Bonus bei jeder Buchung
Bestpreisgarantie
Persönliche Expertenberatung
eKomi
1.106 Bewertungen 4.6 / 5 Sternen — Danke!
Wangerooge Ausblick

Ferienhaus Wangerooge

Autofreie Nordseeinsel mit Entspannungsgarantie

Deine Ferienhäuser werden geladen ...
Zurück nach oben
Wangerooge Ausblick

Wangerooge Reiseführer

Alles, was Du über Deinen Wangerooge-Urlaub wissen musst

Wangerooge im Portrait

Ferienhaus Wangerooge
Ferienhaus Wangerooge – tief durchatmen auf der ostfriesischen Nordseeinsel

Du möchtest im Urlaub einfach mal abschalten? Den Alltag hinter Dir lassen? Eine wunderbar entspannte Zeit mit Deinen Liebsten verbringen? Und das auch noch in einer idyllischen Umgebung mit langen Stränden, blauem Meer und weiten Dünenlandschaften? Dann buchst Du Dir am besten gleich ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf Wangerooge!

Wangerooge ist die östlichste der sieben Ostfriesischen Inseln und liegt im Niedersächsischen Wattenmeer. Sie ist ein offizielles Nordseeheilbad und macht diesem Titel alle Ehre. Ruhe, Erholung und Wellness werden auf Wangerooge groß geschrieben. Frische Meeresluft, breite Strände, grüne Wiesen und kleine Wälder machen die Insel zu einer der schönsten der gesamten Inselgruppe. Lehne Dich im Strandkorb zurück oder erkunde den einladenden Ortskern von Wangerooge, wo Dich Cafés, Restaurants und kleine Geschäfte erwarten.

Auf Wangerooge sind Autos nicht erlaubt. Lediglich Feuerwehr, Polizei, Krankenwagen und ausgewiesene Inseltaxis dürfen dort fahren und bewegen sich größtenteils mit elektrischen Antrieben. Diese Ruhe wirst Du sofort wahrnehmen und schnell zu schätzen wissen. Miete Dir ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf Wangerooge und die Insel wird Dich sofort verzaubern.

Ferienhaus Wangerooge
Ferienhaus Wangerooge – jede Unterkunft ist ein Hafen der Geborgenheit

Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Wangerooge sind Oasen für Erholungssuchende. Unterkünfte direkt am Strand gewähren Dir einen einmaligen Ausblick auf die weite Nordsee. Schon morgens weht Dir auf dem Balkon der Wind um die Nase, nachdem Du eine erholsame Nacht in einem geräumigen Schlafzimmer verbracht hast. Auf Wangerooge lebst Du im Einklang mit der Natur und musst dabei auf keinerlei Komfort verzichten. Die Ferienhäuser verfügen über moderne Ausstattung und viele Annehmlichkeiten. Ein eigener Kamin, eine Sauna, luxuriöse Badezimmer und große Terrassen sind nur ein paar der Vorzüge, die Dich auf der Insel erwarten.

Wangeroohe Häuser

Egal, ob Du in einer Ferienwohnung direkt im Ortskern oder lieber etwas abseits in Strandnähe wohnen möchtest – auf Wangerooge hast Du es aufgrund der praktischen Lage zu keinem Ausflugsziel wirklich weit. Auch, wenn Du mit mehreren Personen anreist, findest Du auf Wangerooge die passende Unterkunft. Viele Häuser bieten Platz für zehn oder mehr Personen. Eigene Gärten oder Spielplätze in der Nähe machen die Buchung eines Ferienhauses auf Wangerooge noch einmal attraktiver. Haustiere sind ebenfalls in vielen Unterkünften erlaubt. Einem rundum entspannten und gemütlichen Urlaub auf Wangerooge steht also dank der exzellenten Ferienhäuser und Ferienwohnungen nichts im Wege.

Ferienhaus Wangerooge
Ferienhaus Wangerooge Natur – rau, unberührt und wunderschön

Wenn Du Dein Ferienhaus oder Deine Ferienwohnung auf Wangerooge beziehst, spürst Du sie gleich – diese unverwechselbare, beruhigende Atmosphäre, die Du nur auf einer Nordseeinsel erlebst. Wangerooge ist berühmt für die herrlich befreiende, weite Landschaft. Sie setzt sich aus kilometerlangen Strandabschnitten, breiten Dünen und den weiten Wiesen im Binnenland der Insel zusammen. Immer weht Dir ein frischer Wind um die Nase und das Meer rauscht beruhigend vor sich hin. Wangerooge gehört zum Nationalpark Wattenmeer; deshalb achten die Bewohner sehr auf die Erhaltung und Pflege der Umwelt und Du kommst in den vollen Genuss dieser bildschönen Landschaften. Kleine Waldgebiete – wie das Jade-Wäldchen im Osten des Ortes – bieten heute zum Beispiel vielen Vogelarten Schutz. Überhaupt ist Wangerooge eine Insel der Zugvögel. Zahlreiche Arten machen während ihrer Reise auf der Insel Pause und sind nicht nur für Vogelbeobachter ein wunderschöner Anblick.

