Bonus bei jeder Buchung
Bestpreisgarantie
Persönliche Expertenberatung
TÜV Saarland
eKomi
1.492 Bewertungen 4,63 / 5 Sternen — Danke!

Wir lieben Ferienhäuser. Wir lieben Urlaub!

Dein ultimativer Dänemark-Reiseführer

Alles, was Du zu Deinem Dänemark-Urlaub wissen musst

Dänemark im Portrait

So wundervoll kann Urlaub sein

Dänemark ist ohne Frage eines der beliebtesten Urlaubsziele von Menschen in Deutschland. Warum genau ist das eigentlich so? Was macht unsere Nachbar:innen im Norden so besonders?

Zu Beginn gleich eine Frage an Dich: An was denkst Du zuerst, wenn Dir die Landschaft Dänemarks in den Sinn kommt? Wahrscheinlich an Strände und Meer, oder? Dadurch, dass Dänemark von Nord- und Ostsee umgeben ist und aus vielen Inseln besteht, ist das kaum verwunderlich. Die Strände sind zweifelsohne ein malerisches Markenzeichen des Landes und laden zum Baden, Spazierengehen, Segeln, Angeln oder einfach nur zum Entspannen ein. Und was ist schöner, als aus der Tür des eigenen Ferienhauses zu treten und sofort die frische, saubere Meeresluft zu atmen? Das ist bei weitem nicht alles, was die Natur Dänemarks zu bieten hat. Sie ist so vielfältig und oftmals unberührt, dass Du einen Großteil Deines Urlaubs mit Wanderungen und Radtouren zubringen kannst. Fünf Nationalparks und fast unzählige Naturschutzgebiete machen selbst aus Wander-Muffeln echte Entdecker! Gleichzeitig liegen die unterschiedlichsten Landschaften – Tannenwälder, Dünen oder Wiesenlandschaften – so nah beieinander, dass Du die ganze natürliche Pracht Dänemarks ohne große Unterbrechungen oder Umwege erleben kannst.

Ferienhäuser stehen Dir auf vielen Inseln Dänemarks zur Verfügung und warten alle mit unterschiedlichsten Freizeitangeboten und Landschaften auf. Egal, ob Du im Norden der Halbinsel Jütland die raue See spüren, das beinahe schon mediterrane Klima auf Bornholm genießen oder das pulsierende Leben in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen auf Seeland erleben willst: Unser Nachbarland lässt keine Wünsche offen.


Dänemark Sonnenuntergang

Dänemark – das Paradies
vor Deiner Haustür

Worauf wartest Du noch?

Du denkst, dass die wahren Urlaubsparadiese am anderen Ende der Welt liegen? Weit gefehlt! Die traumhaften Ferienhäuser in Dänemark sind per Auto, Fähre, Zug oder Flugzeug so schnell und einfach zu erreichen, dass Reisestrapazen überhaupt kein Thema sind. So kommst du ausgeruht und ohne Stress in Deinem Ferienhaus an und kannst in bester Stimmung in Deinen Urlaub starten. Für die meisten Ferienhäuser lohnt sich die Anreise mit dem Auto.

Du kannst viel mitnehmen und bist zeitlich flexibel. Durch die Autobahnverbindung und weitere Fährverbindungen innerhalb Dänemarks kannst Du bequem zum Ferienhaus und zu vielen anderen Ausflugszielen kommen. Vergiss dabei lieber nicht, dass in Dänemark auch tagsüber Lichtpflicht gilt und halte Dich am besten immer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Sonst kann es nämlich im wahrsten Sinne des Wortes schnell teuer werden... Falls Du nicht mit Deinem eigenen Auto fahren willst, kannst Du natürlich auch in Dänemark problemlos einen Wagen mieten.


Dänemark Feuer
Dänemark Entspannung

So gut hast Du
Dich noch nie erholt

Wellness-Feeling der Extraklasse

Du suchst einfach nur nach einem ruhigen und entspannten Urlaub? In Dänemark bist Du genau richtig, denn Hektik ist ein absolutes Fremdwort. Die Ferienhäuser bieten Dir viele Wellness-Möglichkeiten, von Saunen über Pools bis hin zu kuscheligen Abenden vor dem Kamin. Dein Wunsch nach Erholung kann auch an den malerischen Sandstränden des Landes erfüllt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Reisezielen sind die kilometerlangen Strände praktisch nie überfüllt und Du kannst draußen in Ruhe Zeit verbringen. Bei so einer Auswahl hast Du kaum eine andere Möglichkeit, als einfach mal die Seele baumeln zu lassen und das Leben zu genießen!


