Ferienhaus Irland

Willkommen auf der grünen Insel


Ferienhaus Irland – lass Dich von der grünen Insel verzaubern

Irland Burg

Die wunderschöne Insel Irland westlich des Vereinigten Königreiches ist ein unglaublich beliebtes Reiseziel. Und das hat natürlich seine Gründe. Irland ist so faszinierend wie vielfältig und bietet Dir einmalige Urlaubserlebnisse. Schier endlose grüne Wiesen und Wälder, imposante Küstengebiete und lebendige Städte voller Folklore, Kultur und Freizeitangeboten machen Irland zu einem unverwechselbaren Ort voller Überraschungen. Was es in Deinem Urlaub in Irland alles zu erleben gibt, zeigen wir Dir hier.


Ferienhaus Irland – die schönsten Landschaften der Welt?

Irland ist bekannt als „die grüne Insel“ und diesen Beinamen trägt das Land völlig zu recht. Die weiten, tiefgrünen Hügellandschaften der Atlantikinsel sind weltberühmt und leuchten so intensiv, dass sie schon fast unwirklich erscheinen. Und diese mystischen Weiten sind nicht die einzige Attraktion, die Irlands Natur für Dich bereithält. Entlang der Berge und Felsen im Landesinneren erstrecken sich immer wieder Abschnitte mit dichten Wäldern, die von glasklaren Flüssen und Bächen durchzogen sind. An den breiten Ufern großer Seen lässt Du Dich nieder und genießt die Ruhe und Gelassenheit, die diese malerischen Orte ausstrahlen.

Irland Küste

Die irische Natur ist herrlich unberührt, sodass Du ohne Hektik oder Stress auf Erkundungstour gehen kannst. Außer den typisch irischen Schafherden wird Dir dort kaum jemand begegnen. Viele Bereiche sind darüber hinaus als Naturschutzgebiete oder Naturparks ausgewiesen und somit für alle Wanderer und Naturfreunde eine ideale Gelegenheit, um eine Umwelt kennenzulernen, die weltweit einmalig ist.

Das Klima Irlands ist angenehm mild. Durch den Einfluss des Golfstroms bleiben die Temperaturen das ganze Jahr über sehr moderat. Ab und zu meldet sich natürlich der berüchtigte irische Regen zu Wort. Ohne ihn wäre es aber auch kein richtiger Irlandurlaub. Der Regen taucht zumeist jedoch nur in kurzen Schauern auf und macht dann schnell wieder der Sonne Platz. Für Wanderungen und Radtouren nimmst Du Dir trotzdem zur Sicherheit am besten immer eine Regenjacke oder einen Schirm mit. Und wer von einem kleinen Guss überrascht wirst, wird anschließend oft mit einem zauberhaft schönen Regenbogen über grünen Landschaften entlohnt.


Ferienhaus Irland – atemberaubende Küsten und der Burren

Ein absolutes Highlight für Ausflüge in Irland sind die Küstengebiete der Insel. Auf fast 1.500 Kilometern Länge bietet Dir Irland eine außerordentlich abwechslungsreiche Küstenlandschaft, die Dich ins Schwärmen bringt. Besonders spektakulär sind die sagenumwobenen Cliffs of Moher an der Westküste der Insel. Beinahe 200 Meter hoch sind die dortigen Klippen. Diesen ehrfürchtigen und gleichzeitig wunderbar romantischen Ausblick auf den Atlantik wirst Du garantiert niemals vergessen.

Irland Küste

In Irland gibt es aber nicht nur Steilküsten. Du findest zahlreiche lange, breite Strände und weit ins Land reichende Buchten, an denen Du bestens die Seele baumeln lassen und das Meeresrauschen genießen kannst.

Im Westen der Insel liegt zudem der unvergleichliche Burren, eine Kalksteinlandschaft mit Klippen und Seen. Bei einer Wanderung durch dieses Gebiet wirst Du Dir wie ein Astronaut auf einem anderen Planeten vorkommen, so eigen wirkt der Steinboden mit seinen kleinen Spalten. Doch der Burren ist keinesfalls karg, es wachsen dort viele seltene Pflanzen. Angeblich soll der Autor J.R.R. Tolkien dort sogar die Inspiration für seine berühmte Trilogie „Der Herr der Ringe“ bekommen haben. Und das beschreibt die Küstengebiete Irlands sehr treffend: Sie haben einfach eine magische Wirkung. Die Weite, die vielfältige Umwelt, diese romantische Atmosphäre mit einem Hauch von Düsterkeit. Irland ist ein echtes Märchenland.