Wangerooge Wasser Meer

Die Natur von Wangerooge ist der Grund, weshalb die Insel ein Nordseeheilbad ist. Die Wellness- und Kureinrichtungen der Insel nutzen die Vorteile der dortigen Umwelt für verschiedene Therapien und Entspannungsprogramme. Baden im Meerwasserbecken, Schlammpackungen, Gesundheitswanderungen an der Meeresluft – auf Wangerooge wissen die Menschen, wie man die Gaben der Natur auf wohltuende Weise einsetzt. Dort lässt Du Dich auf ganz natürlichem Wege verwöhnen und weißt danach das Meer und den Strand nur noch mehr zu schätzen.

Ferienhaus Wangerooge
Ferienhaus Wangerooge Highlights – ein Urlaub für Körper und Geist

Wie besonders die Insel Wangerooge ist, wird Dir bereits bei Deiner Ankunft im Hafen klar. Dort wartet die Inselbahn darauf, Dich zum Ortskern zu bringen. Du fühlst Dich beinahe wie in frühere Zeiten versetzt, wenn Du die historischen – und wohlgemerkt voll funktionstüchtigen – Waggons betrittst. In gemütlichem Tempo tuckerst Du über die Insel und merkst dabei, dass die Uhren auf Wangerooge etwas anders gehen.

Die wahrscheinlich beeindruckendste Attraktion auf Wangerooge ist auch gleichzeitig die größte – das Wattenmeer. Seit 1986 ist dieser spezielle Lebensraum vieler Fische, Vögel und Plattwürmer als Nationalpark und Naturschutzgebiet ausgewiesen, seit 2009 gehört das Wattenmeer zum UNESCO-Weltnaturerbe. Zweimal am Tag wechseln sich um Wangerooge herum Hoch- und Niedrigwasser ab. Wenn sich das Meer zurückgezogen hat, erstreckt sich eine riesige, ganz eigene Welt vor Dir, die Du nach Herzenslust erkunden kannst. Auf Wangerooge werden täglich viele verschiedene geführte Wattwanderungen angeboten. Diese sind für Kinder und Erwachsene gleichermaßen spannend und lustig und bringen Dir die Tier- und Pflanzenwelt des Wattenmeeres näher. Die Wanderungen gehören zu den beliebtesten Unternehmungen auf der Insel und zeigen die Meereswelt von einer Seite, die Du so wohl noch nicht kennengelernt hast.

Vom Hafen auf Wangerooge starten täglich Schiffstouren zu den Sandbänken, die westlich vor der Insel liegen. Sandbänke allein sind vielleicht nicht so interessant, doch es sind auch eher die tierischen Besucher dieser Bänke, die Dich begeistern werden. Bei Niedrigwasser machen es sich dort nämlich zahlreiche Seehunde und Kegelrobben gemütlich. Ein Anblick für die Götter, der Groß und Klein gleichermaßen ins Schwärmen geraten lässt.

Ein sehenswertes Ausflugsziel ist der Westturm auf Wangerooge. Er ist 56 Meter hoch und wurde 1932 erbaut. Sein Vorgänger, der alte Westturm aus dem 16. Jahrhundert, ist sogar als Wahrzeichen im Wappen der Insel verewigt. Der heutige Turm steht unter Denkmalschutz und dient als Jugendherberge.

Wangerooge Leuchtturm

Was könnte besser als Museum für die Geschichte einer Insel passen als ein Leuchtturm? Das Leuchtturmmuseum auf Langeoog liegt direkt am Bahnhof im Ortskern. Mit hunderten Ausstellungsstücken und einer Aussichtsplattform mit famosem Panoramablick erlebst Du die Vergangenheit und Gegenwart der Insel direkt an einem Ort. Der Turm ist 39 Meter hoch und war von 1856 bis 1968 in Betrieb. Anschließend wurde er vom neuen, 65 Meter hohen Leuchtturm im Westen der Insel abgelöst. Die Bewohner von Wangerooge setzten sich für den Erhalt des alten Turms ein und kauften dem Schiff- und Seefahrtsamt das Gebäude zum symbolischen Preis von einer D-Mark ab. Spätestens seit dieser Zeit ist das Bauwerk aus dem Stadtbild des Ortes nicht mehr wegzudenken. Im Leuchtturm kann außerdem in romantischer Kulisse geheiratet werden.