Schloss Kronborg in Helsingør, Dänemark

Dänische
Attraktionen & Highlights

Aktivitäten für Dich, Deine Familie und all Deine Freund:innen

Natur und Erholung reichen Dir nicht? Du möchtest außerdem Unterhaltung, Kultur, Spaß und Action? In Dänemark findest Du all das und noch viel mehr! Es gibt Schlösser und Burgen zu entdecken, Museen, Leuchttürme, historische Städte und Kirchen zu besichtigen. Zahlreiche Kunstgalerien lassen Dein kulturelles Herz höher schlagen. Und auch für die Nachtschwärmer:innen ist gesorgt. Gerade in größeren Städten gibt es gemütliche Kneipen, in denen Du den Tag bei einem kühlen Bierchen ausklingen lassen kann. Für Familien sind die vielen Freizeitparks ein Muss! Kinder haben dort ohnehin die Zeit ihres Lebens und vielleicht wird sich auch der ein oder andere Erwachsene in Kinderzeiten zurückversetzt fühlen...

Dänemark ist ein Land des Sports, deswegen kommen auch besonders körperlich aktive Reisende auf ihre Kosten. Baden, Angeln, Segeln, Radfahren, Surfen, Golfen, Reiten und Wandern sind nur ein paar der Möglichkeiten, sich körperlich mal richtig auszupowern! Auch in den Ferienhäusern selbst kannst Du oft diverse Sportgeräte nutzen. Tischtennisplatten, Indoor- und Outdoor-Pools oder auch Schaukeln und andere Spielgeräte für Kinder erwarten Dich. Zusätzlich laden die vielen Strände und Wanderwege zu ausgedehnten Jogging-Runden ein.


Dänischer Hotdog
Dänisches Smørrebrød

Dänische Köstlichkeiten

Kulinarische Reise ins Land des Genusses

Du willst im Urlaub gutes und reichhaltiges Essen genießen? Nicht nur in größeren Städten werden Dich die Restaurants und Gaststätten begeistern, denn die dänische Gastfreundschaft ist weltberühmt! Die kulinarischen Spezialitäten lassen Dir bestimmt das Wasser im Mund zusammenlaufen, denn in Dänemark wird Essen wirklich groß geschrieben.

Ein ausgiebiges Frühstück, das sogenannte Morgenmad, mit leckeren Brotspezialitäten, Marmeladen, Schinken und Schmelzkäse bietet für jeden Geschmack den richtigen Start in den Tag! Beim Mittagessen kann die dänische Küche insbesondere mit verschiedensten Fischgerichten aufwarten, die garantiert niemanden hungrig zurücklassen. Am Nachmittag kannst Du köstlichen Kaffee und Kuchen, sowie spezielle Süßspeisen genießen. Für all diese Leckereien musst Du natürlich nicht zwangsläufig in ein Restaurant oder Café gehen. Die Supermärkte haben immer eine große Auswahl, sodass Du all diese Gaumenfreuden auch bei Dir im Ferienhaus zubereiten kannst. Generell gilt: Viele Speisen gibt es in vegetarischen und veganen Varianten, so dass jede:r sich in Dänemark auf kulinarische Gaumenfreuden freuen kann.


Dänische Familie im Wald
Dänische lächelnde Frauen

In Dänemark erwarten Dich herzliche Gastgeber:innen

Spüre die Hygge

Ein freundliches Miteinander und Ausgeglichenheit sind Dir wichtig? Dän:innen sind ausgesprochen offene, freundliche, ruhige und herzliche Menschen, die Dich außerhalb der großen Ortschaften auch mal grüßen, ohne Dich zu kennen. Sei darauf vorbereitet, dass Dänen sich bei Dir für Kleinigkeiten bedanken. Und sie sind entspannt. Wirklich entspannt. Wenn Du ein Beispiel für Entschleunigung suchst, wirst Du in Dänemark auf jeden Fall fündig. So wird nicht viel gedrängelt, gemeckert oder gehetzt, vielmehr leben die Dän:innen nach einem sehr natürlichen und gesunden Rhythmus. Nicht umsonst wurden sie bereits mehrfach zum glücklichsten Volk der Welt gekürt! In Dänemark wird im Alltag generell das Du genutzt, eine Gepflogenheit, die schnell Vertrauen und Nähe schafft. Menschlichkeit und Zeit für Familie und Freund:innen sind den Einheimischen äußerst wichtig, deshalb schließen viele Geschäfte zum Beispiel auch etwas früher als in Deutschland. Genau das gibt auch Dir wiederum die Möglichkeit, abends einfach mal gemütlich mit Deiner Familie im Ferienhaus beisammenzusitzen und gemeinsam eine ruhige, erholsame Zeit zu verbringen.


