benötigten Medikamenten noch weitere vorbeugende Dinge ein:

  • ein Erste-Hilfe-Set,
  • Desinfektionsmittel,
  • Schmerz-/Fiebertabletten,
  • Medikamente gegen Durchfall,
  • Medikamente gegen Übelkeit (bei Bedarf),
  • Salbe gegen Juckreiz (zum Beispiel nach Insektenstichen),
  • wasserfeste (Blasen-)Pflaster,
  • Verbandsmaterial,
  • Wund- und Heilsalbe,
  • eine Pinzette,
  • eine Zeckenzange und
  • Sonnenschutzmittel.

Impfung

Für einen Urlaub in Kroatien gibt es keine gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtimpfungen. Als allgemeine Vorbeugung bei Reisen wird die Impfung gegen Hepatitis A, Diphterie und Tetanus empfohlen.

Medizinische Versorgung

In Kroatien gilt die medizinische Versorgung im Allgemeinen als gut und entspricht den gewohnten europäischen Standards. In den touristischen Regionen findest Du häufig Krankenhäuser, Gesundheitszentren oder Ambulanzen mit Ärzt:innen, die Italienisch, Englisch oder sogar Deutsch sprechen. Auch die normalen Arztpraxen sind dort in der Regel mehrsprachig aufgestellt.

In größeren Städten gibt es ebenfalls Krankenhäuser und Kliniken, die eine sichere Adresse für Urlauber:innen sind. Die staatlichen Krankenhäuser sind im Hinblick auf ihre Ausstattung allerdings nicht mit Kliniken in Deutschland zu vergleichen: Wie in vielen anderen europäischen Ländern ist das kroatische Gesundheitssystem chronisch unterfinanziert.

Generell ist es üblich, dass Du im Ernstfall entweder eine:n niedergelassene:n Ärzt:in aufsuchst oder Dich direkt zu der Notfallambulanz eines Krankenhauses begibst. Diese stellen dann bei Bedarf die Überweisung für einen Klinikaufenthalt aus. Falls Du Medikamente benötigst, so findest Du in jedem größeren Ort Apotheken, die oft längere Öffnungszeiten als in Deutschland haben. Nachts gibt es auch in Kroatien einen Apotheken-Notdienst, sodass Du immer auf der sicheren Seite bist.

Notruf

  • Polizei: 192
  • Feuerwehr: 193
  • Notarzt: 194

Zollbestimmungen in Kroatien

Personen ab 18 Jahren dürfen mit Genussmitteln bis zu folgenden Obergrenzen nach Kroatien einreisen:

  • Zigaretten: 800 Stück,
  • Zigarillos: 400 Stück,
  • Zigarren: 200 Stück,
  • Tabak: 1 Kilogramm,
  • Wein: 90 Liter (Schaumwein: 60 Liter),
  • Bier: 110 Liter,
  • Spirituosen mit weniger als 22 %: 20 Liter,
  • Spirituosen mit mehr als 22 %: 10 Liter,

Außerdem gibt es zu beachten, dass die Einfuhr von Waffen und Munition meldepflichtig ist. Du benötigst dafür zudem einen gültigen Reisepass, einen Waffenschein und eine entsprechende Waffenbesitzkarte.

Da Kroatien genau wie Deutschland ein Mitglied der Europäischen Union ist, gelten bei Deiner Rückreise für Genussmittel die gleichen Obergrenzen wie bei der Einreise. Importierst Du mehr als 10 Kilogramm Kaffee, wird ebenfalls eine Zollgebühr fällig.


Sprachführer

Auf einen Blick

  • Hallo oder tschüss = bok
  • Wie geht es Dir? = kako si (ti)?
  • Danke = hvala
  • Bitte = molim
  • Ja = da
  • Nein = ne
  • Entschuldigung = oprosti

Begrüßung und Abschied

  • Guten Tag! = Dobar dan!
  • Auf Wiedersehen! = Doviđenja!
  • Guten Abend! = Dobra večer!
  • Bis bald! = Vidimo se uskoro!

Essen und Trinken

  • Wasser = voda
  • Wein = vino
  • Bier = pivo
  • Brot = kruh
  • Fisch = riba
  • Fleisch = meso
  • Vegetarier = vegetarijanac
  • Frühstück = doručak
  • Mittag = ručak
  • Abendessen = večera

Unterwegs

  • Mir gefällt es hier! = Sviđa mi se ovdje!
  • Entschuldigen Sie bitte, wo ist die Toilette? = Oprostite, gdje je WC?
  • Eingang = ulaz
  • Ausgang = izlaz
  • Auto = automobil
  • Bus = autobus
  • Bahn = vlak

Datums- und Zeitangaben

  • Heute = danas
  • Morgen = sutra
  • Gestern = jučer
  • Jetzt = sada
  • morgens = ujutro
  • mittags = u podne
  • abends = navečer

Einkaufen

  • Supermarkt = supermarket
  • einkaufen = dućan

Übernachten

  • Ferienhaus = vikendica
  • Hotel = hotel
  • Campingplatz = kamp
  • Zelt = šator
  • Wohnwagen = karavan

Banken und Geld

  • Kreditkarte = kreditna kartica
  • Bargeld = unovčiti

Gesundheit

  • Krankenhaus = bolnica
  • Arzt = liječnik

Telekommunikation und Medien

  • Telefon = telefon
  • Handy = mobilni

Zahlen

  • 1 = jedan
  • 2 = dva
  • 3 = tri
  • 4 = četiri
  • 5 = pet
  • 6 = šest
  • 7 = sedam
  • 8 = osam
  • 9 = devet
  • 10 = deset

Was kostet wie viel in Kroatien?

Was? Wie viel? Konkretes Beispiel
Snack 0,80 bis 1,50 € (eine Kugel Eis)
Essen 7 bis 9 € (eine Pizza)
Im Biergarten 2 bis3 € (halber Liter Bier)