Neben den Wattwanderungen gibt Dir das Nationalpark-Haus im Ortskern faszinierende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt von Wangerooge. Ein Aquarium mit lebenden Meerestieren, verschiedene Ausstellungen zu den Vogelarten der Insel und ein imposantes Pottwal-Skelett im Garten vor dem Haus sind nur ein paar der Attraktionen, die Dich dort erwarten.

Du möchtest die Insel mal aus einer ganz anderen Perspektive erkunden? Auf Wangerooge werden Kutschfahrten angeboten, die an besonders schönen Plätzen der Inseln vorbeifahren. In früheren Zeiten waren Pferdekutschen das wesentliche Fortbewegungsmittel der autofreien Insel. Umso besser, dass diese Tradition trotz der Einführung von Elektrofahrzeugen erhalten wurde. Denn was gibt es Schöneres, als sich einfach zurückzulehnen und eine gemächliche Kutschfahrt über die idyllischen Landschaften der Insel zu unternehmen?

Ferienhaus Wangerooge
Ferienhaus Wangerooge – sportlicher Spaß in der Nordsee

Auf Wangerooge kannst Du Dich nicht nur vom großen Wellness-Angebot verwöhnen lassen, sondern auch richtig viel Sport treiben. Die Nordsee ist der ideale Sportplatz für Windsurfer, Kitesurfer, Segler und Badefreunde. Am Strand werden Fußball und Beachvolleyball gespielt, mehrere Reiterhöfe bieten Ausritte am Strand an. Die malerischen Straßen und Wege der Insel sind wie gemacht für ausgedehnte Wanderungen und Radtouren.

Falls Dir das offene Meer mal etwas zu stürmisch zum Schwimmen ist, befindet sich am nördlichen Hauptstrand das Meerwasser-Erlebnisbad Oase. Dort kannst Du mit der ganzen Familie nach Herzenslust und zu jeder Jahreszeit planschen. An den Stränden und Buhnen von Wangerooge darf außerdem das ganze Jahr über geangelt werden. Die Dünenlandschaften sind bestens fürs Nordic Walking geeignet.

Ausrüstung für die zahlreichen Sportarten kannst Du Dir direkt vor Ort ausleihen. Darüber hinaus bieten Surfschulen und andere Sportzentren regelmäßig Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Wenn zu Deinem Urlaub also ordentlich Bewegung gehört, ist Wangerooge Dein nächstes Reiseziel.

Ferienhaus Wangerooge
Ferienhaus Wangerooge Anreise – Dein Weg zur Ostfriesischen Insel

Ein Urlaub in den Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Wangerooge ist ein herrlich erholsames Erlebnis für die ganze Familie. Nachdem Du Dir Deine Unterkunft gebucht hast, stellt sich natürlich noch eine Frage – wie kommst Du am besten auf die Nordseeinsel? Die einfache Antwort lautet: So, wie es Dir passt. Wangerooge ist auf unterschiedliche Arten zu erreichen. Deshalb bleibt es Dir überlassen, für welche Art der Anreise Du Dich entscheidest.

Wangerooge mit Auto und Fähre

Die meisten Reisenden fahren mit dem Auto nach Wangerooge. Auf der Insel selbst sind zwar keine Autos erlaubt, aber bis zum Fähranleger ist der Weg mit dem eigenen Pkw kein Problem. Die Anfahrt dauert nicht lange und ist sehr übersichtlich. Am Hafen stehen bewachte Parkplätze zur Verfügung, auf denen Du Dein Auto während Deiner Zeit auf Wangerooge sicher stehen lassen kannst. Die Fähren zur Insel starten vom Hafen in Harlesiel, einem Stadtteil von Wittmund an der niedersächsischen Nordseeküste.

Von Hamburg aus fährst Du über die A1 bis nach Bremen und dann weiter auf der A28, A29 und B210 bis Wittmund. Auf der B461 geht es weiter bis nach Harlesiel. Die Fahrt dauert ungefähr zweieinhalb Stunden. Von Köln aus fährst Du über die A1 Richtung Norden und dann auf der A28, A29, B210 B461 weiter. Die Fahrtzeit beträgt für diese Strecke zirka vier Stunden. Fährst Du in München los, bist Du auf der A7 und den bereits erwähnten Straßen bis Harlesiel ungefähr achteinhalb Stunden unterwegs, ab Leipzig über die A14, A2 und A7 zirka fünf Stunden.