Dänemark Rubjerg Knude

Die Regionen Dänemarks

Hier kannst Du die Seele baumeln lassen

Dänemarks Nordseeküste in Jütland

Dir steht der Sinn nach langen Stränden, kräftigem Wind und einem Badeurlaub, der Dir in ganz besonderer Erinnerung bleiben wird? Dann bist Du an Dänemarks Nordseeküste genau richtig! Sie ist berühmt für ihre Badeorte, die sich zahlreich an der Küste Jütlands entlangziehen.

Im Süden der dänischen Nordseeküste gelegen, ist Blåvand einer der bekanntesten Badeorte Dänemarks. Ferienhäuser bieten dort oft direkten Zugang zu weißen Sandstränden. Auch der Ortskern hat viele Attraktionen zu bieten, unter anderem den Blåvand Zoo, der sich mit seinen exotischen Tieren für einen Familienausflug anbietet.

Knapp dreißig Kilometer nördlich von Blåvand liegt Henne Strand, ein weiterer malerischer Badeort. Mit hohen Dünen und vielen Freizeitangeboten ist Henne Strand nicht nur für Badefreund:innen ein ideales Reiseziel. Du kannst die zahlreichen Restaurants und Geschäfte im Ort besuchen oder auch Pferde und Fahrräder mieten. Außerdem gibt es einen großen Golfplatz, Tennisplätze und Minigolf.

Ein echtes Highlight an der dänischen Nordseeküste ist der Ort Hvide Sande. Vierzig Kilometer nördlich von Henne Strand entfernt, liegt er zwischen der Nordsee und dem Ringkøbing Fjord. Die Hafenstadt beherbergt eine Fischereiflotte von vierzig Schiffen und ist natürlich auch vom Fischfang geprägt. Am Hafen gibt es jeden Morgen Fischauktionen. Im örtlichen Museum Fiskeriets Hus erfährst Du viel über die dort ansässigen Meeresbewohner.

Dänemarks Ostseeküste

Die dänische Ostsee ist ein Paradies der Vielfalt. Von Badestränden über üppige Wälder und vielen kleinen Inseln bis hin zur faszinierenden Hauptstadt Kopenhagen ist die Ostsee ein Urlaubsziel für alle, die Erholung und Abwechslung schätzen.

Seeland ist die größte Insel im Osten Dänemarks. Dort leben auch die meisten Dän:innen, zirka vierzig Prozent der Bevölkerung nennen die Insel ihr Zuhause. Nicht zuletzt deswegen kannst Du auf Seeland einen sehr abwechslungsreichen Urlaub verbringen. Lange Küstenlandschaften, Wälder, Strände und Naturschutzgebiete laden zum Wandern ein. Du kannst aber auch in die urbane Welt der Hauptstadt Kopenhagen an der Ostküste Seelands eintauchen. Die Metropole bietet alles, was man sich von eim kulturell vielfältigen Ort erhofft. Moderner Lebensstil und dänische Gemütlichkeit bilden dort eine einzigartige Mischung, die Kopenhagen zu einer Hafenstadt mit enorm hoher Lebensqualität macht.

Wo gibt es den schönsten Strand Dänemarks? Natürlich in Marielyst auf der Ostseeinsel Falster! Das glaubst Du nicht? Kein Problem, Du kannst ja ganz einfach hinfahren und Dich selbst überzeugen. Marielyst verfügt über einen sehr flachen und breiten Badestrand, der für Kinder bestens geeignet ist. Überhaupt kann man sich kaum mehr von einem Badestrand wünschen. Er ist sehr sauber und die See ist dort meist ruhig. Zudem gibt es im Ortskern viele Einkaufsmöglichkeiten und viele andere Freizeitmöglichkeiten wie zum Beispiel Minigolf, Reiten, Bowling und den Besuch eines Vogelreservats.