Ferienhaus Irland – lebendige Kultur und große Gastfreundschaft

Irland Bar Nachtleben

Um die Faszination, Kultur und Traditionen Irlands kennenzulernen, brauchst Du ohne Frage die passende Unterkunft. Glücklicherweise findest Du in Irland ein riesiges Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen, die keine Wünsche offen lassen. Du reist mit mehreren Personen an? Auf der ganzen Insel stehen große Häuser bereit, die über exzellent ausgestattete Schlafzimmer und Badezimmer verfügen.

Buche Dir ein urgemütliches Ferienhaus in einem Fischerdorf an der Küste und Du merkst sofort, warum Irland als Erholungsort weltbekannt geworden ist. Wunderschöne Panoramen, gastfreundliche Menschen und die ruhige, besonnene Atmosphäre der irischen Lebensart werden Dich sofort verzaubern. Zwischen Deinen Ausflügen sind die Ferienhäuser Irlands ideale Rückzugsorte, an denen Du jederzeit in Wellness und Entspannung schwelgst. Vom echten Holzkamin bis hin zur Luxus-Sauna sorgen die Ferienhäuser in Irland dafür, dass Du alles hast, was Du in Deiner persönlichen Wohlfühl-Oase brauchst. Ausgeschlafen und frisch erkundest Du dann die Umgebung, atmest die satte, klare Luft ein und saugst die einmalige Atmosphäre Irlands auf.


Ferienhaus Irland – gemütliche Geselligkeit in Dublin

Irland Dublin

Du möchtest neben Deinen Expeditionen in die Natur auch Irlands Städte kennenlernen? Kaum ein Ort ist dafür besser geeignet als Dublin. Die Haupt- und Hafenstadt an der Ostküste ist mit knapp 1,4 Millionen Einwohnern ein Paradies für alle, die direkt in die irische Kultur und Lebensart eintauchen möchten. Ferienhäuser und Ferienwohnungen liegen dort entweder ganz zentral oder auch ein wenig außerhalb, sodass Du entscheiden kannst, wie nah Du am Geschehen leben möchtest. Dublin besticht durch eine bunte Mischung aus historischen Gebäuden, Tradition und moderner Unterhaltung. In den verwinkelten Gassen entlang des Flusses Liffey entdeckst Du kleine Läden, Bars, Pubs und Restaurants. Ein abendlicher Ausflug in das Temple Bar-Viertel zeigt Dir, wie irische Lebensfreude tatsächlich aussieht. In den zahlreichen Pubs treten großartige Musiker auf, die irische Volkslieder und klassische irische Instrumente mit zeitgenössischer Popmusik verbinden. Dort darf auch lauthals mitgesungen werden und zwischendurch gönnst Du Dir ein kühles Guinness, um die Stimmbänder geschmeidig zu halten. Fast schon automatisch wirst Du mit den aufgeschlossenen und geselligen Iren ins Gespräch kommen – und zwar nicht nur in der Hauptstadt, sondern in den urgemütlichen Pubs im ganzen Land. Wundere Dich also nicht, wenn plötzlich noch ein neues Bier vor Dir steht, dass Dir ein bis eben noch Unbekannter spendiert hat.

Ferienhaus Irland – die sehenswerte Hauptstadt

Dublin hat auch neben dem pulsierenden Nachtleben einiges zu bieten. Tagsüber besuchst Du geschichtsträchtige Bauwerke wie das Dublin Castle aus dem 13. Jahrhundert. Das bildschöne Schloss wurde über die Jahrhunderte immer wieder umgebaut und präsentiert deshalb heutzutage eine beeindruckende Vielfalt an Baukunst. Es wird gelegentlich für staatliche Anlässe genutzt und ist ansonsten für Besucher frei zugänglich. Am besten nutzt Du das Angebot einer geführten Tour, um wissenswerte Details über die jeweiligen Bereiche des Schlosses zu erfahren.