Im Fährhafen von Harlesiel gibst Du vor Deiner Abfahrt Dein Gepäck auf. Es wird auf die Fähre verladen und – je nachdem, wie es Dir lieber ist – zum Bahnhof auf Wangerooge oder direkt zu Deinem Ferienhaus gebracht. Die Fähren fahren generell mehrmals täglich nach Wangerooge, wobei sich Abfahrtszeiten gelegentlich aufgrund der Wetterlage ändern können. Die Überfahrt dauert etwas mehr als eine Stunde. Die Fähre legt am Bahnhof von Wangerooge an, von dort geht es mit der Inselbahn weiter zum Ortskern. Insgesamt bist du von Harlesiel bis zum Zentrum von Wangerooge eineinhalb Stunden unterwegs.

Wangerooge mit Zug und Fähre

Mit der Bahn ist der Weg nach Wangerooge genauso unkompliziert wie mit dem Auto. Am Hamburg brauchst Du nur dreieinhalb Stunden bis Harlesiel. Ab Köln, München oder Leipzig empfiehlt es sich, nicht direkt nach Harlesiel zu fahren, sondern nach Norden-Norddeich. Dieser Ort liegt ebenfalls an der niedersächsischen Nordseeküste, ist aber im Gegensatz zu Harlesiel oft ohne Umsteigen mit der Bahn erreichbar. Die Fahrt nach Harlesiel würde ansonsten länger dauern, da Du häufiger den Zug wechseln musst.

Von Köln aus brauchst Du ungefähr viereinhalb Stunden bis Norden und dann noch einmal eine bis eineinhalb Stunden mit der Bahn oder dem Bus bis Harlesiel. Ab München dauert die Anreise insgesamt neun bis neuneinhalb Stunden, ab Leipzig acht Stunden. Die Deutsche Bahn bietet auch Nachtzüge zur Küste an. Falls Du Dein Gepäck nicht die ganze Fahrt mit Dir führen möchtest, kannst Du es mit dem Gepäckservice der Bahn ganz bequem bei Dir zuhause abholen und bis zu Deinem Ferienhaus auf Wangerooge bringen lassen. Ab Harlesiel ist der Reiseablauf dann wieder so wie mit dem Auto.

Wangerooge mit dem Flugzeug

Falls Du nicht mit der Fähre nach Wangerooge fahren möchtest, stehen auf dem Flugplatz Harle bei Harlesiel die Inselflieger bereit. Diese kleinen Transportflugzeuge bringen Dich und Dein Gepäck innerhalb von ein paar Minuten auf die Insel. Die Flüge starten mehrmals täglich in Richtung Wangerooge und zurück.

Ferienhaus Wangerooge
Ferienhaus Madrid – wo Ausflüge zu Abenteuern werden

Wangerooge Natur

Die Parks und Grünanlagen von Madrid sind großartig. Im Umland der Stadt kommen Naturfreunde einmal mehr auf ihre Kosten. Im Nordwesten von Madrid liegt zum Beispiel der Parque Nacional Sierra de Guadarrama. Dieser riesige Nationalpark ist ein Paradies für Wanderer, Bergsteiger und Radfahrer. Lange Flüsse, große Seen, hohe Berge und dichte Wälder sind der ideale Ort für eine unvergessliche Zeit mitten in der Natur. Gleiches gilt für den Parque Regional de la Sierra de Gredos im Osten der Stadt. Dort stößt Du während Deiner Ausflüge auf viele freilebende Tierarten wie den Iberischen Steinbock. Falls Du also gerne einmal die Gegend um Madrid herum erkunden möchtest, wirst Du eine überraschend vielfältige und wunderbar erholsame Naturlandschaft vorfinden, die Dich tief durchatmen und entspannen lässt.

Ferienhaus Wangerooge
Ferienhaus Wangerooge – die Insel zum Loslassen

Wangerooge Wasser Meer

Wangerooge ist ein wahrer Zufluchtsort für alle, die in ihrem Urlaub wirklich entspannen möchten. Die gesamte Insel ist ein Musterbeispiel für geruhsames, naturverbundenes Leben. Die Zeit vergeht dort scheinbar langsamer, im Einklang mit den Gezeiten und vollkommen ohne Hektik und Stress. Kaum etwas auf dieser Welt wirkt so beruhigend wie das Meer. Es kommt und geht so stetig und routiniert, dass es jegliche Unruhe oder schlechte Stimmung einfach fortspült. Wenn Du Dir ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf Wangerooge buchst, wird diese Insel zu einem zweiten Zuhause, das Du bestimmt nicht mehr missen möchtest.

FAQ – häufige Fragen zu Wangerooge