Bornholm ist die östlichste bewohnte Insel Dänemarks und eine einzigartige Naturattraktion mit sehr gegensätzlichen Landschaften. Kreideküsten, Wälder und Strände machen Ausflüge zu echten Erlebnistouren. Viele Wander- und Radwege erleichtern Dir dabei das Erkunden der Insel. Natürlich kann auch hier an vielen Stränden gebadet werden. Das Klima auf Bornholm ist sehr mild und angenehm – insbesondere im Sommer ist die Insel mit bis zu acht Stunden Sonnenschein am Tag ein echtes Paradies. Abgesehen von der beeindruckenden Natur kannst Du auf Bornholm unterschiedliches Handwerk bewundern und malerische Fischerdörfer besuchen. Und wenn Du noch keinen Sonnenuntergang am Strand von Bornholm erlebt hast, dann wird Dich dieser bestimmt verzaubern...


Kompass auf Karte

Dänemark - Anreise

Diese Möglichkeiten gibt es

Mit dem Auto

Die gängigste Art, nach Dänemark zu reisen, ist mit dem eigenen Auto. Du bist flexibel, musst Dich nicht an Abfahrzeiten richten und kannst Orte besuchen, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglicherweise nicht so einfach zu erreichen sind.


Mit dem Flugzeug

Sollte Deine Anreise mit dem Auto oder dem Zug zu weit sein, kannst Du auch mit dem Flugzeug nach Dänemark fliegen. Flughäfen findest Du zum Beispiel in Kopenhagen-Kastrup, Billund (Legoland) oder in Esbjerg.


Mit dem Zug

Du kannst natürlich auch bequem mit dem Zug anreisen. Hier kannst Du Dich zurücklehnen und auf der Fahrt die Landschaft genießen oder mit den Kindern zeitvertreibende Spiele spielen. Bahnhöfe findest Du im ganzen Land verteilt.


Rundum-Wissen zu Deiner Reise nach Dänemark Hilfreiches zu Dänemark

Anreise mit dem Auto und wundervoller Aussicht

Was ist bei der An- und Abreise zu beachten?

Kommst Du außerhalb der Öffnungszeiten an, dann gibt es meist alternative Möglichkeiten zur Schlüsselübergabe. Das gleiche gilt bei der Abreise.

Mehr erfahren
Ferienhaus Wohnzimmer Ausstattung

Was muss ich über die Ferienhausausstattung wissen?

In der individuellen Ferienhausbeschreibung findest Du Details zu allen wichtigen Ausstattungsmerkmalen. Auf Wunsch kannst Du oftmals Extras hinzubuchen.

Mehr erfahren
Koffer im Wohnzimmer

Was muss ich mitbringen?

Bettwäsche, Laken und Handtücher sind meist nicht inklusive, können aber kostenpflichtig hinzubestellt werden.

Mehr erfahren
Ferienhaus reinigung

Was ist bezüglich der Endreinigung wichtig?

Die Endreinigung ist nicht bei allen Ferienhäusern automatisch Teil des Mietpreises, kann aber kostenpflichtig hinzugebucht werden.

Mehr erfahren
Hund am Strand

Welche Reisebestimmungen gelten in Dänemark für meinen Hund?

Die Einreise mit Deinem Hund nach Dänemark ist von Deutschland aus ziemlich einfach. Für Grönland und die Färöer Inseln gelten andere Bestimmungen.

Mehr erfahren
Hund mit Leine

Gilt in Dänemark eine Leinenpflicht für Hunde?

In Dänemark sind die Bestimmungen bezüglich Hunden und Leinenpflicht vielerorts etwas anders als in Deutschland.

Mehr erfahren
Ferienhaus mit Pool in Dänemark

Wie hoch sind die Stromkosten für ein Ferienhaus mit Pool in Dänemark?

Man hört oft, für Ferienhäuser mit Pool müsse man wöchentlich rund 800 € Strom zahlen. Oft betragen sie jedoch weit unter einem Viertel dieser Summe.

Mehr erfahren

Auswärtiges Amt

Aktuelle Informationen vom auswärtigem Amt in Dänemark.