Ein weiteres, prägendes Bauwerk ganz anderer Art ist das Guinness Storehouse. Dort begann die Geschichte des heutigen Nationalgetränks, dem schwarzen Guinness Bier. Zwar wird im Storehouse mittlerweile kein Bier mehr gebraut, dafür lernst Du auf sieben Stockwerken die bewegte Geschichte dieses Getränks und seinen Einfluss auf Dublin und Irland kennen. Ganz oben im Storehouse befindet sich eine verglaste Aussichtsplattform, auf der Du ein kleines Bierchen und einen fantastischen Ausblick über Dublin bekommst.

Irland Kirche

Die St. Patrick's Kathedrale ist eine der schönsten Kirchen Irlands – und das will etwas heißen. Der Bau aus dem 13. Jahrhundert wurde dem Nationalheiligen zu Ehren errichtet und ist ein dementsprechend imposanter Anblick. Die Kathedrale darf von außen und innen besichtigt werden und einer der bekanntesten irischen Autoren, Jonathan Swift, liegt dort begraben.

Ein Besuch des Hafenviertel lohnt sich ebenfalls sehr. Nicht nur folgst Du dem regen Treiben, es finden auch regelmäßig große Märkte statt, an denen Du frischen Fisch und andere Meerestiere kaufen kannst. In den vielen Museen tauchst Du in die Geschichte und Kunst Irlands ein, die Ausstellungen reichen von historischen Artefakten aus dem Mittelalter bis hin zu moderner Kunst. Und nach einer entspannten Shoppingtour gibt es nichts Schöneres, als in einer der sorgfältig gepflegten Parkanlagen – wie zum Beispiel dem Phoenix Park – eine wohlverdiente Pause einzulegen.


Ferienhaus Irland – die Iren bitten zu Tisch!

Irland Stew

Was darf bei einem unvergesslichen Urlaub auf keinen Fall fehlen? Richtig gutes Essen natürlich! Und die irische Küche wird Dich ganz bestimmt überwältigen. Galt die traditionelle irische Küche früher eher als deftig und einfach, hat sie sich mittlerweile zu einer unglaublich vielfältigen Sammlung verschiedenster Einflüsse entwickelt. Heute werden in Irland zwar nach wie vor klassische Gerichte wie der Irish Stew – ein Eintopf mit Lammfleisch und Kartoffeln – serviert, aber immer häufiger werden diese Rezepte mit anderen Zutaten kombiniert und aufgepeppt.

Irland Porridge

Gefrühstückt wird in Irland immer reichlich und häufig warm, denn mit leerem Magen möchte dort niemand in den Tag starten. Spiegeleier, Speck, gebackene Bohnen und Bratkartoffeln sieht man in Irland oft auf dem Menü. Das irische Frühstück kann so gehaltvoll sein, dass Du es genauso gut als Mittag- oder Abendessen zu Dir nehmen kannst. Deshalb wird es in vielen Restaurants ganztägig angeboten. Natürlich ist das typisch irische Frühstück kein Muss. Salate, Brötchen und belegte Brote gibt es immer als Option.

Irland Fisch

Die typischen Hauptspeisen in Irland sind von der dortigen Natur und der Fischfang-Tradition geprägt. Bratfisch, Fischsuppen und Eintöpfe mit Fisch sind beliebte Speisen in Irland. Besonders der Lachs taucht häufig in der irischen Küche auf, ebenso lecker sind Forelle oder Schellfisch. Hammel- und Lammfleisch wird in unterschiedlichsten Variationen serviert und ist Bestandteil vieler Hauptgerichte. Obwohl das irische Essen sehr viel Fleisch und Fisch enthält, sind immer mehr Tendenzen zum vegetarischen und veganen Essen zu erkennen. Gerade die größeren Städte warten mit vegetarischen und veganen Restaurants auf, die köstliche Alternativen zu tierischen Produkten bieten. In den ländlicheren Gebieten kann es unter Umständen eine etwas ausführlichere Erklärung brauchen, damit der Wirt weiß, worum es geht. Aber grundsätzlich ist den Iren die fleischlose Ernährung nicht unbekannt. Schmackhafter Porridge mit frischem Obst, vegane Sandwiches, Suppen und Eintöpfe lassen garantiert keinen Hunger aufkommen.