Zum auswärtigen Amt


Praktische Urlaubstipps für Dänemark

Einreise nach Dänemark

Menschen mit deutscher Staatsbürgerschaft benötigen: einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Mit Haustieren nach Dänemark

Ausweise und Kennzeichnungen

Wichtig ist eine Tollwutimpfung, die mindestens drei Wochen vor der Einreise verabreicht worden ist. Dein Vierbeiner muss gechippt sein und ein EU-Heimtierausweis ist Pflicht.

Strom in Dänemark

Die Netzspannung beträgt 230 Volt.

Ein Adapter wird für deutsche Stecker nicht benötigt.

Währung in Dänemark

Dänische Krone

Tauschrate: 1 DKK = 0.134 €

Bargeldlose Bezahlung in Dänemark

In Dänemark kannst Du fast überall bargeldlos mit Kreditkarte bezahlen. Selbst am Hotdog-Stand um die Ecke wird kaum noch mit Bargeld bezahlt. Auf Märkten und Trödelmärkten ist Barzahlung jedoch üblich.

Trinkgeld in Dänemark

Üblicherweise werden 5 % gezahlt.

In Dänemark wird kaum Trinkgeld gegeben, da beispielsweise im Restaurant bereits ein Servicebeitrag in der Rechnung enthalten ist.

Das Aufrunden Deiner Rechnungssumme wird trotzdem gerne gesehen. Mehr als 5 Prozent drikkepenge sind allerdings eher unüblich. Die Einheimischen freuen sich jedoch über ein aufrichtiges Lächeln und ein freundliches tak.

Kraftstoffpreise in Dänemark

Diesel Preis: 1.48 €

Benzin Preis: 1.71 €

Die Kosten für Benzin und Diesel sind in Dänemark ein weniger höher, sodass Du durchschnittlich pro Liter etwa 20 Cent mehr bezahlst als in Deutschland. Es ist daher sinnvoll, noch vor der dänischen Grenze den Tank aufzufüllen.

Tempolimits in Dänemark

Tempolimit innerorts: 50 km/h.

Tempolimit außerorts: 80 km/h.

Tempolimit Schnellstraße: 80 km/h.

Tempolimit Autobahn: 130 km/h.

Verkehr in Dänemark

Ein in Deutschland ausgestellter Führerschein ist ausreichend.

Fahrzeugpapiere

Wenn Du in Dänemark mit Deinem Auto oder einem Mietwagen unterwegs bist, benötigst Du neben Deinem EU-Führerschein noch den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) des Fahrzeugs. In der Regel genügt Dein Kennzeichen über den Nachweis einer gültigen Kfz-Versicherung. Hab am besten für den Fall der Fälle Deine grüne Versicherungskarte parat, um eine eventuelle Schadensabwicklung leichter zu gestalten.

Promillegrenze

Die Promillegrenze in Dänemark liegt bei 0.5 ‰.

Halten und Parken

Abgesehen von Autobahnen und Landstraßen ist das Halten und Parken in Dänemark an der rechten Fahrbahnseite erlaubt. Ausnahmen gibt es in folgenden Orten:

  • An Fußgängerüberwegen,
  • auf Radwegen,
  • an Bushaltestellen mit gelbem Bordstein oder in einer Entfernung von 12 Metern vom Bushaltestellenschild,
  • weniger als fünf Meter von einem Fußgängerüberweg oder einer Radwegausfahrt entfernt,
  • weniger als zehn Meter von einer Straßenkreuzung entfernt,
  • bei durchgezogenen Streifen, wenn der Abstand vom Auto bis zur Markierung weniger als drei Meter beträgt.

An vielen Stellen kannst Du zeitlich begrenzt kostenlos parken, sofern sich Deine Parkscheibe gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe befindet. Besorge Dir am besten eine kostenlose dänische Parkscheibe an einer Tankstelle oder im Touristenbüro, denn im Gegensatz zu den deutschen Parkscheiben ist diese in 15-Minuten-Schritte eingeteilt. Dir werden also bei einer Kontrolle nicht wie in Deutschland 30 Minuten als Puffer zugestanden, sondern maximal 15 Minuten.

Neben den Park- oder Parkverbotsschildern wird durch Zusatztafeln angezeigt, wann das zeitlich beschränkte Parken mit einer Parkscheibe möglich ist:

  • schwarze/weiße Zahlen: montags bis freitags,
  • eingeklammerte Zahlen: samstags,
  • rote Zahlen: sonntags und feiertags.

In der Regel kannst Du dort für eine Stunde kostenlos parken. Steht auf der Tafel zusätzlich noch der Hinweis 2 Timer, so kannst Du Dein Auto dort zwei Stunden kostenlos stehen lassen.

Lichtpflicht

Sowohl innerorts als auch außerorts ist die Nutzung von Abblend- oder Tagfahrlicht in Dänemark verpflichtend vorgeschrieben.

Dashcam

In Dänemark gibt es keine gesetzliche Regelung, welche die Verwendung von Dashcams im Verkehr verbietet. Der Gebrauch ist allerdings nur zum privaten Zweck erlaubt und veröffentlichte Bilder dürfen keine Personen oder Nummernschilder zeigen.

Winterreifenpflicht

Nein es gibt keine Winterreifenpflicht.

Bußgelder

Ein Auszug aus dem dänischen Bußgeldkatalog:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h: ab 135 Euro,
  • Geschwindigkeitsüberschreitung von 50 km/h: ab 300 Euro,
  • Überfahren einer roten Ampel: 270 Euro,
  • verbotenes Überholen: 270 Euro,
  • verbotenes Parken: ab 70 Euro,
  • Alkohol am Steuer: bis zu einem Monatsgehalt (abhängig vom Promillewert),
  • Missachtung der Gurtpflicht: 200 Euro,
  • Handy am Steuer: 200 Euro.

Stand: 2021

Verhalten bei Unfall

Falls Du in Dänemark in einen Unfall verwickelt wirst, so ist die Vorgehensweise dieselbe wie in Deutschland. Wenn Du Dir unsicher bist oder es Sprachbarrieren zwischen Dir und dem:der Unfallgegner:in gibt, so ist es meist von Vorteil, die Polizei um Hilfe zu bitten.

In jedem Fall solltest Du bei einem Sachschaden oder verletzten Personen die Daten aller Beteiligten aufnehmen und den Unfallhergang im Detail aufschreiben. Das geht am einfachsten in Form eines europäischen Unfallberichts, den Du Dir hier herunterladen kannst. So hast Du alle wichtigen Daten für eine problemlose Schadensregulierung im Nachhinein beisammen.

Besondere Verkehrszeichen

Die dänischen Verkehrszeichen unterscheiden sich kaum von denen in Deutschland, sodass Du Dich im Straßenverkehr problemlos zurechtfinden kannst. Auf manchen Schildern sind lediglich andere Hintergrund- und Schriftfarben oder minimal abweichende Symbole zu erkennen. Ein paar wichtige Unterschiede gibt es im Straßenverkehr allerdings zu beachten:

  • Haifischzähne: Es handelt sich dabei um weiße Dreiecke auf der Fahrbahn, die an Straßeneinmündungen zeigen, dass der anderen Fahrbahn Vorfahrt zu gewähren ist.
  • Reißverschlussprinzip: An dänischen Autobahnauffahrten und -parkplätzen sind die einfädelnden Fahrzeuge gleichberechtigt mit dem fließenden Verkehr. Das entsprechende Verkehrszeichen besteht aus zwei Pfeilen, die sich zu einem vereinen.
  • Autobahnauffahrten: Es gibt keinen Verzögerungsstreifen, daher muss unmittelbar nach dem Fahren auf die Ausfahrt die Geschwindigkeit angepasst werden.
  • Zebrastreifen: Autofahrer:innen müssen nicht anhalten, nur weil ein:e Fußgänger:in die Straße überqueren möchte. Achte darauf, dass Du keinen Auffahrunfall provozierst beziehungsweise zu fuß nicht einfach so über die Straße läufst.

Gesundheit

Auslandskrankenversicherung

Der Schutz Deiner gesetzlichen Krankenkasse gilt auch außerhalb von Deutschland. Auf der Rückseite Deiner Krankenkassenkarte befindet sich nämlich die Europäische Versicherungskarte, die Du bei einem Arzt- oder Krankenhausbesuch vorlegen kannst. Somit stehen Dir Leistungen nach dänischem Recht zu, wobei in Einzelfällen Zuzahlungen notwendig sein können.