Irland Pancakes

Zum Nachtisch wird es in Irland süß. Pudding, süße Pancakes, Kuchen oder kühles Eis runden das Essen hervorragend ab. Als Getränk empfiehlt sich – ohne Frage abhängig von der Tageszeit – ein echter irischer Whiskey. Selbst für Nicht-Kenner lohnt es sich aufgrund der erstklassigen Qualität, so einen edlen Tropfen mal zu testen. Denn der Whiskey wird nicht einfach hinuntergestürzt, er will ausgiebig genossen werden. Falls Du nicht genau weißt, welche Sorte Du probieren möchtest, ist praktisch jeder Wirt ein echter Experte und wird das richtige Gläschen für Dich finden. Gegen ein frisches Guinness ist natürlich auch nichts einzuwenden. So oder so wirst Du Irland in Deinem Urlaub nicht nur sehen, sondern auch riechen und schmecken! Und das wird vor allem eins: richtig, richtig, lecker!


Ferienhaus Irland – erkunde die Insel ganz natürlich

Irland Sport

Irland erlebst Du in seiner ganzen Pracht, wenn Du Dich einfach auf den Weg machst und die Landschaft erkundest. Die Insel ist nämlich ideal für Wanderer und Radfahrer. Es gibt enorm viele Wanderwege, die Dich an unwiderstehlichen Wiesen, kleinen und größeren Hügeln und Flüssen vorbeiführen. Zwischendurch stößt Du immer wieder auf kleine Orte, in denen Du Rast machst und Dir eine zünftige irische Mahlzeit gönnst. Falls Du es noch etwas spektakulärer magst, sind viele Küstenabschnitte wie gemacht für Wassersport. Schwimmen, Segeln, Tauchen, Wasserski, Surfen – dem aktiven Spaß sind keine Grenzen gesetzt. Die Stadt Wexford im Südosten Irlands gilt nicht umsonst als Mekka der Surfer. Und die vielen Flüsse begeistern jeden Kanu- oder Kajakfahrer. Selbst wenn Du es eher ruhig magst, stehen Dir in Irland reichlich Golfplätze, Abenteuerspielplätze für Kinder, Wellness-Center und Fitnessstudios zur Verfügung, wo Du nach Herzenslust schwitzen oder entspannen kannst.


Ferienhaus Irland – Dein Weg zum Glück

Wie kommst Du nun auf diese unvergleichliche, voller Überraschungen steckende Insel?

Mit dem Flugzeug

Irland Flugzeug

Irland ist am einfachsten und schnellsten per Flugzeug zu erreichen. Direktflüge nach Dublin starten von vielen deutschen Flughäfen. Von Hamburg nach Dublin dauert der Flug ungefähr zwei, ab München zirka drei Stunden. Neben Dublin werden natürlich auch noch andere irische Airports angeflogen, so zum Beispiel Shannon im Osten oder Cork im Süden. Diese Flughäfen bieten allerdings weniger Direktflüge. An jedem Flughafen gibt es Autovermietungen, Busbahnhöfe und Taxistände, dank derer Du völlig unkompliziert an Dein Reiseziel gelangst.

Mit dem Auto

Irland Auto

Falls Du in Deinem Irland-Urlaub nicht auf Dein eigenes Auto verzichten möchtest, steht Dir die Überfahrt mit der Fähre bereit. Die Fähren nach Dublin starten vom Hafen im französischen Cherbourg. Für diese Variante planst Du am besten ungefähr ein bis zwei Tage ein, da die Fahrt nach Cherbourg zirka elf Stunden dauert und die Überfahrt nach Dublin über Nacht geht. Vor Ort gewöhnst Du Dich zudem am besten ganz schnell um, denn auch in Irland gilt der Linksverkehr.

Doch egal, ob Du mit dem eigenen Auto, einem Mietwagen oder dem Bus unterwegs bist: Irland lässt sich auf allen Wegen wunderbar erkunden und belohnt Dich mit unvergesslichen Eindrücken. Buche Dir Dein Traumhaus in Irland und starte in einen Urlaub, der Dir bestimmt für immer in bester Erinnerung bleiben wird!

Weitere beliebte Urlaubsziele