Möchtest Du auf Nummer Sicher gehen, so kannst Du zusätzlich eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Diese übernimmt auch solche Behandlungen, die im Urlaubsland privat abgerechnet werden. In Dänemark ist dies für über 18-Jährige typischerweise beim Zahnarzt der Fall. Ein weiterer Vorteil der Reisekrankenversicherung ist der, dass sie im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse auch im Fall eines medizinisch notwendigen Krankenrücktransports die Kosten übernimmt.

Ein Tipp: Denke in jedem Fall daran, Dir für alle Behandlungen und Medikamente eine Rechnung mitgeben zu lassen. Diese kannst Du anschließend bei Deiner Krankenkasse oder Deiner Auslandskrankenversicherung einreichen.

Notsituation

Im Notfall wähle immer zuerst die Notrufnummer 112. Diese ist europaweit gültig.

Reiseapotheke

Neben individuellen Medikamenten, die Du oder einer Deiner Mitreisenden womöglich benötigen, packe am besten folgende Dinge in Dein Urlaubsgepäck:

  • Schmerzmittel,
  • Medikamente gegen Durchfall, Übelkeit und Sodbrennen,
  • Medikamente gegen Allergien (bei Bedarf),
  • Sonnencreme und After-Sun-Lotion,
  • Augentropfen,
  • Kühlkompressen,
  • ein Fieberthermometer
  • Pflaster- und Verbandsmaterialien,
  • Wund- und Heilsalbe,
  • Desinfektionsmittel,
  • eine Pinzette und
  • eine Zeckenzange.

Impfung

Für die Einreise aus Deutschland gibt es keine verpflichtenden Impfvorschriften. Bei Aufenthalten auf der Insel Bornholm oder im Norden von Seeland wird eine FSME-Impfung empfohlen.

Medizinische Versorgung

Das dänische Gesundheitssystem wird vollständig aus den staatlichen Steuereinnahmen finanziert und basiert auf einer hausarztzentrierten Versorgung: Dies bedeutet, dass die Dän:innen in nahezu jedem Fall als erstes ihre Stammpraxis aufsuchen und wenn nötig von dort zu einem Spezialisten oder ins Krankenhaus überwiesen werden.

Dank diesem Prinzip ist die Verteilung von Hausarztpraxen in Dänemark so vorteilhaft, dass sich auch in kleineren Orten immer Ärzt:innen in der Nähe befindeen. Die medizinische Grundversorgung gilt somit als sehr gut, denn im Normalfall bekommst Du nach telefonischer Absprache auch als Urlauber:in schnell einen Termin.

Die regelmäßigen Öffnungszeiten sind wochentags von 8 bis 16 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten, am Wochenende und an Feiertagen kannst Du Dich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst Lægevagt wenden. Solche Arztwachen sind ebenfalls in jeder Region vorhanden und unter folgenden Nummern zu erreichen:

  • Hovedstaden: +45 18 13
  • Mitteljütland: +45 70 11 31 31
  • Nordjütland: +45 70 15 03 00
  • Seeland: +45 70 15 07 00
  • Süddänemark: +45 70 11 07 07

Anders sieht es allerdings aus, wenn eine größere Untersuchung ansteht oder Du einen Facharzt besuchen musst: Es gibt zwar sehr viele Hausärzt:innen, aber dafür nur wenige Fachkliniken und niedergelassene Spezialist:innen. Dadurch entstehen oft lange Wartezeiten, sodass es etwas dauern kann, bis Du beispielsweise einen Termin für ein CT, Röntgen oder eine Magenspiegelung bekommst.

Notruf

  • Polizei: 112
  • Feuerwehr: 112
  • Notarzt: 112

Zollbestimmungen in Dänemark

Bei der Reise nach Dänemark gelten für die private Einfuhr EU-Regeln, aber auch einige länderspezifische Vorschriften. Als EU-Bürger kannst Du zahlreiche Güter mit nach Dänemark nehmen, die Einfuhr bestimmter Dinge ist untersagt. Bist Du mindestens 18 Jahre alt, darfst Du Folgendes mitnehmen:

  • Alkohol: 110 Liter Bier, 90 Liter Wein, zehn Liter hochprozentiger Alkohol sowie 20 Liter Südwein mit höchstens 22 Prozent Alkoholanteil.
  • Tabak: 800 Zigaretten, ein Kilogramm Tabak, 200 Zigarren sowie 400 Zigarillos.

Folgende Dinge dürfen nicht mit nach Dänemark genommen werden:

  • Fleisch und Frischfleich: Das Fleisch von Meeressäugern und Reptilien darf nicht eingeführt werden.
  • Waffen: Generell dürfen keine Waffen eingeführt werden, das gilt auch für Messer mit einer Klinge ab zwölf Zentimetern, für Dolche und Tränengassprays. Ausnahmen gelten zum Beispiel für einige Waffen, die zwecks Fischerei und Jagd genutzt werden. Frage bei Bedarf die Dänische Botschaft.
  • Feuerwerkskörper: Feuerwerk und Knallkörper jeglicher Art dürfen nicht nach Dänemark einführt werden. Du kannst zu Silvester vor Ort in Dänemark die handelsüblichen Feuerwerks- und Knallkörper kaufen.

Da sowohl Deutschland als auch Dänemark ein Mitgliedsstaat der Europäischen Union ist, gelten für Deine Rückfahrt dieselben Obergrenzen für Alkohol und Tabak wie bei der Hinfahrt. Dazu kommt noch eine Obergrenze für 10 Kilogramm Kaffee.

Vom Aussterben bedrohte Tiere sowie aus ihnen hergestellte Produkte dürfen nicht aus Dänemark ausgeführt werden.

Antike Gegenstände darfst Du exportieren, sofern sie nicht im Denkmalregister verzeichnet sind, nicht zu öffentlichen Sammlungen oder dem Inventar von Kirchen, Büchereien oder Museen gehören.

Bei Bedarf erkundige Dich bitte immer bei den Behörden vor Ort.


Sprachführer

Auf einen Blick

  • Hallo = hej
  • Tschüss = hej hej
  • Danke = tak
  • Bitte = selv tak
  • Wie geht es dir? = Hvordan har du det?
  • Ja = Ja
  • Nein = Ingen
  • Entschuldigung = undskyld mig

Begrüßung und Abschied

  • Guten Tag = God dag
  • Guten Morgen = God morgen
  • Guten Abend = God aften
  • Auf Wiedersehen = Farvel
  • Bis bald = Farvel for nu

Essen und Trinken

  • Kaffee = kaffe
  • Bier = øl
  • Wein = vin
  • Sandwich = sandwich
  • Pizza = pizza
  • Brot = brød
  • Pasta = pasta
  • Fisch = fisk
  • Steak = bøf
  • Pommes = pommes frites
  • Mineralwasser = mineralvand
  • Sekt = mousserende vin
  • Cocktail = cocktail
  • Die Rechnung, bitte. = Regningen tak

Unterwegs

  • Eingang = Indgang
  • Ausgang = Afslut
  • Toilette = Toilet
  • Ich suche... = Jeg søger...
  • Was kostet das? = Hvad koster dette?
  • Auto = automobil
  • Bus = bus
  • Zug = tog

Datums- und Zeitangaben

  • Heute = i dag
  • Morgen = i morgen
  • Gestern = i går
  • Jetzt = nu
  • morgens = Om morgenen
  • mittags = ved middagstid
  • abends = om aftenen

Einkaufen

  • Supermarkt = supermarked
  • bezahlen = betale
  • einkaufen = handle ind

Übernachten

  • Ferienhaus = ferie hjem
  • Hotel = Hotel
  • Campingplatz = campingplads
  • Zelt = telt
  • Wohnwagen = Campingvogn

Banken und Geld

  • Kreditkarte = Kreditkort
  • Bargeld = Kontanter

Gesundheit

  • Krankenhaus = Hospital
  • Arzt = læge

Telekommunikation und Medien

  • Telefon = telefon
  • Handy = mobil

Zahlen

  • 1 = en
  • 2 = to
  • 3 = tre
  • 4 = fire
  • 5 = fem
  • 6 = seks
  • 7 = syv
  • 8 = otte
  • 9 = ni
  • 10 = ti
  • 20 = tyve
  • 30 = tredive
  • 40 = fyrre
  • 50 = halvtreds
  • 60 = tres
  • 70 = halvfjerds
  • 80 = firs
  • 90 = halvfems
  • 100 = hundrede

Was kostet wie viel in Dänemark?

Was? Wie viel? Konkretes Beispiel
Imbiss 3 bis 4 € (für einen Hotdog)
Fahrrad 9 bis 12 € (Miete pro Tag)